Aktuelle Trainingszeiten:

 

Termin

Gruppe

Trainer

Montags 17:30 – 19:00 Uhr

U15-Minimannschaft, Jugendmannschaft

Nadine

Donnerstags 17:30 – 19:15 Uhr

 

Hobbyspieler Jg. 2007 und älter

Nadine, Mohamad

Donnerstags 19:30 – 22:00 Uhr

 

Seniorenmannschaftsspieler

Nadine

Freitags 17:30 – 19:15 Uhr

U15-Minimannschaft, Jugendmannschaft

Lara

Freitags 19:30 – 22:00 Uhr

Seniorenmannschaftsspieler

Ronny

 

Bitte beachtet auch unbedingt die "Regeln für die Wiederaufnahme des Badminton-Trainingsbetriebs"

 



REGELN für die Wiederaufnahme des Badminton-Traningsbetriebes

Regeln für die Wiederaufnahme des Badminton-Trainingsbetriebes

(Stand: 13. Mai 2020)

 

Es ist sehr wichtig, dass sich Alle an diese Regeln halten. Wir müssen mit Kontrollen rechnen und wollen das Privileg, wieder trainieren zu dürfen, nicht verlieren!

 

Ab Donnerstag, den 14. Mai, steigen wir schrittweise wieder ins Badmintontraining ein. Wir haben die Auflage bekommen, dass nur Spielerinnen und Spieler am Training teilnehmen dürfen, die älter als 12 Jahre sind.

Deshalb beginnen wir mit dem Training für die Mannschaftsspieler der U15- Minimannschaft, der Jugendmannschaft und unserer Seniorenmannschaften.

 

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt auf 12 Teilnehmer (montags und freitags), bzw. 18 Teilnehmer (donnerstags).

 

Deshalb ist eine Anmeldung über die jeweiligen WhatsApp-Gruppen zwingend erforderlich.

Eine Teilnahme am Training ohne vorherige Anmeldung ist nicht möglich!

 

Die Spielerinnen und Spieler warten bitte mit dem nötigen Abstand vor der Halle, bis die Trainer die Halle vorbereitet haben und die Teilnehmer hereinbitten.

 

Donnerstags und freitags endet das Jugendtraining um 19:15 Uhr, und das Seniorentraining beginnt erst um 19:30 Uhr. Die Senioren kommen auch bitte erst dann in die Halle.

 

Eltern, die Ihre Kinder vom Training abholen, warten bitte mit dem nötigen Abstand vor der Halle.

 

Jeder wird bei jedem Training in einer Teilnehmerliste namentlich erfasst.

 

Vor Beginn des Trainings sollen die Hände desinfiziert werden. (Desinfektionsmittel steht bereit)

 

Da die Umkleidekabinen gesperrt sind, sollen alle Teilnehmer bereits in Sportkleidung zum Training kommen.

 

In der Halle hat jeder einen festen Platz, an dem die Kleidung und die Trainingsutensilien abgelegt werden, und an dem er sich bei Pausen aufhält.

 

Es ist nicht erlaubt, in der Halle zu essen.

 

Beim Training ist auf den nötigen Abstand zu den anderen Teilnehmern zu achten.

 

Das heißt, dass vorerst nur Einzel ohne Seitenwechsel gespielt wird.

 

Handtuch und Trinkflasche sollen mit ans Spielfeld genommen werden.

 

Das Abklatschen nach dem Spiel entfällt.

 

Die Spielerinnen und Spieler halten sich entweder auf dem Feld oder auf dem ihnen zugewiesenen festen Platz auf. Niemand darf neben den Feldern stehen.

 

Wenn Ihr selbst oder Eure Angehörigen zu einer Risikogruppe zählen, solltet Ihr die Teilnahme am Training bitte überdenken.

 

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes ist in Sicht!

Nach den Beschlüssen der Landesregierung vom 6. Mai können wir in absehbarer Zeit wieder in den eingeschränkten Trainingsbetrieb unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen einsteigen.

Der TV Blecher steht bereits mit der Gemeinde Odenthal in Kontakt, um die nötigen Voraussetzungen zu schaffen, und auch wir als Badmintonabteilung planen schon, wie wir die Vorgaben des BLV-NRW umsetzen können.

