**** ACHTUNG ... Aktuelle Informationen ****


Seniorenteams starten erfolgreich ins neue Jahr

Am 12. Januar stand für beide Seniorenmannschaften der ersten Spieltag im neuen Jahr an.

Die erste Mannschaft empfing das Team aus Radevormwald, die Zweite hatte die Mannschaft des Ski-Club Wermelskirchen zu Gast.

Pünktlich um 18:00 Uhr ging es los.

In der ersten Mannschaft gewannen Martina und Tanja das Damendoppel kampflos, da der Gegner nur mit einer Dame angetreten war. Schnell konnte auch Nadine das Dameneinzel gewinnen, so dass das Team kurzzeitig mit 2:0 in Führung ging. Leider kämpften Michael und Christian im ersten Doppel auf verlorenem Posten, und auch Uwe, der mit Yannik einen starken Jugendspieler an seiner Seite hatte, verlor im zweiten Doppel sehr unglücklich in drei Sätzen. So stand es vor den Einzeln 2:2.

Yannik ging im dritten Einzel hochmotiviert auf`s Feld und konnte seinen Gegner souverän in zwei Sätzen schlagen. Uwe, der das zweite Einzel bestritt, ging ebenfalls als Sieger Feld. Nachdem er im ersten Satz nur ganz knapp gewinnen konnte, ließ er seinem Gegner im zweiten Satz dann aber keine Chance mehr.

Thomas konnte im ersten Einzel nach verlorenem ersten Satz das Spiel noch drehen und sich den zweiten Satz sichern. Im dritten Satz beherrschte er dann das Spiel und gewann verdient. Vor dem abschließenden Mixed von Thomas und Nadine war der Gesamtsieg schon in trockenen Tüchern, aber durch einen klaren Zweisatzerfolg, erhöhten die Beiden zum 6:2-Endstand.

Diese Ergebnis konnte die zweite Mannschaft sogar noch toppen! Mit einem tollen 7:1-Erfolg wies sie den Gegner in seine Schranken.

Kevin und Daniel sicherten im ersten Herrendoppel in einem packenden Dreisatzspiel einen Punkt. Gleiches gelang Mohamad und Jan, die sich im zweiten Doppel in zwei sehr engen Sätzen durchsetzten konnten. Janet und Lara benötigten im Damendoppel drei Sätze, bevor sie als Sieger vom Platz gingen. Auch Ronny ging im zweiten Einzel über die volle Distanz, Mohamad konnte das dritte Einzel klar in zwei Sätzen gewinnen. Gina blieb sowohl im Dameneinzel, als auch im Mixed an der Seite ihres Bruders Kevin siegreich. Lediglich Daniel musste sich im ersten Einzel knapp in zwei Sätzen geschlagen geben. Das tat der Freude über den hohen Sieg aber keinen Abbruch.

Nächste Woche muss die erste Mannschaft dann in Lützenkirchen antreten, die zweite Mannschaft hat ihr nächstes Spiel am 9. Februar.

Kreismeisterschaften der Schulen

Kurz vor den Weihnachtsferien standen im Badminton die Kreismeisterschaften der Schulen an.
Der TV Blecher stellte die komplette Mannschaft des Gymnasium Odenthal.

In der WK II (Jahrgang 2002-2005) traf unser Team im Finale auf die favorisierte Mannschaft des Otto-Hahn-Gymnasiums, in deren Reihen sich die starken Nachwuchsspieler des Badminton-Bundesligisten TV Refrath tummeln.
Dass man uns als würdige Gegner ansah, konnte man an der Aufstellung des OHG, die noch einmal stärker war als im Jahr zuvor, deutlich erkennen.

