*** Aktuelle Meldungen und Termine ***

In den Herbstferien findet das Schüler- und Jugendtraining

donnerstags von 17:30 - 19:00 Uhr statt.

Die Erwachsenen können donnerstags ab 19:00 Uhr trainieren.



Selina und Lina lösen das Ticket zur Westdeutschen

Bei der Bezirksvorentscheidung am 6. und 7. Oktober 2018 in Bonn Beuel war der TV Blecher mit zahlreichen Spielerinnen und Spielern vertreten.

Selina und Hendrik Nadler gingen gemeinsam im Mixed U15 an den Start. In ihrer Vierergruppe hatten sie es sowohl mit dem Zweiten als auch dem Dritten der Setzliste zu tun. In ihrem ersten Spiel konnten sie von Beginn an sehr gut mithalten und hatten im zweiten Satz sogar zwei Satzbälle, die sie aber leider nicht verwerten konnten.

In der zweiten Begegnung kamen sie mit der Spielweise des Gegners gar nicht klar und waren von Beginn an im Rückstand. Doch in der zweiten Spielhälfte hatten sie sich darauf eingestellt und konnten dem Gegner noch viele Punkte abnehmen. Richtig spannend wurde es dann im dritten und letzten Spiel. Da Hendrik und Selina sich keinen großen Siegchancen ausgerechnet hatten, wollten sie es etwas langsamer angehen lasse, um Kräfte für die noch folgenden Einzeldisziplinen zu sparen. Dann lief es aber von Anfang an so gut, dass sie noch einmal alles gaben. Den ersten Satz verloren sie zwar knapp, aber im zweiten Satz spielten sie sich 5 Satzbälle heraus. Leider konnten sie keinen davon verwandeln, aber es war ein unglaublich starkes Spiel der beiden.

Weiter ging es im Anschluss mit den Einzeln.

Im Mädcheneinzel U15 konnte sich Selina durch zwei klare Siege und eine Niederlage gegen die haushohe Favoritin einen tollen zweiten Platz in ihrer Gruppe sichern. Dadurch hat sie eine Chance auf einen Nachrückerplatz für die Westdeutsche Meisterschaft.

Auch Hendrik konnte nach den anstrengenden Mixedspielen im Jungeneinzel U15 noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Im ersten Spiel verlor er nach deutlicher Führung den ersten Satz noch knapp in der Verlängerung. Durch einen Sieg im zweiten Satz musste die Entscheidung nun im dritten Satz fallen. Lange Zeit war das Spiel sehr ausgeglichen, doch dann konnte sich Hendriks Gegner mit einigen Punkten absetzten und den Sieg für sich verbuchen. Im zweiten Spiel sah Hendrik nach verlorenem ersten Satz und einem 15:20-Rückstand schon wie der Verlierer aus. Doch er konnte sensationell alle 5 Matchbälle abwehren und auch im dritten Satz das Spiel bestimmen und den Sieg einfahren. Im dritten Spiel kämpfte er sich nach deutlichem Rückstand im ersten Satz wiederum toll ins Spiel zurück und machte es noch einmal ganz spannend. Letztendlich musste er seinem Gegner, dem Dritten der Setzliste, dann aber doch den Sieg überlassen. Für ihn stand am Ende der dritte Platz in seiner Gruppe auf dem Papier.

 In der gleichen Altersklasse hatte Jan Berning in seiner Dreiergruppe eine sehr schwere Auslosung. Gleich im ersten Spiel traf er auf den an Position zwei gesetzten Spieler. Es dauerte etwas, bis er ins Spiel gefunden hatte, doch dann konnte er sich viele tolle Punkte herausspielen. Der Sieg war aber leider nicht drin. Sein Gegner im zweiten Spiel war zwar nicht gesetzt, aber dennoch sehr stark. Auch hier konnte Jan durch druckvolles Spiel den Gegner stark unter Druck setzen. Doch leider hatte der Gegner zu oft eine noch bessere Antwort auf Jans aggressive Schläge.