Wir hoffen, dass wir bald ein Konzept vorstellen können, das allen Spielerinnen und Spielern gerecht wird, und wir uns dann zum gemeinsamen Training in der Halle wiedersehen.

Bis dahin bleibt bitte alle fit und gesund!

Saisonplanung 2020-2021

Auch wenn wir noch nicht wieder gemeinsam in der Sporthalle trainieren dürfen, sind die Vorbereitungen für die kommende Saison in vollem Gange.

 

Im Seniorenbereich haben wir erstmals drei Mannschaften gemeldet.

Durch den Staffelsieg unserer ersten Mannschaft in der letzten Saison, startet die Mannschaft nun eine Klasse höher in der Kreisliga, und bekommt Verstärkung von zwei starken Neuzugängen, die bereits in anderen Vereinen den Schläger geschwungen haben.

Zwei weitere Mannschaften gehen in der Kreisklasse an den Start: eine reine TV-Blecher-Mannschaft und eine Spielgemeinschaft mit dem SV Bergfried. Wir dürfen uns auf viele spannende Spiele und gesellige Spieltage freuen. Wir haben die trainingsfreie Zeit bereits eifrig genutzt, um neue Rezepte auszuprobieren ;-)

 

Auch im Schüler- und Jugendbereich haben wir drei Mannschaften gemeldet:

Die erfahrenen Spielerinnen und Spieler unserer Jugendmannschaft gehen in der Landesliga auf Punktejagd.

Unsere U15-Minimannschaft ist eine gemischte Truppe aus Spielerinnen und Spielern, die bereits ein Jahr in der AK U15 gespielt haben, und Spielern, die aus der U13 neu hinzukommen.

In unserer U13-Minimannschaft verbleiben noch vier Spielerinnen und Spieler aus der letztjährigen Mannschaft. Verstärkt werden sie von 3 neuen Spielern, die bisher nur bei Individualwettbewerben Turnierluft geschnuppert haben. 

Ich bin mir sicher, dass alle Mannschaften schnell zu einem tollen Team zusammenwachsen werden und gut in die Saison starten werden, wann und wie das auch immer sein mag.

 

Nadine

Starke Spiele unserer Minimannschaften am letzten Spieltag

Plötzlich war er da, der letzte Spieltag im Schüler- und Jugendbereich, und alle unsere Mannschaften gaben bei ihren Auswärtsspielen noch einmal alles.
Die U13-Minimannschaft fuhr bereits mittags zur SG Wermelskirchen/TB Hückeswagen und brachte einen tollen 5:1-Erfolg mit nach Hause. Marko und Etienne erkämpften sich in einem spannenden Dreisatzspiel den Sieg im ersten Doppel, und unsere beiden Tills sicherten souverän den Sieg im zweiten Doppel. Till B., Etienne und Linas steuerten durch klare Zweisatzsiege in ihren Einzeln weitere Punkte bei. Lediglich im zweiten Einzel konnte sich Marko nach hartem Kampf leider nicht durchsetzten. Somit beendet unser U13-Team die Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Herzlichen Glückwunsch!
Die U15-Minimannschaft reiste als Tabellenführer nach Drabenderhöhe und brauchte einen klaren Sieg, um diesen Platz zu verteidigen. Obwohl sie nicht in Bestbesetzung antreten konnten, sicherten Malte, Julian, Aiyana und Basti durch einen tollen 5:1-Erfolg den Staffelsieg. Für die Punkte sorgten Malte und Basti im ersten Doppel, Julian und Aiyana im zweiten Doppel, sowie Malte, Julian und Aiyana in den Einzeln.

Das war eine ganz starke Saison!

Auch die U19-Minimannschaft hatte in ihrem letzten Saisonspiel große Erwartungen. Als Tabellenführer wollten sie die Saison ungeschlagen beenden, was ihnen durch ihren 4:2-Sieg über die Mannschaft des BV 04 Bergisch Gladbach auch gelang. Dominik und Moritz gewannen sowohl das gemeinsame erste Doppel, als auch ihre Einzel souverän. In einem spannenden Dreisatzmatch holte Marco dann den entscheiden Siegpunkt im vierten Einzel.
Herzlichen Glückwunsch an unseren ungeschlagenen Staffelsieger!

