Die U19-Minimannschaft greift ins Spielgeschehen ein

Am Freitag, den 4. Oktober war es endlich soweit: unsere U19-Minmimannschaft bestritt ihr erstes Mannschaftsspiel. Da am vergangenen Samstag ein Teil der Mannschaft seine Teilnahme am Ligaspiel krankheitsbedingt absagen musste, einigte man sich mit dem Burscheider BC auf die Spielverlegung auf einen Trainingstag.

Da am Freitag immer noch nicht alle Spieler wieder gesund waren, holte man sich mit Lenz Fischer Verstärkung aus der U15-Minimannschaft. Doch auch der Gegner konnte nicht auf alle seine Stammspieler zurückgreifen, so dass es eine ausgeglichene Partie wurde. Malte und Dominik unterlagen im ersten Doppel leider sehr unglücklich in zwei Sätzen. Dafür holten aber Moritz und Lenz im zweiten Doppel einen sicheren Punkt. Auch im dritten und vierten Einzel konnten Moritz und Lenz klar gewinnen. Malte fand im ersten Einzel leider nicht so gut ins Spiel und musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Aber Dominik holte durch eine starke Leistung im zweiten Einzel den Siegpunkt zum 4:2- Erfolg. Herzlichen Glückwunsch!