Davon unbeirrt zeigten unsere Spieler ihr ganzes Können: Charlotte Herold und Tjorven Käsbach, die erst vor Kurzem zur Mannschaft gestoßen sind, zeigten im Mädchendoppel großes Kämpferherz, und im Jungendoppel erkämpfte sich Jan Berning an der Seite von Moritz Röder Punkt für Punkt.
Im ersten Jungeneinzel wuchs Nick Rudolph über sich hinaus und konnte im zweiten Satz fast die Verlängerung erzwingen. Auch Hendrik Nadler ging im zweiten Einzel über weite Strecken in Führung und musste sich nur knapp geschlagen geben.
Selina Nadler und Lina Rudolph verlangten ihren Gegnerinnen im ersten und zweiten Mädcheneinzel durch platzierte und druckvolle Schläge sowie gutes taktisches Spiel alles ab.
Das abschließende Mixed von Ben Heibach und Lina Rudolph wurde dann das Spiel des Tages. Nach verhaltenem Beginn starteten die beiden im zweiten Satz eine starke Aufholjagd und erzwangen so den Entscheidungssatz. Hier lagen sie über weite Strecken in Führung und brachten das Mixed des OHG an den Rande der Niederlage, bevor sie am Ende in der Verlängerung knapp mit 22:24 abgefangen wurden.

Auch wenn der 7:0- Erfolg des OHG sehr deutlich aussieht, spiegelt dieses Ergebnis nicht annähernd die Klasse dieser Begegnung wider. Wir haben Badminton auf hohem Niveau gesehen, das nicht nur den Spieler, sondern auch den Zuschauern, der Trainerin und der betreuende Lehrerin Frau Lütkemeier sichtlich Spaß gemacht hat.
Auf ein Neues im nächsten Jahr!

Tanja und Thomas sichern das Unentschieden

Nachdem am Nachmittag bereits die Mini-, Schüler- und Jugendmannschaft in Wermelskirchen gespielt hatte, musste am Abend dann die 1. Mannschaft auch noch einmal gegen die Mannschaft vom Ski-Club Wermelskirchen ran.

Leider lief es von Beginn an nicht wirklich gut. Uwe und Christian standen im ersten Herrendoppel auf verlorenem Posten. Ronny und Mohamad, die das Fehlen von Guido und Michael kompensierten, konnten im zweiten Doppel zwar den ersten Satz gewinnen, ihnen unterliefen dann aber viele unnötige Fehler, so dass sie in drei Sätzen verloren. Lediglich Tanja und Nadine konnten das Damendoppel in zwei Sätzen gewinnen. Auch das Dameneinzel von Nadine war eine klare Sache.

Weiter ging es mit den Herreneinzeln: Thomas spielte im ersten Herreneinzel gegen einen sehr jungen Spieler, gegen den er nicht richtig ins Spiel fand. Nach verlorenem ersten Satz und deutlichem Rückstand im zweiten Satz, kämpfte er sich noch einmal auf 20:20 ran, musste den Sieg dann aber doch dem Gegner überlassen. Uwe kämpfte im zweiten Einzel um jeden Punkt, konnte aber leider auch nicht gewinnen. Ronny dagegen sicherte sich im dritten Einzel einen knappen Zweisatzsieg und steuerte so den dritten Punkt für die Mannschaft bei. Nun kam es wieder einmal auf das Mixed von Tanja und Thomas an. Im ersten Satz spielten sie konzentriert und gewannen knapp. Im zweiten Satz lief es dann plötzlich nicht mehr rund, und die Beiden mussten in den Entscheidungssatz. Hier spielten sie dann von Beginn an sehr konzentriert und taktisch geschickt, so dass sie verdient und deutlich gewinnen und das Unentschieden retten konnten.

 

Bereits am Vorabend feierte die zweite Mannschaft einen grandiosen 7:1- Auswärtssieg in Radevormwald. Mit der Unterstützung unsere beiden besten Jugendspieler dominierten sie die Begegnung von Anfang an. Ben und Nick ließen im ersten Herrendoppel nichts anbrennen, und auch Maik und Mohamad gingen im zweiten Doppel als Sieger vom Platz. Das Damendoppel von Gina und Sabine sowie Sabines Dameneinzel brachten ebenso sichere Punkte wie das erste Herreneinzel von Ben und das dritte Einzel von Ronny. Lediglich Nick musste im zweiten Einzel über die volle Distanz von drei Sätzen gehen, bevor den Sieg perfekt machte. Das abschließende Mixed war wieder das Highlight des Abends. Die beiden Paarungen schenkten sich nichts. Gina und Kevin gewannen nach knapp verlorenem ersten Satz den zweiten deutlich, so dass es, wie bereits im Hinspiel, in den dritten Satz ging. Diesmal hatte die Paarung aus Radevormwald hier knapp die Nase vorn und sichert den Gastgebern den Ehrenpunkt.