Bereits am Morgen hatte unsere Jugendmannschaft ihr letzten Auswärtsspiel gegen das Team, des Kölner FC BG.

Ben und Nick gewannen im ersten Jungendoppel den ersten Satz klar, mussten sich dann aber knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Ähnlich verlief auch das zweite Jungendoppel von Hendrik und Jan. Selina und Lina gingen im Mädchendoppel schnell deutlich in Führung, wurden aber dann doch noch abgefangen und verloren knapp. Im ersten Jungeneinzel hatte Ben das Spiel eigentlich in der Hand, machte aber in den entscheiden Momenten kleine Fehler, die ihn den Sieg kosteten. Hendrik erkämpfte sich in einem sehr spannenden Dreisatzmatch den Sieg im zweiten Jungeneinzel und holte damit den ersten Punkt. Nick und Lina steuerten im gemeinsamen Mixed einen weiteren Zähler bei. Jan und Selina zeigten in ihren Einzeln eine starke Leistung konnten aber leider nicht gewinnen. Der unglückliche 2:6-Endstand spiegelt den Verlauf der ganzen Saison wider: in jedem Spiel wäre deutlich mehr drin gewesen, so dass der fünfte Tabellenplatz dem Können unserer Spieler nicht ganz gerecht wird.

Hendrik und Aiyana lösen das Ticket zur B-Rangliste

Da bei der D-Rangliste vor drei Wochen die Altersklassen U17 und U19 aufgrund des Sturms abgesagt worden waren, durften sich nun alle zur D-Rangliste angemeldeten Spieler auch zur C-Rangliste melden. Davon wurde auch reichlich Gebrauch gemacht, so dass mit viel größeren Teilnehmerfeldern als üblich gespielt wurde.

Aber unsere Turnierleitung führte routiniert durch das Turnier, so dass alle Plätze ausgespielt werden konnten und wir wieder einmal viel Lob für die Turnierausrichtung bekamen. Unser fleißiges Cafeteria-Team sorgte mit vielen Köstlichkeiten für das leibliche Wohl unserer Gäste und rundete so diese gelungene Veranstaltung ab.

Bei der 1. C-Einzelrangliste, die am 1. März in eigener Halle stattfand, trat der TV Blecher mit 6 Spielerinnen und Spielern an.


Nun aber zu den sportlichen Highlights:

Los ging es mit den Spielen der Altersklasse U15. Lenz Fischer und Julian Schwibbe hatten beide eine schwere Auslosung im ersten Spiel, so dass sie sich hier nicht durchsetzten konnten. Durch Siege im zweiten Spiel erreichten Sie dann aber die Zwischenrunde und bestritten noch drei weitere Spiele. Am Ende sicherte sich Lenz einen guten 10 Platz, Julian erreichte Platz 12.

Im Mädcheneinzel der gleichen Altersklasse ging Aiyana Mazur von Setzplatz 1 aus ins Rennen. Nach einem "Freilos" in der ersten Runde, brauchte sie in Runde zwei sehr lange, um ins Spiel zu kommen. Letztendlich konnte sie dann aber doch in drei Sätzen gewinnen. Im anschließenden Halbfinale spielte sie dann konzentriert und schaffte durch einen souveränen Zweisatzsieg den Einzug ins Finale. Auch hier ließ sie nichts anbrennen und setzte sich in zwei Sätzen gegen ihre Konkurrentin durch. Durch ihren Turniersieg qualifizierte sie sich für die B-Rangliste, die am 14. und 15. März in Gelsenkirchen ausgetragen wird.