 

Im Jungeneinzel U13 ging Lenz Fischer ins Rennen. Auch er traf direkt im ersten Spiel auf einen gesetzten Spieler. Durch präzise Schläge in die Ecken des Feldes und harte Schmetterschläge konnte er sich viele Punkte erkämpfen. Zum Sieg hat es dann aber nicht gereicht. Im zweiten Spiel legte er einen sehr guten Start hin und ging sogar in Führung. Doch dann drehte sein Gegner den Spieß um, so dass Lenz sich leider in zwei Sätzen geschlagen geben musste.

Weiter ging es am Sonntagmittag mit den Doppeln. Selina Nadler und Lina Rudolph trafen in ihrer Dreiergruppe direkt im ersten Spiel auf die an Position 1 gesetzte Paarung. Durch einen knappen Zweisatzsieg legten sie den Grundstein für ihren späteren Erfolg. Das zweite Spiel gegen eine ungesetzte Paarung war dann nur noch Formsache, so dass die Beiden sich nicht nur den Gruppensieg im Mädchendoppel U15 sondern auch die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft, die am 3. und 4. November in Mülheim an der Ruhr stattfindet, sicherten. Tolle Leistung, Mädels!

Ebenfalls am Start waren Ben Heibach und Nick Rudolph im Jungendoppel U17. Leider hatten auch diese beiden eine sehr schwere Auslosung. In allen Spielen lagen sie schnell mit einigen Punkten zurück. Sie kämpften sich zwar immer wieder heran, aber ein Sieg war heute leider nicht drin. Auch wenn wir an diesem Wochenende nicht ganz so viele Siege zu feiern hatten, haben unsere Spielerinnen und Spieler ganz tolles Badminton gezeigt. Sie haben ihre Gegner immer wieder unter Druck gesetzte und um jeden Punkt gekämpft. Das war richtig stark!

Erster Sieg für TV Blecher 2 gegen BüdS

Mit einem eindrucksvollen 6:2 konnte sich die zweite Seniorenmannschaft des TV Blecher im dritten Spieltag den ersten Sieg der Saison erkämpfen. Aber ganz so deutlich, wie das Endergebnis vermuten lässt, war der Sieg dann doch nicht. In vier der sieben bestrittenen Spiele fiel die Entscheidung erst im dritten Satz.

In einem spannenden Match mussten Kevin und Daniel das erste Herrendoppel 19:21 / 21:19 und 19:21 verloren geben.

Für das zweite Herrendoppel sowie für das zweite Herreneinzel hatten wir Nick zur Verstärkung geholt. Im zweiten Doppel konnte Nick gemeinsam mit Mohamad mit 25:23 / 24:22 einen spannenden Zweisatz-Sieg für sich verbuchen.

Nicht viel anders erging es Nick in seinem zweiten Herreneinzel. Nach recht überzeugendem ersten Satz hatte er im zweiten Satz ein wenig den Faden verloren, konnte dann aber den dritten Satz mit 21:15 klar für sich entscheiden.

Auch im ersten Herreneinzel musste Maik über die volle Distanz gehen, ehe er sich über seinen 21:17 / 17:21 / 21:13 Sieg freuen konnte.

Das dritte Herreneinzel konnte leider nicht ausgetragen werden, weil der Gegner krankheitsbedingt aufgeben musste.

Unsere Damen waren da schon sehr viel deutlicher unterwegs: Das Doppel ging mit 21:11 / 21:11 klar an Gina und Sabine. Gina konnte ihr Einzel mit 21:9 / 21:13 für sich verbuchen.

Das gemischte Doppel ging auch wieder über drei Sätze. Hier hatte am Ende das Team von BüdS die Nase vorn.

Zweiter Spieltag im Schüler- und Jugendbereich

Für die Mini-, Schüler- und Jugendmannschaft war am 22.September der zweite Spieltag angesetzt.