Alle Mannschaften verabschieden sich nun in die Weihnachtspause, aber bereits am 12.01.2018 geht es für die Senioren mit zwei Heimspielen weiter.

Erfolgreicher letzter Hinrundenspieltag der Minis, Schüler und Jugendlichen

Am 15.12. stand für unsere Minis,  die Schüler- und die Jugendmannschaft der letzte Spieltag der Hinrunde auf dem Programm. Alle Mannschaften mussten in Wermelskirchen antreten Eigentlich waren die Spiele bereits für vorige Woche Samstag angesetzt, aber unsere Gastgeber, der Ski-Club Wermelskirchen und bei den Minis die SG SG Wermelskirchen TB Hückeswagen, hatten sich netterweise auf eine Verlegung eingelassen.

So machten die Minis und die Schüler um 13:30 Uhr den Anfang und präsentierten sich in hervorragender Form.

Die Minimannschaft musste heute auf Basti und Aiyana verzichten. Dafür bekam der erst 8-jährige Linas seinen ersten Einsatz bei einem Mannschaftsspiel. Hochmotiviert spielte er mit Till das zweite Doppel und konnte locker in zwei Sätzen 21:6 und 21:10 gewinnen. Da war die Freude natürlich groß! Da auch alle anderen Spieler ihre Spiele klar gewinnen konnte, beendete das Team mit einem 6:0- Sieg die Hinrunde als Tabellenführer. Für die weiteren Punkte sorgten Lenz und Julian im ersten Doppel, Lenz im ersten, Julian im zweiten, Marko im dritten und Till im vierten Einzel.

 

Zeitgleich spielte auch die Schülermannschaft. Jan B. und Hendrik setzten sich im ersten Jungendoppel locker durch und auch Selina und Aiyana, die heute bei den Schülern ausgeholfen hat, damit Lina bei den Jugendlichen mitspielen konnte, gewannen das Mädchendoppel klar in zwei Sätzen. Leider fehlten Jan L. und Florian die nötige Länge und Härte in den Schlägen, so dass sie den Sieg im zweiten Jungendoppel ihren Gegnern überlassen mussten.

Hendrik, Jan B. und Malte gewannen ihre Jungeneinzel genauso deutlich wie Selina das Mädcheneinzel. Das abschließende Mixed von Malte und Aiyana sicherte den letzten Punkt zum 7:1- Erfolg, der ebenfalls den ersten Tabellenplatz festigte.

 

Etwas später am Nachmittag gingen dann die Jugendlichen an den Start. Da Gina, Julia und Sarah kurzfristig abgesagt hatten, sprang Lina aus der Schülermannschaft ein. Zusammen mit Charlotte und Tjorven, die heute beide zum ersten Mal an einem Mannschaftsspiel teilnahmen, konnte die Mannschaft so komplett antreten.

Im ersten Jungendoppel ließen sich Ben und Nick den Sieg nicht nehmen, und auch Malte und Dominik behielten im zweiten Doppel die Oberhand. Charlotte und Tjorven spielten ein tolles Mädchendoppel. Leider machte sich ihre fehlende Spielerfahrung bemerkbar, so dass sie sich trotz harten Kampfes in zwei Sätzen geschlagen geben mussten.

Zeitgleich bestritt Yannik bereits das dritte Einzel. Er dominierte das Spiel von Beginn an und siegte verdient.
Ben und Nick gewannen das erste und zweite Einzel genauso wie Lina das Mädcheneinzel.

Auch das Mixed von Lina und Yannik steuerte einen Punkt zum tollen 7:1- Sieg bei. Die Jugendmannschaft beendet die Hinrunde auf dem aussichtsreichen zweiten Tabellenplatz.