Im Jungeneinzel U17 vertraten Hendrik Nadler und Jan Berning die Farben des TV Blecher. Beide konnten ihr Auftaktmatch klar gewinnen. In Runde zwei traf Hendrik dann auf seinen Doppelpartner Jonas Polley vom TV Refrath. Auch hier konnte sich Hendrik in zwei Sätzen durchsetzten und erreichte das Halbfinale. Der an Position 1 gesetzte Spieler aus Hessen wartete dort auf ihn. Hendrik spielte konzentriert und nutzte jeder seiner Chancen, so dass er den ersten Satz für sich entscheiden konnte. Im zweiten Satz fehlte ihm ein wenig die Kondition, so dass er diesen Satz leider abgeben musste. Im Entscheidungssatz mobilisierte er dann aber noch mal all seine Kräfte und gewann verdient mit 21:13. Somit stand auch er im Finale. Gegen Julian Marcus zeigte er ein starkes Spiel, musste sich allerdings in zwei knappen Sätzen geschlagen geben. Sein zweiter Platz berechtigt ihn aber auch zur Teilnahme an der B-Rangliste in zwei Wochen.

Jan Berning, der erst vor 4 Wochen nach einem längeren Auslandsaufenthalt wieder ins Training eingestiegen ist, hatte noch nicht wieder zu alter Stärke zurückgefunden und erreichte nach drei weiteren knappen Spielen den siebten Rang.

Selina Nadler hatte im Mädcheneinzel U17 leider eine sehr starke Gegnerin in der ersten Runde, der sie knapp in zwei Sätzen unterlegen war. In ihrem zweiten und gleichzeitig letzten Spiel konnte sie dann aber klar in zwei Sätzen gewinnen.

 

Am Nachmittag wurden die Spiele der Altersklasse U19 ausgetragen. Hier hatten wir zwar keine Spieler im Rennen, wir feuerten die Spieler aus den anderen Vereinen aber mit vollem Eifer an.

Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Helfern bedanken, die tatkräftig beim Auf- und Abbau, an der Turnierleitung und beim Verkauf an der Cafeteria geholfen haben und durch ihre Kuchen- und Salatspenden das Angebot unsere Cafeteria wieder einmal bereichert haben. Vielen herzlichen Dank Euch Allen!l

TV Blecher richtet zum zweiten Mal ein Jugend-Ranglistenturnier aus

Am 1. März 2020 ist es wieder so weit: Nach der gelungenen Premiere im Februar 2019 richten wir zum zweiten Mal ein offizielles Ranglistenturnier für die Altersklassen U15, U17 und U19 aus. Dabei können sich die besten Jugend-Badminton-Spielerinnen und Spieler aus unserer Region für das kommende NRW-Ranglistenturnier in Gelsenkirchen qualifizieren. Wir freuen uns schon darauf, mehr als 100 gemeldete Spieler, deren Trainer und Betreuer, Freunde und Verwandte sowie am Badminton interessierte Zuschauer in der Sporthalle des Schulzentrums zu begrüßen. Neben den zu erwartenden beeindruckenden sportlichen Leistungen, werden wir auch mit einer gut bestückten Cafeteria für das leibliche Wohl unserer Besucher sorgen. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Es wird voraussichtlich Morgens um 09:00 mit den Spielen in den Altersklasse U15 und U17 losgehen. Die genauen, offiziellen Startzeiten pro Altersklasse wird der Badminton Landesverband in den nächsten Tagen HIER bekanntgeben.

5 Heimspiele - 5 Siege

Unsere vier Nachwuchsmannschaften und die 1. Seniorenmannschaft blicken auf ein sehr erfolgreiches Heimspielwochenende zurück.

Den Anfang machte unsere U19-Minimannschaft, die bereits am Freitag ihr vorgezogenes Spiel gegen die M1 aus Dabringhausen austrug. Mit einem schönen 4:2- Erfolg konnte das Team seinen 1. Tabellenplatz weiter ausbauen. Dominik und Moritz steuerten nicht nur im gemeinsamen ersten Doppel, sondern auch in ihren Einzeln durch souveräne Zweisatzerfolge wichtige Punkte zum Sieg bei. Im zweiten Doppel starteten Gina und Marco sehr gut und konnten auch in Führung gehen. Am Ende mussten sie sich aber leider in zwei knappen Sätzen geschlagen geben. Auch im vierten Einzel unterlag Marco in beiden Sätzen sehr knapp. Den Siegpunkt erspielte Gina im dritten Einzel. Sie hatte ihren Gegner sehr gut im Griff und konnte zu jeder Zeit das Spielgeschehen bestimmten.

Super Leistung!

