Starker Auftritt bei der 1. Doppel- und Mixedrangliste

Am 2. Februar schlugen unsere Spieler bei der 1.C-Rangliste im Doppel und Mixed ausgerichtet vom 1.CFB Köln auf. 

Selina Nadler und Lina Rudolph gelang im Mädchendoppel U17 durch eine konzentrierte Leistung gleich im ersten Spiel ein souveräner Sieg gegen die an Position 4 gesetzte Paarung. Leider konnten sie im nächsten Spiel ihre gute Leistung nicht erneut abrufen und mussten sich knapp den späteren Finalisten geschlagen geben. Im anschließenden Platzierungsspiel fanden sie dann aber wieder zu alter Stärke zurück und siegten in zwei spannenden Sätzen. Somit durften sie sich über den dritten Platz und ein schönes Preisgeld freuen.

Im Jungendoppel U17 ging Hendrik Nadler mit seinem Partner Jonas Polley ins Rennen. Nach einem klaren Auftaktsieg, trafen sie in der nächsten Runde auf die späteren Turniersieger, gegen die sie, besonders im ersten Satz, ein starkes Spiel zeigten. Im Spiel um Platz drei fanden sie gegen eine sehr aggressiv spielende Paarung leider nicht das richtige Mittel und belegten somit den vierten Platz.

Im Jungendoppel U19 konnten Ben Heibach und Nick Rudolph ihr erstes Spiel knapp in drei Sätzen gewinnen, bevor sie in der zweiten Runde auf die späteren Finalisten trafen. In einem ansprechenden Spiel erkämpften sie sich viele tolle Punkte. Im Spiel um Platz fünf starteten sie nach einem deutlichen Rückstand noch eine tolle Aufholjagd. Trotzdem mussten sie sich in zwei Sätzen geschlagen geben.

Am Nachmittag ging es weiter mit den Mixedbegegnungen. Da Julian Schwibbe leider erkrankt war, konnten Aiyana Mazur und er im Mixed U15 nicht antreten.

Dafür spielten Selina und Hendrik Nadler im Mixed U17 groß auf. Nach einem deutlichen Auftaktsieg, präsentierten sie sich im Spiel gegen die späteren Sieger sehr konzentriert und offensiv. Den ersten Satz verloren sie zwar knapp, steigerten sich im zweiten aber noch einmal deutlich und standen kurz vor dem Satzgewinn. Leider unterliefen ihnen dann zwei unglückliche Fehler, so dass sie sich in zwei Sätzen geschlagen geben mussten. Im Spiel um den fünften Platz lieferten sie sich mit ihren Gegnern ein Match, das an Spannung nicht zu überbieten war. Sehr knapp konnten sie den ersten Satz für sich entscheiden und hatten auch im zweiten einen Matchball, den sie aber nicht verwerten konnten. Im dritten Satz erspielten sie sich erneut eine knappe Führung, die sie leider nicht nutzten und denkbar knapp mit 21:23 verloren. 

 

Alle Spieler haben heute sehr gute Leistungen erbracht und sich sehr stark präsentiert. Weiter so!