Rückrundenstart bei den Seniorenmannschaften

Zum Rückrundenstart bei den Senioren hieß es wieder TV Blecher 1 gegen TV Blecher 2.

Beide Teams konnten nicht mit ihrer gewohnten Aufstellung an den Start gehen. Die erste Mannschaft muss nach wie vor den verletzungsbedingten Ausfall von Guido kompensieren, und in der zweiten Mannschaften fehlten mit Daniel und Mohamad gleich zwei starke Stammspieler, und auch Gina hatte sich einige Tage vorher leicht am Knie verletzt.

Die erste Mannschaft hatte sich mit Florian verstärkt, was sich als echter Glücksgriff herausstellen sollte, die zweite setzte auf Rajmund und Dominic.
Nach den drei Doppeln lag die zweite Mannschaft mit 2:1 in Führung. Im ersten Doppel konnten sich Maik und Rajmund nach verlorenem ersten Satz in einem tollen Spiel im dritten Satz gegen Uwe und Michael durchsetzen. Im zweiten Doppel gelang Kevin und Dominic ein 21:17 und 21:16-Sieg gegen Christian und Florian.

Gina und Sabine setzten Nadine und Tanja im Damendoppel von Beginn an stark unter Druck. Erst gegen Ende des ersten Satzes konnten Tanja und Nadine erstmals die Führung übernehmen, die sie sich dann auch nicht mehr nehmen ließen und in zwei Sätzen den ersten Punkt für TV Blecher 1 erspielten. Weitere Punkte gab es durch Nadine im Dameneinzel gegen Janet und Thomas im ersten Einzel gegen Maik.

Das mit Spannung erwartete zweite Einzel zwischen Uwe und Ronny, bei dem alle ein hart umkämpftes Dreisatz-Match erwartete hatten, ging diesmal knapp in zwei Sätzen an Ronny, so dass es zwischenzeitlich 3:3 stand.

Im dritten Einzel hatte nun Florian seinen Einsatz gegen Rajmund. Es wurde ein spannendes Spiel, bei dem sich keiner der Spieler einen wirklichen Vorsprung herausspielen konnte. Erst gegen Ende des ersten Satzes konnte sich Florian mit einigen Punkten absetzten und den Satz mit 21:18 gewinnen. Leider hatte sich Rajmund am Satzende den Fuß umgeknickt, dennoch spielte er im zweiten Satz unter Schmerzen weiter. Er konnte nun nicht mehr die volle Leistung bringen, so dass Florian den zweiten Satz deutlicher für sich entscheiden konnte.

Im abschließenden Mixed standen sich Tanja und Thomas und Kevin und Sabine gegenüber. Diese Match konnten Tanja und Thomas knapp in zwei Sätzen gewinnen und so den 5:3- Sieg der ersten Mannschaft besiegeln.

Im Anschluss an die Spiele gab es ein gemütliches, weihnachtliches Beisammensein mit Leckereien vom Büffet, kalten Getränken und frisch zubereitetem Eierpunsch und Glühwein.

Nikolausturnier - Wer gewinnt den goldenen Nikolaus?

Da der 6. Dezember in diesem Jahr auf einen Trainingstag fiel, lag es nahe, während der Trainingszeit ein kleines Nikolausturnier zu veranstalten.
Der Einladung der Trainer waren 26 Spielerinnen und Spieler gefolgt. In zwei Spielklassen kämpften sie um den begehrten "Goldenen Schokonikolaus".

Dabei spielten unsere Nachwuchsspieler ein Kaiserturnier. In sechs spannenden Runden ermittelten sie den Sieger. Fabian konnte alle seine Spieler gewinnen und sich bis zum "Kaiserfeld" vorarbeiten. Damit nahm er als erster den Sieger-Nikolaus in Empfang.