Später am Abend hatte die 1. Seniorenmannschaft ihr Nachholspiel gegen das befreundete Team vom TV Refrath. Beide Mannschaften traten nicht in voller Besetzung an, konnten aber auf starke Reservespieler zurückgreifen. Schon lange hatten wir uns auf dieses Spiel gefreut, und für unsere Gäste ein schönes Büfett auf die Beine gestellt. Doch auch sie kamen nicht mit leeren Händen und ergänzten mit selbstgemachten Köstlichkeiten und kalten Getränke die große Auswahl an Leckereien, so dass kurz die Frage aufkam, ob wir das Spiel wirklich austragen oder direkt zum gemütlichen Teil des Abends übergehen wollten.

Wir haben uns dann doch für einen sportlichen Anfang entschieden und legten mit den Doppeln los. Uwe und Michael hatten gegen das starke erste Doppel der Gegner keine wirkliche Chance, zeigten aber vollen Einsatz. Dafür konnten Thomas und Mohamad im zweiten Doppel deutlich gewinnen, und auch Tanja und Nadine waren im Damendoppel erfolgreich. Durch weitere Siege von Thomas im ersten und Mohamad im dritten Herreneinzel sowie Nadine im Dameneinzel, gingen wir mit 5:3 als Sieger aus dieser Begegnung. Durch eine taktische Aufstellung, ein bisschen Glück und eine ganz tolle Mannschaftsleistung war dieser Erfolg heute möglich, durch den das Team nun uneinholbar auf dem ersten Tabellenplatz steht. Zusammen mit den refrather Spielern und den Korfballern, die uns tatkräftig angefeuert haben, verlagerten wir den Ausklang des Abends dann ans Büfett.

 

Am Samstagnachmittag hieß es dann für die U13er, die U15er und die Jugendmannschaft, Alles zu geben.

Das haben sie auch eindrucksvoll geschafft.


Die U13-Minimannschaft hatte die M3 des Dabringhauser TV zu Gast und konnte einen schönen 4:2-Erfolg feiern. Während Till S. und Etienne das zweite Doppel ungefährdet in zwei Sätzen für sich entscheiden konnten, mussten sich Jenny und Till B. knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Im ersten Einzel gewann Till B. dann aber in einem starken Spiel verdient in drei Sätzen. Auch Jenny und Linas konnten ihre Einzel klar in zwei Sätzen gewinnen. Lediglich Marco musste den Sieg im zweiten Einzeln in einem emotionalen Spiel seiner Gegnerin überlassen. Die Mannschaft konnte durch den heutigen Sieg den dritten Tabellenplatz festigen.

 

Die U15er hatten sich für heute einiges vorgenommen. Galt es doch, die Hinspielniederlage gegen das Team vom BV 04 Bergisch Gladbach wett zu machen. Malte und Lenz mussten sich zwar im ersten Doppel in zwei Sätzen geschlagen geben, dafür sorgten Aiyana und Julian durch einen klaren Sieg im zweiten Doppel für den Ausgleich. Beide steuerten durch deutliche Siege in ihren Einzeln zwei weitere Zähler bei. Lenz erwischte im zweiten Einzel einen guten Start und gewann schnell den ersten Satz. Genauso schnell verlor er allerdings auch den zweiten Satz, so dass der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. In einem sehr spannenden Satz behielt Lenz am Ende die Nerven und setzte sich mit 26:24 durch. Malte fand im ersten Einzel kein Mittel gegen einen sehr starken Gegner und verlor deutlich. Der 4:2- Endstand bedeutete nicht nur einen gelungene Revanche, sondern auch die Eroberung des ersten Tabellenplatzes, den es am letzten Spieltag am 7. März nun zu verteidigen gilt.