Den Anfang machte die Schülermannschaft, die mittags gegen die S1 des SSV Lützenkrichen antreten mussten. Da beide Mannschaften nur mit 3 Jungen antrat, fiel das zweite Doppel komplett aus. Durch souveräne Siege von Jan und Hendrik im ersten Doppel, Lina und Selina im Mädchendoppel, Hendrik im ersten Einzel, Jan im zweiten, Malte im dritten und Selina im Mädcheneinzel lag die Mannschaft schnell in Führung. Im abschließenden Mixed sicherten Lina und Malte dann auch noch den letzten Punkt zum deutlichen 7:0-Erfolg.

Direkt im Anschluss spielte die Jugendmannschaft ebenfalls in Lützenkirchen. Auch hier hatte der Gegner nur 3 Jungen, so dass das zweite Jungendoppel kampflos an unser Team ging. Auch Ben und Nick gewannen im ersten Doppel. In den anderen Spielen mussten wir den Sieg dann leider dem Gastgeber überlassen, so dass wir mit einer 2:6-Nierderlage nach Hause reisen mussten.

Die Minimannschaft war zu Gast beim BC Burscheid. Auch hier konnte der Gegner leider nicht komplett. Da bei der Minimannschaft dadurch direkt zwei Spiele ausfallen, war es eine ganz schöne Rechnerei, bis wir eine Aufstellung gefunden hatten, bei der alle unsere Spieler zum Einsatz kamen.

Lenz und Till traten im ersten Doppel an und konnten klar in zwei Sätzen gewinnen. Im zweiten Doppel gewannen Marko und Aiyana kampflos. Dafür konnten Aiyana und Marko das zweite und dritte Einzel aber jeweils in zwei Sätzen deutlich gewinnen. Wiederum kampflos gewann Till das vierte Einzel. Julian, der heute erst sein bisher zweites Mannschaftsspiel bestritt, musste dann das erste Einzel spielen. Er spielte clever und mit vollem Einsatz und ließ seinen Gegner quer über das ganze Feld rennen. Doch leider war er sehr nervös, so dass im viele leichte Fehler unterliefen, die ihm am Ende dann den Sieg kosteten.

Trotzdem freuten sich die Minis über einen tollen 5:1-Erfolg. Weiter so!

Erster Sieg für TV Blecher 1

Am Freitag, den 21.09.2018 stand für unsere 1. Seniorenmannschaft bereits der dritte Spieltag an. Die Mannschaft der SG Bergfried/ Rheindorf hatte netterweise einer Spielverlegung zugestimmt, so dass das Spiel eine Woche vor dem angesetzten Termin gespielt werden konnte.

Verstärkt durch Kevin und Daniel hofften wir auf unseren ersten Saisonsieg. Das hat nach vielen spannenden und knappen Spielen dann auch geklappt. Tanja und Nadine konnten das Damendoppel deutlich gewinnen und auch Kevin und Daniel steuerten durch einen spannenden Dreisatzsieg im zweiten Doppel einen Zähler bei. Guido und Michael ergänzen sich im ersten Doppel nun immer besser, doch leider hat es zum Sieg noch nicht ganz gereicht. Dafür konnten aber Thomas im ersten Herreneinzel und Nadine im Dameneinzel weitere Punkte sichern. Das zweite und dritte Einzel ging an unsere Gäste, so dass das abschließende Mixed von Tanja und Thomas die Entscheidung bringen musste. Nach gewonnenem ersten Satz, legten sie im zweiten Satz einen kleinen Fehlstart hin und mussten sich erst mühsam wieder an den Gegner herankämpfen. Trotz toller Aufholjagd mussten sie den zweiten Durchgang abgeben und in den dritten Satz. Hier spielten die beiden von Anfang an sehr konzentriert und druckvoll und konnten deutlich gewinnen. Somit war der 5:3-Erfolg perfekt. Das wurde natürlich ausgiebig gefeiert! Zahlreiche Fans hatten die Mannschaft schon den ganzen Abend angefeuert, und auch für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt. Da sagten auch die Gegner nicht nein und bedienten sich gerne am reichhaltigen Buffet.