Die erfahreneren Mannschaftsspieler wurden zu Doppelpaarungen, aus jeweils einem älteren und einem jüngeren Spieler zusammengesetzt. In zwei Gruppen zu je 4 Spielpaarungen wurden in drei Runden die Platzierungen innerhalb der Gruppen ausgespielt. Anschließend ging es für die ersten beiden Doppel jeder Gruppe über Kreuz  gegeneinander, um den Einzug ins Finale. Hier standen sich dann Selina mit Simon und Moritz mit Lina gegenüber. Moritz und Lina konnten sich hier klar durchsetzten und den Sieg perfekt machen. Auch sie wurden mit dem goldenen Schokonikolaus belohnt. Platz drei ging an Jan und Lenz vor Hendrik und Julian.
Aber auch die Dritt- und Viertplatzierten spielten noch um die Plätze 5-8. Platz fünf sicherten sich Mohamad und Aiyana vor Nick und Marko. Ben und Linas sowie Jan und Till folgten auf den Plätzen sieben und acht.

Dank der großzügigen Spende des griechischen Restaurants "Der Grieche" aus Blecher durfte am Ende jeder Teilnehmer einen leckeren Schokonikolaus mit nach Haus nehmen. Zwar keinen goldenen, aber lila ist ja auch eine schöne Farbe!


Zwei deutliche Siege im letzten Spiel der Hinrunde

Der 24.11.2018 war der letzte Spieltag der Hinrunde für unsere beiden Seniorenteams.

Die erste Mannschaft hatte die Mannschaft vom Ski Club Wermelskirchen zu Gast.
Christian und Michael, die bisher noch nie zusammen gespielt hatten, konnte das erste Herrendoppel lange offen halten, mussten sich aber am Ende dann doch knapp geschlagen geben. Uwe und Ronny konnten im zweiten Doppel den ersten Satz für sich entschieden. Der zweite Durchgang ging dann an die Gäste aus Wermelskirchen. Der dritte Satz war Nervenkitzel pur, aber Uwe und Ronny konnten auch diesen Satz und damit das Spiel gewinnen. Zeitgleich hatten bereits Tanja und Nadine das Damendoppel klar in zwei Sätzen gewonnen. Auch im Dameneinzel ließ Nadine sich den Sieg nicht nehmen. Mit dem Gewinn des ersten Herreneinzels erhöhte Thomas auf 4:1. Uwe spielte ein tolles zweites Einzel und steuerte den Siegpunkt bei. Im dritten Einzel musste Ronny die Stärke seines Gegners anerkennen, aber das Mixed von Tanja und Thomas machte durch einen Dreisatzsieg den 6:2- Erfolg perfekt.

Auch die zweite Mannschaft erwischte gegen die Mannschaft aus Radevormwald einen guten Start.

Gina und Sabine gewannen das Damendoppel glatt in zwei Sätzen. Auch die beiden Jugendspieler Ben und Nick, die zur Unterstützung mitspielten, gewannen das zweite Doppel klar. Im ersten Doppel mussten sich Kevin und Daniel ganz knapp in drei Sätzen geschlagen geben.

Im Dameneinzel gewann Jessi in zwei Sätzen und auch Ben und Nick gewannen das zweite und dritte Einzel.
Im ersten Einzel hatte Maik ein sehr schweres Los und musste seinem Gegner den Sieg in zwei Sätzen überlassen. Das abschließende Mixed von Gina und Kevin war an Spannung nicht zu überbieten. Nach hoher Führung im ersten Satz verloren sie diesen noch unglücklich. Im zweiten Satz drehten sie den Spieß um und erzwangen so den dritten Satz. Hier konnte sich keine der beiden Paarungen deutlich absetzten, ständig wechselte die Führung. Am Ende hatten Gina und Kevin mit 22:20 die Nase vorn.

So beendete auch die zweite Mannschaft die Hinrunde mit einem tollen 6:2-Sieg.

Julian und Aiyana auf dem Treppchen

Der SV Bergfried richtete am 24.11.2018 das Frieda & Friedolin Einsteigerturnier aus.

Der TV Blecher nahm mit 6 Spielern daran teil.