 

Auch die Jugendmannschaft hatte sich für heute viel vorgenommen. Nach vielen knappen Niederlagen und einigen Unentschieden sollte nun der erste Sieg her. Gegen die Mannschaft von Hertha Walheim gingen die Spielerinnen und Spieler hochmotiviert in ihre Begegnungen. Da Yannik und auch Jan heute leider nicht dabei sein konnten, kam Dominik aus der M1 als Verstärkung zum Einsatz. Ben und Nick siegten in einem starken ersten Jungendoppel verdient in zwei Sätzen. Hendrik und Dominik gewannen im zweiten Jungendoppel kampflos, da der Gegner nur mit drei Jungen angereist war. Selina und Lina zeigten sich im Mädchendoppel kampfbereit und siegten in drei Sätzen. Hendrik und Dominik konnten im zweiten und dritten Jungeneinzel durch eine souveräne Leistung jeweils in zwei Sätzen gewinnen und auch Selina bezwang ihre Gegnerin im Mädcheneinzel in zwei Sätzen. Ben startete sehr gut ins erste Jungeneinzel und gewann den ersten Satz knapp. Leider unterliefen ihm dann viele unnötige Fehler, so dass er in den Entscheidungssatz musste. Hier konnte er dann sein ganzes Können nicht erneut abrufen, so dass er knapp verlor. Da sich Nick und Lina im abschließenden Mixed aber in zwei Sätzen durchsetzten konnten, stand am Ende ein 7:1-Erfolg auf dem Papier, und die Mannschaft konnte endlich den verdienten ersten Sieg feiern.

 

 

Für unsere drei Minimannschaften und die Jugendmannschaft steht jetzt nur noch jeweils ein Auswärtsspiel am 7. März auf dem Programm. Aber schon jetzt können alle Mannschaften sehr zufrieden mit ihrem Abschneiden in ihren jeweiligen Staffeln sein. Ein besonderes Dankeschön geht besonders an alle Eltern, Großeltern, Freunde und Betreuer, die die Kinder zu den Spielen fahren, sie anfeuern und coachen. Es ist wirklich toll, mit so einem engagierten Team zusammenzuarbeiten.

Viele Podiumsplätze bei der E- und D- Einzelrangliste

Am 9. Februar fand die erste Einzelrangliste der Saison in Dabringhausen statt.
Der TV Blecher ging mit 9 Spielerinnen und Spielern in den Altersklassen U11- U15 an den Start. Mit dabei waren auch viele junge Talente, für die es die erste Einzelrangliste ihrer Karriere war. Entsprechend groß war die Aufregung.

 

 

Im Jungeneinzel U11 gelang Linas Slavinskas im ersten Spiel ein knapper Zweisatzsieg. Im Halbfinale kämpfte er in einem fast einstündigen Spiel gegen einen gesetzten Spieler und gewann im dritten Satz sehr knapp mit 24:22. Somit stand er zum ersten Mal bei einem offiziellen Turnier im Finale. Dieses beherrschte er von Beginn an und sicherte sich so verdient den ersten Platz.
In der gleichen Altersklasse ging auch Henry Witte an den Start. Im ersten Spiel konnte auch er sich über einen deutlichen Zweisatzerfolg freuen. Im Halbfinale reichte die Kraft gegen den an Position 1 gesetzten Spieler leider nicht aus, so dass er hier unterlag. Auch im Spiel um Platz drei konnte er sich nicht durchsetzten. Sein vierter Platz berechtigt ihn aber, genau wie Linas auch, zur Teilnahme an der D-Rangliste am 1.März in Heimerzheim. 
Vincent Werner rundete das U11-Team des TV Blecher ab. Nachdem er im ersten Spiel gegen den späteren Drittplatzierten antreten musste, gelang ihm im zweiten Spiel durch eine starke kämpferische Leistung ein verdienter Dreisatzerfolg. Auch im Spiel um Platz 5 konnte er das Spiel nach verlorenem ersten Satz drehen und knapp in drei Sätzen für sich entscheiden.

In der Altersklasse U13 gingen wir mit Marko Trümpelmann und Etienne Rastoul ins Rennen. Gleich im ersten Spiel trafen die Beiden aufeinander. In einem emotionalen Spiel setzte sich Marko in drei Sätzen durch. Gegen den späteren Sieger aus Wipperfeld verloren beide in zwei Sätzen. Da der vierte Spieler ihrer Gruppe nach dem ersten Spiel leider nicht mehr weiterspielen konnte, fiel für beide das letzte Spiel aus. Sie durften sich also über den zweiten und dritten Platz freuen.