Tolle Ergebnisse bei der Kreisvorentscheidung

Am 15. und 16. September stand für unsere Schüler- und Jugendspieler die Kreisvorentscheidung ausgerichtet vom BV 04 Bergisch Gladbach in der Halle am Ahornweg auf dem Programm.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Doppeldisziplinen: Im Mädchendoppel U15 konnten sich Selina Nadler und Lina Rudolph durch einen ungefährdeten Turniersieg für die Bezirksvorentscheidung Anfang Oktober in Bonn Beuel qualifizieren.

Jan Berning und Moritz Röder präsentierten sich im Jungendoppel sehr motiviert und einsatzbereit. Durch eine äußerst knappe Dreisatzniederlage verpassten sie den dritten Platz letztendlich denkbar knapp.

 

Auf die Doppel folgten die Mixed. In der Altersklasse U15 hatten wir zwei Paarungen am Start. Gleich in der ersten Begegnung trafen Selina und Hendrik Nadler auf ihre Vereinskameraden Jan Berning und Lina Rudolph. Knapp in zweiten Sätzen konnten sich hier Selina und Hendrik durchsetzen. Da sie auch ihre drei weiteren Partien für sich entscheiden konnten, gelang ihnen der Turniersieg und somit die Qualifikation zur BVE. Jan und Lina konnten zwei ihrer drei folgenden Spiele gewinnen, und sind als Drittplatzierte auf einem Nachrückerplatz für die BVE.


Am Sonntag ging es dann mit den Einzel weiter. Till Berning und Lenz Fischer spielten in der Alterklasse U13, während Jan in der U15 antrat. Alle drei Spieler mussten mehrere Gruppenspiele absolvieren und zeigte hier vollen Einsatz. So konnten sich sowohl Jan, als auch Lenz als Zweiter ihrer jeweiligen Gruppe für die BVE qualifizieren. Till durfte sich über einen tollen dritten Platz in seiner Gruppe freuen. Bereits im Vorfeld qualifiziert waren Selina Nadler im Mädcheneinzel U15 und Hendrik Nadler im Jungeneinzel U15. Somit sind wir bei der BVE mit 5 Spielerinnen und Spielern in 5 verschiedenen Disziplinen vertreten. Bei der BVE wird dann um die Fahrkarten zur Westdeutschen Meisterschaft gekämpft.

Zweiter Spieltag für unsere Seniorenmannschaften

Am Wochenende 15. und 16. September stand für unsere Seniorenmannschaften der 2. Spieltag an.

Am Samstagabend trat die 2. Mannschaft beim SSV Lützenkirchen an.

Denkbar knapp mussten sich die beiden Herrendoppel geschlagen geben. Maik und Jan unterlagen im 1. Doppel in beiden Sätzen knapp mit 19:21. Kevin und Mohamad lieferten sich im 2. Doppel einen harten Kampf mit ihren Gegnern, den sie leider im dritten Satz abgeben mussten. Im Damendoppel konnten sich Sabine und Janet in zwei Sätzen durchsetzen und so auf 1:2 verkürzen. Einen weiteren Zähler steuerte Sabine im Dameneinzel bei. Auch Yannik, der aus der Jugendmannschaft eingesprungen war, konnte im dritten Einzel in zwei Sätzen gewinnen. Leider gingen das erste und zweite Einzel an den Gegner, so dass die ganze Hoffnung auf ein Unentschieden nun auf dem Mixed von Kevin und Janet ruhte. Nach deutlich gewonnenem ersten Satz, verloren sie den zweiten Durchgang knapp und mussten in den Entscheidungssatz. Hier konnten sie nicht ganz an die guten Leistungen vom Beginn anknüpfen und verloren mit 16.21. Somit endete die Partie mit einem knappen 3:5.