Im Jungeneinzel U9 sammelte Linas seine ersten Turniererfahrungen. Im ersten Spiel traf er gleich auf den späteren Drittplatzierten. Er erkämpfte sich in diesem  Spiel viele tolle Punkte. Von nun an steigerte er sich von Spiel zu Spiel. Im dritten Spiel ging er über die volle Distanz von drei Sätzen. Leider konnte sich sein Gegner im Entscheidungssatz einen zu großen Vorsprung herausspielen, so dass Linas trotz starker Aufholjagd ganz knapp verlor. Im vierten Spiel machte er dann mit einer konzentrierten Leistung den ersten Sieg perfekt. Am Ende konnte er sich über einen starken 6. Platz freuen.

Im Jungeneinzel U11 gingen Marko und Etienne an den Start. Beide erreichten als jeweils Zweite in ihrer Gruppe die Hauptrunde. Dort verloren sie die ersten beiden Spiele unglücklich, so dass sie im Spiel um Platz 7 und 8 aufeinander trafen.

Hier konnte Marko seine Erfahrung voll ausspielen und sicherte sich den Sieg in zwei Sätzen. Etienne, der erst seit einigen Monaten bei uns beim Training ist, und für den es heute das erste Turnier überhaupt war, ist der 8. Platz eine hervorragende Leistung.

 

Im Jungeneinzel U13 kämpften Julian und Till um die Plätze.

Julian erreichte durch zwei souveräne Sieg in seiner Gruppe als Gruppenerster das Hauptfeld. Im Viertelfinale konnte er sich klar durchsetzen.

Im Halbfinale traf er dann auf einen sehr starken Gegner, gegen den er leider nicht gewinnen konnte.

Im Spiel um Platz 3 spielte er dann aber wieder sein ganzen Können aus und sicherte sich verdient den Sieg und damit einen Platz auf dem Treppchen.

 

Till kam als Gruppenzweiter ebenfalls ins Viertelfinale des Hauptfeldes.Nach zwei knappen Niederlagen ging es im letzten Spiel für ihn um Platz 7. Lange Zeit war das Spiel sehr ausgeglichen. Erst gegen Ende des ersten Satzes startete Till richtig durch und gewann mit 21:18. Im zweiten Satz machte er es noch einmal spannend. Letztendlich konnte er sich hier mit 22:20 durchsetzten und sich für seine tolle Leistung mit dem 7. Platz belohnen.

Im Mädcheneinzel U13 hatten wir mit Aiyana nur eine Spielerin am Start.

Ihre beiden Gruppenspiele konnte sie sehr  souverän gewinnen.

Auch im Halbfinale ließ sie ihrer Gegnerin keine Chance.

Im Finale traf sie dann erneut auf eine Spielerin aus ihrer Gruppe. Auch diesmal konnte sie sich wieder klar in zwei Sätzen behaupten und ihren ersten Turniersieg feiern.


 

Alle Teilnehmer wurden mit Urkunden und kleinen Präsenten beschenkt. Für die drei Erstplatzierten gab es zusätzlich noch sehr schöne Pokale.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Team des SV Bergfried für dieses tolle Turnier. unsere Spieler freuen sich schon auf einen Neuauflage im nächsten Jahr.

Beide Senioren-Teams bringen ein Unentschieden nach Hause

Für unsere Seniorenmannschaften stand am 6. Spieltag ein Auswärtsspiel auf dem Programm:

Bereits am Freitag fuhr die 1. Mannschaft nach Radevormwald. Um das Fehlen von Guido und Michael auszugleichen, hatten sie sich Verstärkung aus dem Jugendbereich mitgenommen: Jan und Yannik traten gemeinsam im zweiten Doppel an und spielten zu Beginn sehr gut. Gegen Ende des ersten Satzes häufte sich die Fehlerzahl leider sehr stark, so dass die Beiden knapp unterlagen. Auch im zweiten Satz ging es ähnlich weiter. Doch gegen Ende des zweiten Durchgangs starteten die Zwei eine starke Aufholjagd und kämpften sich Punkt für Punkt wieder heran. Leider kam diese Aufholjagd etwas zu spät, so dass sie den Gegnern den Sieg überlassen mussten. Auch das erste Doppel von Uwe und Christian konnte trotz toller Gegenwehr den Sieg nicht nach Hause bringen. Dafür sicherten Tanja und Nadine im Damendoppel den ersten Punkt. Einen weiteren Zähler steuerte Nadine im Dameneinzel bei. Yannik wollte im dritten Einzel unbedingt gewinnen. Im ersten Satz fehlte im dazu noch die nötige Präzision, so dass sein Gegner diesen für sich entscheiden konnte. Im zweiten Satz kämpfte sich Yannik zurück ins Spiel und im dritten Satz dominierte er seinen Gegner klar, so dass er verdient gewinnen konnte.

Zeitgleich kämpfte Thomas im ersten Einzel um die Punkte. Er ging zu Beginn deutlich in Führung, musste den ersten Satz dann aber doch noch abgeben. Den zweiten Satz konnte er für sich entscheiden, so dass der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. Auch hier ging er wieder in Führung, konnte diese aber nicht halten und verlor unglücklich. Dafür sorgte Uwe im zweiten Einzel für die Sensation: nach gewonnenem ersten Satz, unterliefen ihm zwar im zweiten Satz zu viele Fehler, so dass auch er in den Entscheidungssatz musste. Hier besann er sich wieder auf seine Stärken und setzte seinen Gegner konsequent unter Druck, so dass er den wichtigen Punkt zur 4:3-Führung machen konnte.
Das Mixed von Tanja und Thomas war also mal wieder das entscheidende Spiel. Leider fanden die Beiden gegen die gut eingespielte Paarung nicht das richtige Mittel. Sie kämpften sich zwar immer wieder ran, aber für den Sieg hat es dann leider nicht ganz gereicht. So stand es am Ende 4:4 unentschieden.

Die zweite Mannschaft war am Samstag beim Ski-Club Wermelskirchen zu Gast.
Kevin und Daniel konnten im ersten Herrendoppel leider nicht gewinnen. Besser machten es Maik und Mohamad im zweiten Doppel, die sich klar in zwei Sätzen durchsetzten konnten. Gina und Jessi lieferten sich im Damendoppel ein spannendes Duell mit ihren Gegnerinnen, das sie unglücklich und denkbar knapp im dritten Satz verloren. Im ersten Herreneinzel musste Maik die Stärke seines Gegners anerkennen, Daniel gewann das zweite Einzel deutlich in zwei Sätzen. Mit einem tollen Dreisatzsieg im dritten Einzel steuert Ronny einen weiteren Zähler bei. Janet konnte im Dameneinzel leider nicht gewinnen. Dafür setzten sich Gina und Kevin im Mixed knapp in zwei Sätzen durch und sicherten so den vierten Punkt zum 4:4-Endstand.

Bereits in der kommenden Woche geht es mit dem letzten Spieltag der Hinrunde weiter. Dann empfängt die erste Mannschaft das Team vom Ski-Club Wermelskirchen und die zweite Mannschaft trifft auf die Mannschaft aus Radevormwald. Beide Teams spielen am Samstag den 24.11.18 um 18:00 Uhr.

Toller vierter Spieltag für die Jugendmannschaften des TV Blecher

An diesem Wochenende mussten alle drei Mannschaften des TV Blecher auswärts antreten. Dabei waren die Mannschaften durchaus erfolgreich!

Den eindrucksvollsten Sieg konnten die U13- Minis mit einem 6:0 Auswärtssieg beim Ski-Club Wermelskirchen erzielen!

In den Doppeln konnten sich Aiyana und Lenz mit 21:11 und 21:4 deutlich gegen ihre Gegner behaupten. Knapper war es da schon im zweiten Doppel, das am Ende Till und Julian dann aber mit 21:11 und 21:17 gewinnen konnten. Auch die Einzel konnten Lenz, Julian, Aiyana und Marko mitunter sehr deutlich für sich entscheiden.