In der Altersklasse U15 starteten Lenz Fischer, Julian Schwibbe, Till Schuster und Aiyana Mazur für den TV Blecher. Till Schuster war der einzige verbleibende Teilnehmer der E-Rangliste, wodurch er den Sieg schon in der Tasche hatte. Er spielte aber trotzdem bei der D-Rangliste mit, um Turniererfahrung zu sammeln. Das ist ihm eindrucksvoll gelungen. Man kann ihn ohne zu übertreiben den "Kämpfer des Tages" nennen.
Nachdem er im ersten Satz des ersten Spieles die Nervosität abgelegt hatte, konnte er das Spiel drehen und den zweiten Satz deutlich für sich entscheiden. Im Entscheidungssatz spielte Tills Gegner dann leider seine größere Spielerfahrung aus, so dass sich Till knapp geschlagen geben musste. Auch im zweiten Spiel ging er wieder über die volle Distanz von drei Sätzen. Selbst als sein Gegner im dritten Satz schon Matchbälle hatte, kämpfte Till unermüdlich weiter und sicherte sich Punkt für Punkt. Nur knapp unterlag er am Ende. Im dritten Spiel konnte er einen verdienten Zweisatzsieg feiern, bevor im vierten Spiel dann leider die Kräfte nachließen und er gegen einen körperlich deutlich überlegenen Spieler noch viele tolle Punkte herausspielen konnte. Mit seiner heutigen Leistung kann er mehr als zufrieden sein.

Lenz Fischer spielte sich von Setzplatz drei aus durch drei starke Zweisatzsiege souverän bis ins Finale vor. Hier zeigte er gegen Liam Talmon vom TV Refrath das Spiel seines Lebens. Er überzeugte durch Laufbereitschaft, Kampfgeist und taktisches Verhalten, so dass er verdient in zwei Sätzen gewann und ganz oben auf dem Treppchen stand.
Nach zwei tollen Siegen zu Beginn unterlag Julian Schwibbe im Halbfinale knapp gegen Liam Talmon. Im Spiel um Platz drei fand er zu alter Stärke zurück und siegte in zwei Duuchgängen gegen Fabian Torroni vom TV Refrath.

Die tollen Erfolge der U15er komplettierte Aiyana Mazur, die sich im Mädcheneinzel durch vier souveräne Sieg den ersten Platz sicherte.
Aiyana, Lenz und Julian sind durch ihre hervorragenden Platzierungen für die C-Rangliste am 1. März bei uns in Odenthal qualifiziert.

Aufgrund der Sturmwarnung wurden die für den Nachmittag angesetzten Spiel der Altersklasse U17 und U19 leider abgesagt. Hier hätten wir mit Selina Nadler, Hendrik Nadler und Jan Berning noch weiter Anwärter auf die Qualifikation zur C-Rangliste ins Rennen geschickt.

Wir bedanken uns beim Ski-Club Wermelskirchen für die routinierte Ausrichtung dieses schöne Ranglistenturniers.

M1 weiterhin ungeschlagen

Mit einem souveränen 6.0-Erfolg kehrte unsere Mini 1 am Samstag, den 08. Februar vom Ligaspiel gegen den benachbarten Ski-Club Wermelskirchen zurück.
Da die gegnerische Mannschaft leider nicht komplett angetreten war, gingen das zweite Doppel und das vierte Einzel kampflos an uns. Moritz und Dominik ließen im ersten Doppel nicht anbrennen und gewannen glatt i zwei Sätzen. Auch in ihren Einzeln konnten die beiden sich klar durchsetzten. Gina machte es im dritten Einzel richtig spannend und siegte nach einem tollen Spiel verdient im dritten Satz. Durch diesen tollen Erfolg steht die Mannschaft nun uneinholbar auf dem ersten Tabellenplatz.

Auch die Jugendmannschaft hatte am 08. Februar ein Auswärtsspiel. Bereits mittags schlugen sie beim SV Bergfried, dem Tabellenführer, auf. Leider war heute nicht viel zu holen. Lediglich Hendrik und Jan, der gerade erst von einem längeren Auslandsaufenthalt zurückgekehrt war, konnten das zweite Herrendoppel in zwei knappen Sätzen für sich entscheiden. Das Damendoppel von Selina und Lina ging ebenso unglücklich in drei Sätzen verloren, wie das Mixed von Lina und Nick. In allen anderen Spielen machten wir viele sehr schöne Punkte, konnten aber nicht gewinnen, so dass wir uns leider mit 1:7 geschlagen geben mussten.