 

Am Sonntagmorgen dann musste die erste Mannschaft in Opladen bei der Mannschaft von Büds 06 antreten. Da Michael über starke Kniebeschwerden klagte, sprang Mohamad ganz spontan ein, um die Mannschaft zu unterstützen. Leider konnten wir auch in dieser Begegnung die beiden Herrendoppel nicht gewinnen, obwohl Uwe und Mohamad im zweiten Doppel ganz kurz vor dem Satzgewinn standen. Dafür konnten Tanja und Nadine das Damendoppel gewinnen, und auch im Dameneinzel holte Nadine den Punkt. Thomas und Tanja zeigten im Mixed eine konzentrierte Leistung und gewannen in zwei Sätzen. Da die Punkte im zweiten Einzel von Uwe und im dritten Einzel von Christian leider an den Gegner gingen, musste das erste Einzel von Thomas nun die Entscheidung bringen. Knapp konnte er den ersten Satz gewinnen, und lag auch im zweiten Satz mit einige Punkten in Führung. Doch dann wurde es noch einmal ganz eng und die Führung wechselte lange hin und her. Am Ende konnte sich Thomas dann aber mit einigen Punkten absetzen und diesen Vorsprung dann auch in einen Sieg verwandeln. Somit konnte sich die Mannschaft über ein Unentschieden freuen.

Gelungener Saisonauftakt

Am 08. September 2018 starteten alle 5 Mannschaften in heimischer Halle in die neue Saison.

 

Neben den Spielern der beteiligten Mannschaften hatten auch viele Angehörige und Freunde aller Teams den Weg in unsere Halle gefunden. Dabei haben wir uns ganz besonders über unsere jüngsten Fans gefreut.

 

Den Anfang machten am Nachmittag unsere Minimannschaft U13, die Schülermannschaft und die Jugendmannschaft.

Die Minis hatten die M2 des TV Refrath zu Gast und legten einen tollen Start hin. Lenz und Aiyana konnten das erste Doppel klar gewinnen. Basti und Till machten es im zweiten Doppel schon um einiges spannender: nach knapper Führung im ersten Satz vergaben sie den Satzball, und fortan wechselte die Führung hin und her. Aber Basti und Till bewiesen Nervenstärke und setzten sich mit 27:25 durch. Durch ein 21:18 im zweiten Satz konnten sie das Spiel für sich entscheiden. Weiter ging es mit den Einzeln. Lenz spielte im ersten Einzel einen tollen ersten Satz, den er leider ganz knapp mit 20:22 abgeben musste. Im zweiten Satz war dann ein bisschen die Luft raus, so dass Lenz schnell deutlich zurück lag. Er konnte sich zwar noch einmal herankämpfen, aber um das Spiel noch zu drehen, hat es dann leider nicht mehr gereicht.

Julian gewann im zweiten Einzel den ersten Satz knapp in der Verlängerung mit 23:21. Den zweiten Satz sicherte sich dann seinen Gegnerin, so dass der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. Hier konnte sich Julian mit 21:14 durchsetzen und den dritten Siegespunkt einfahren. Weiter ging es mit Aiyanas drittem Einzel, das sie klar in zwei Sätzen mit 21:8 und 21:8 gewinnen konnte. Im vierten Einzel zeigte Marko ein richtig tolles Spiel. Die Führung wechselte ständig, und noch war alles offen, als ihm beim Umsprung das Knie wegknickte und er böse auf sein Knie fiel. Er versuchte zwar noch weiter zu spielen, musste dann aber beim Stande von 17:20 im ersten Satz aufgeben. Schade!

Dennoch durfte sich die Minimannschaft über einen tollen 4:2- Erfolg freuen.