Auch unsere U15 Schülermannschaft ging beim Tabellen-Nachbarn aus Leverkusen Bergfried als Sieger vom Platz.

Das erste Jungen-Doppel konnten Jan und Hendrik mit 21:15 und 21:16 gewinnen. Das zweite Doppel konnte heute nicht gespielt werden und ging an die Gegner aus Bergfried. Im Mädchendoppel hatten Lina und Selina zunächst einige Schwierigkeiten. Am Ende konnte sie das gegnerische Doppel aber mit 21:11 und im zweiten Satz dann doch deutlich mit 21:5 besiegen.

Im ersten Jungen-Einzel hatte Hendrik mit seinem Gegner eine hartes Stück Arbeit zu leisten. Im ersten Satz ging es zunächst hin und her und Hendrik konnte sich zunächst keinen deutlichen Vorsprung erarbeiten. Schließlich gewann er den Satz dann aber mit 21:16. Im zweiten Satz war die Angelegenheit dann schon deutlich klarer und Hendrik gewann mit 21:11. 

Jan konnte seine Gegner im zweiten Einzel klar mit 21:7 und 21:6 besiegen und Malte lieferte im dritten Jungen-Einzel mit einem 21:11 und 21:10 eine eindrucksvolle Leistung. Selina hatte in ihrem Mädcheneinzel mit der deutlich jüngeren Isabell eine echte Herausforderung! Zu Beginn konnte Selina sich ein paar Punkte Vorsprung herausholen. Im Verlauf dieses Satzes fand ihre Gegnerin aber immer wieder gute Mittel gegen Selinas gefürchtete Drops. Der erste Satz ging dann auch mit 21:16 an Isabel. Im zweiten Satz war bei Selina dann die Luft raus. Ihre Gegnerin hat es mit bemerkenswerter Präzision in ihren Schlägen geschafft, Selina immer wieder von einer Ecke in die andere zu zwingen. Am Ende waren in diesem Satz mehr als 9 Punkte für Selina heute nicht zu erreichen.

Dennoch war nach den Doppeln und den Einzeln bereits klar, daß der TV Blecher mit fünf gewonnen Partien als Sieger nach Hause fahren würde. Es stand nur noch das Mixed an, das Malte mit Lina spielten. Die beiden kamen nicht gut in das Match hinein. Es fehlte an Präzision und hier und da auch das notwendige Quäntchen Glück. So verloren die beiden den ersten Satz mit 21:09. Im zweiten Satz lief es dann besser. Es entwickelte sich eine wirklich spannende Partie in der Lina und Malte den zweiten Satz knapp mit 21:19 gewannen. Im dritten Satz war es über weite Strecke wieder spannend. Am Ende konnte das Team aus Bergfried aber mit 21:13 gewinnen.

Mit diesem 5:3 Erfolg beim direkten Tabellen-Rivalen konnte unser Team sich den ersten Tabellen-Platz sichern. 

 

Unsere U19 Jugend-Mannschaft musste auch beim Ski-Club in Wermelskirchen antreten. Unser erstes Herren-Doppel mit Ben und Nick spielte seine Routine souverän aus und gewann 21:13/21:5. Leider konnte das zweite Doppel mit Moritz und Dominik nicht nachliefern und unterlagen 21:16/21:8. Einen tollen Start in die Partie hatte unser Damen-Doppel: Julia und Gina konnten den ersten Satz knapp gewinnen. Danach war dann leider die Luft raus und die Sätze zwei und drei gingen recht deutlich mit 21:7 und 21:6 an das Team des Ski-Clubs. Unsere U19 Jungs haben heute mit ihren Leistungen den Grundstein zum Endergebnis gelegt: BenNick, Moritz und konnten ihre Einzel allesamt für sich entscheiden. Gina konnte gegen die sehr erfahrene Amie Heider im Damen-Einzel heute leider nicht viel ausrichten. Ähnlich erging es dem abschließenden Mixed von Julia und Dominik. Am Ende trennten sich die Teams mit einem 4:4. Das war eine wirklich beachtliche Leistung.

 


>> Ältere Beiträge gibt es im Archiv