Am Abend empfing die 2. Seniorenmannschaft die 3. Mannschaft des Ski-Club Wermelskirchen und feierte einen starken 7:1-Sieg. Kevin und Ronny gewannen das erste Herrendoppel ebenso in zwei Sätzen wie Daniel und Mohamad das zweite Herrendoppel und Gina und Martina das Damendoppel. Auch in den Einzeln konnten Mohamad, Ronny und Martina jeweils in zwei Sätzen gewinnen. Lediglich Kevin war im ersten Herreneinzel in zwei äußerst knappen Sätzen seinem Gegner unterlegen. Das Mixed von Gina und Daniel steuerte den letzten Punkt zum deutlichen Sieg bei. Die Mannschaft steht weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz, ist aber punktgleich mit dem Tabellenzweiten, gegen den sie erst am letzten Spieltag antreten. Da ist ein spannendes Spiel vorprogrammiert.

Starker Auftritt bei der 1. Doppel- und Mixedrangliste

Am 2. Februar schlugen unsere Spieler bei der 1.C-Rangliste im Doppel und Mixed ausgerichtet vom 1.CFB Köln auf. 

Selina Nadler und Lina Rudolph gelang im Mädchendoppel U17 durch eine konzentrierte Leistung gleich im ersten Spiel ein souveräner Sieg gegen die an Position 4 gesetzte Paarung. Leider konnten sie im nächsten Spiel ihre gute Leistung nicht erneut abrufen und mussten sich knapp den späteren Finalisten geschlagen geben. Im anschließenden Platzierungsspiel fanden sie dann aber wieder zu alter Stärke zurück und siegten in zwei spannenden Sätzen. Somit durften sie sich über den dritten Platz und ein schönes Preisgeld freuen.

Im Jungendoppel U17 ging Hendrik Nadler mit seinem Partner Jonas Polley ins Rennen. Nach einem klaren Auftaktsieg, trafen sie in der nächsten Runde auf die späteren Turniersieger, gegen die sie, besonders im ersten Satz, ein starkes Spiel zeigten. Im Spiel um Platz drei fanden sie gegen eine sehr aggressiv spielende Paarung leider nicht das richtige Mittel und belegten somit den vierten Platz.

Im Jungendoppel U19 konnten Ben Heibach und Nick Rudolph ihr erstes Spiel knapp in drei Sätzen gewinnen, bevor sie in der zweiten Runde auf die späteren Finalisten trafen. In einem ansprechenden Spiel erkämpften sie sich viele tolle Punkte. Im Spiel um Platz fünf starteten sie nach einem deutlichen Rückstand noch eine tolle Aufholjagd. Trotzdem mussten sie sich in zwei Sätzen geschlagen geben.

Am Nachmittag ging es weiter mit den Mixedbegegnungen. Da Julian Schwibbe leider erkrankt war, konnten Aiyana Mazur und er im Mixed U15 nicht antreten.

Dafür spielten Selina und Hendrik Nadler im Mixed U17 groß auf. Nach einem deutlichen Auftaktsieg, präsentierten sie sich im Spiel gegen die späteren Sieger sehr konzentriert und offensiv. Den ersten Satz verloren sie zwar knapp, steigerten sich im zweiten aber noch einmal deutlich und standen kurz vor dem Satzgewinn. Leider unterliefen ihnen dann zwei unglückliche Fehler, so dass sie sich in zwei Sätzen geschlagen geben mussten. Im Spiel um den fünften Platz lieferten sie sich mit ihren Gegnern ein Match, das an Spannung nicht zu überbieten war. Sehr knapp konnten sie den ersten Satz für sich entscheiden und hatten auch im zweiten einen Matchball, den sie aber nicht verwerten konnten. Im dritten Satz erspielten sie sich erneut eine knappe Führung, die sie leider nicht nutzten und denkbar knapp mit 21:23 verloren. 

 

Alle Spieler haben heute sehr gute Leistungen erbracht und sich sehr stark präsentiert. Weiter so!


>> Ältere Beiträge gibt es im Archiv