Zeitgleich traf die Schülermannschaft auf das Team vom TV Eitorf. Neben Hendrik, Jan Berning, Selina und Lina hatten heute zwei neue Spieler Premiere. Jan und Florian verstärkten das Team und zeigten im zweiten Doppel eine ganz tolle Leistung, mussten sich aber dennoch knapp mit 18:21 und 17:21 geschlagen geben. Jan Berning  und Hendrik gewannen das erste Doppel ebenso souverän wie Selina und Lina das Mädchendoppel.

Auch im ersten und zweiten Einzel ließen Hendrik und Jan nichts anbrennen und gewannen deutlich. Gleiches gelang auch Selina im Mädcheneinzel. Florian konnte im dritten Einzel den ersten Satz mit 23:21 gewinnen. Die Sätze zwei und drei gingen dann leider an den Gegner. Aber für sein erstes Turnier hat Florian sich super präsentiert. Das abschließende Mixed von Jan und Lina ging dann mit 21:4 und 21:4 an uns, so dass die Schülermannschaft mit einem tollen 6:2 in die Meisterschaft starten konnte.

Die Jugendmannschaft hatte die J4 des TV Refrath zu Gast und startete direkt mit zwei tollen Siegen in den Jungendoppeln. Ben und Nick gewannen das erste Doppel deutlich, während es Jan und Malte im zweiten Doppel nach gewonnenem ersten Satz noch einmal spannend machten und erst mit 24:22 in der Verlängerung siegten. Gina und Julia mussten sich im Mädchendoppel ebenso geschlagen geben, wie Julia im Mädcheneinzel. Dafür konnten Ben, Yannik und Moritz ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen gewinnen. Das abschließende Mixed war dann ein wahrere Krimi. Gina und Dominik konnten den ersten Satz klar mit 21.13 gewinnen. Im zweiten Satz wurde es dann ganz eng, und die beiden unterlagen knapp mit 20:22. Nach hartem Kampf mussten sie sich im dritten Satz dann leider mit 21:16 geschlagen geben. Dennoch stand am Ende ein toller 5:3-Sieg auf dem Papier.

Die Stimmung in der Halle war bei allen Begegnungen richtig klasse. Die Spieler feuerten sich untereinander an, und natürlich gab es auch wieder ein ganz tolles Büfett, an dem sich alle ausreichend stärken konnten. Auch die gegnerischen Spieler zeigten sich davon sehr begeistert.

Das war ein gelungener Start in die Saison. So kann es gerne weitergehen!

Am Abend trafen dann unsere beiden Seniorenmannschaften in der Kreisklasse aufeinander.

In einer fairen und von großer Spielfreude geprägten Begegnung trennte man sich am Ende mit einem 4:4 - Unentschieden. Für die 1. Mannschaft gewannen Tanja und Nadine das Damendoppel, Tanja und Thomas das Mixed, sowie Thomas das erste Herreneinzel und Nadine das Dameneinzel. Für die Punkte der zweiten Mannschaft sorgten Kevin und Daniel im ersten Doppel sowie Ronny und Mohamad im zweiten Doppel. Dieses zweite Doppel war ein richtig spannendes Spiel, das erst im dritten Satz knapp entschieden wurde. Besonderen Einsatz zeigte hier Mohamad, der mit spektakulären Sprüngen und Schlägen das Publikum begeisterte und Punkt um Punkt zum Sieg besteuerte. Die weiteren Punkte für die zweite Mannschaften sicherten Kevin im zweiten Herreneinzel und Daniel im dritten Einzel.
In gemütlicher Runde und mit vielen Leckereien ließen die beiden Mannschaften den Abend dann ausklingen.

Tolle Ergebnisse beim Season-Opener in Leverkusen

Beim diesjährigen Season-Opener Turnier in Leverkusen erreichten Tanja und Thomas einen tollen zweiten Platz. Trotz denkbar schlechtem Start und zwei Niederlagen in den Gruppenspielen, erreichte unser Mixed das Viertelfinale. Ab diesem Zeitpunkt legten sie die anfängliche Nervosität ab und standen nach zwei deutlich gewonnenen Spielen im Finale. Dort trafen sie auf eine Paarung, gegen die sie schon in der Gruppenphase verloren hatten. Trotz einer deutlchen Leistungssteigerung reichte es nicht zum Sieg. Mit dem zweiten Platz konnten Tanja und Thomas aber sehr zufrieden sein. 

Am Sonntag traten Nadine und Tanja zu ihrem ersten Turnier im Damendoppel an. Mit drei weiteren Paarungen kämpften sie um den Sieg. Nach dem deutlich gewonnenen Auftaktmatch verliefen die Spiele zwei und drei sehr viel spannender. Insgesamt konnte sich unser Damendoppel nach drei gewonnenen Spielen den Turniersieg sichern.

Familien-Doppelturnier zum Ferienstart

Am Donnerstag, den 12.07.18 fand unser beliebtes TV-Blecher Familien-Doppelturnier für die Spieler unserer Mini-, Schüler- und Jugendmannschaften statt. Dieses Mal spielten wir nur im kleinen Rahmen während der abendlichen Trainingszeit. Deshalb wurden auch nur zwei verschiedene Spielklasse ausgetragen.

Im A-Feld traten die Spieler der Schüler- und Jugendmannschaften mit ihren Eltern bzw. Verwandten an, im

B-Feld die Spieler der Minimannschaft mit jeweils einem verwandten Erwachsenen.

Im A-Feld gab es 11 Paarungen, die in 4 Runden im Schweizer System die Gewinner ermittelten.

Nach vier hochklassigen Spielen über jeweils 2 Gewinnsätze bis 15 konnten sich Tanja und Hendrik Nadler den Titel vor Nadine und Aiyana Mazur sichern. Platz 3 ging an Thomas und Lenz Fischer. Auf den weiteren Plätzen folgten: Guido und Jan Berning, Bjarne Lehr und Ben Heibach, David und Gina Höller, Ralf und Jan Mahlke, Christian und Yannik Stilez, Thomas und Lena Klein, Uwe Nadler und Lars Klein sowie Jan-Peter Winkelmann und Dominik Putzki.

Im B-Feld gingen 7 Paarungen an den Start, die Jeder gegen Jeden jeweils über einen Gewinnsatz bis 21 spielen mussten. Hier siegten Thomas und Marco Freist vor Alexander und Sebastian Brendiek und Torsten und Julian Schwibbe. Knapp dahinter folgten Lars und Marko Trümpelmann, Jochen Rethman und Till Berning, Ronny und Henry Witt sowie Josef und Linus Stegemann.

Alle Teilnehmer bekamen tolle Urkunden und Traubenzucker. Die drei Erstplatzierten konnten sich zusätzlich über Medaillen und kleinen Sachpreise freuen.

Wir haben an diesem Abend sehr viele tolle Spiele gesehen und richtig viel Spaß gehabt. Besonders gefreut hat es mich, dass die Erwachsenen die Kinder richtig gut ins Spiel mit einbezogen haben und ihnen auch etwas zugetraut haben. So war es ein großer Spaß für alle Teilnehmer.

Im nächsten Jahr werden wir sicherlich zu einer neuen Auflage unseres Familien-Doppelturniers einladen, dann auch wieder mit 3 Spielklassen, damit auch unsere zahlreichen Neuzugänge und Hobbyspieler die Chance haben mitzuspielen.

Tolle Platzierungen bei der 2. Bezirks-Einzelrangliste

Beim TV Olpe fand am 3.Juni 2018 die 2. Bezirks-Einzelrangliste der Altersklasse U15 - U19 statt.

Der TV Blecher hatte mit Selina Nadler im ME U15 sowie Jan Berning und Hendrik Nadler im JE U15 drei Teilnehmer am Start.

Da am Morgen nur die Altersklasse U15 gespielt wurde, folgten die Spiele Schlag auf Schlag.

 

Selina startete mit einem tollen Zweisatzsieg gegen Jana Steffes ins Turnier. Gegen Julia Lüttgen fand sie danach nur schwer ins Spiel, startete aber nach verlorenem ersten Satz eine tolle Aufholjagd und lag zeitweise sogar in Führung. Trotzdem musste sie sich am Ende in zwei Sätzen geschlagen geben. Da nach dem 16/5-System gespielt wurde, traf Selina in der "Zwischenrunde" nun auf Lena Schwerm, mit der sie sich schon viele spannenden Duelle geliefert hatte. Auch heute musste wieder über die volle Distanz von drei Sätzen gespielt werden. Selina hatte dabei im entscheidenden dritten Satz die bessere Taktik und die nötige Kondition, um dieses Spiel für sich zu entscheiden.

Auch im vierten Spiel brauchte sie drei Sätze, bevor sie mit 18:21, 21:16 und 22:20 gegen Faye Wollenweber gewinnen konnte. Im letzten Spiel waren dann leider die Kräfte am Ende, so dass sie gegen Yuliana Keil in einem schönen Spiel in zwei Sätzen unterlag.

Mit ihrem tollen 6 Platz hat sie ihre bisher beste Einzelplatzierung erreicht!

Ihr Bruder Hendrik startete ebenfalls mit einem Zweisatzsieg gegen Jonas Polley ins Turnier. Gegen Noah Volkmann zeigte er tollen Badmintonsport und war knapp vor einem Satzgewinn. Doch leider blieb die Sensation aus, so dass auch er in die "Zwischenrunde" musste. Hier konnte er sich in einer Zitterpartie gegen Torben Feick mit 21:18 und 21:19 durchsetzen, bevor er im nächsten Spiel klar in zwei Sätzen gegen Till Erik Giebeler gewinnen konnte. In seiner letzten Begegnung traf er wieder einmal auf Tim Barion. Diesmal lief es leider zu Beginn gar nicht gut, und er hatte den ersten Satz schnell mit 21:13 verloren. Den zweiten Satz konnte er dann aber mit 21:19 gewinnen. Im dritten Satz wurde es noch einmal richtig spannend und erneut wurde der Satz in der Verlängerung entschieden. Leider konnte Hendrik seinen Matchball nicht verwandeln und verlor unglücklich mit 20:22. Aber der 6. Platz ist auch für ihn die bisher beste Platzierung bei einer Bezirks-Einzelrangliste.

Komplettiert wurden diese beiden tollen Ergebnisse von Jan Berning, der ebenfalls mit einem Sieg ins Turnier startete. Gegen Kai Schaberick brauchte er aber drei Sätze, um zu gewinnen. Gegen den späteren Zweitplatzierten Niklas Hosnofsky konnte er zwar einige tolle Punkte machen, musste sich aber in zwei Sätzen geschlagen geben und spielte nun auch in der "Zwischenrunde". Hier konnte er gegen Michael Zamponi klar in zwei Sätzen gewinnen. Im nächsten Spiel hatte er es mit Tim Barion zu tun, gegen den er heute kein Mittel fand, so dass er in zwei Sätzen verlor. In seiner letzten Begegnung traf er auf Till Erik Giebeler, den er schon bei er Kreisrangliste besiegt hatte. Auch heute kam er gut ins Spiel und gewann schnell den ersten Satz. Doch dann unterliefen ihm wieder viele unnötige Fehler, so dass er den zweiten Satz abgeben musste. Im dritten Satz kämpfte er sich noch einmal zurück ins Spiel und konnte mit 21:19 gewinnen.
So erreichte auch er mit Platz 7 seine beste Bezirksranglisten-Platzierung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Drei!


>> Ältere Beiträge gibt es im Archiv