Grandioser Saisonabschluss

In heimischer Halle feierten die Mini-, die Schüler- und die Jugendmannschaft am 17.2.2018 einen gelungenen Saisonabschluss.

Alle drei Mannschaften konnten ihre Spiele gewinnen und sich so den dritten Platz in der Abschlusstabelle sichern.

 

 

Aber der Reihe nach:

Die Minimannschaft hatte den Burscheider BC zu Gast. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden getrennt. Heute wollte es das Team um Mannschaftsführer Malte Göldner besser machen. 

 

Aber nach den Doppeln, die beide unglücklich im dritten Satz verloren gingen, lag man mit 0:2 hinten.

Doch dann läutete Till Berning die Siegesserie in den Einzeln ein. Im vierten Einzel spielte er von Beginn an sehr konzentriert und jagte seinen Gegner über das Feld. So konnte er den ersten Satz schnell gewinnen. Auch im zweiten Satz war er seinem Gegner immer ein paar Punkte voraus und konnte so sensationell sein Einzel gewinnen. Das war sein erster Sieg in dieser Saison. Tolle Leistung, Till!
Aiyana Mazur im dritten und Lenz Fischer im zweiten Einzel legten sogleich nach und konnten beide deutlich in zwei Sätzen gewinnen. Das erste Einzel von Malte musste nun über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Malte war hoch motiviert und ließ von Beginn an nichts anbrennen. So konnte er schnell und sehr deutlich in zwei Sätzen den 4:2-Erfolg perfekt machen.

Der Gegner der Schülermannschaft war das Team des Kölner FC BG.
Nach dem klaren Sieg im Hinspiel, wollte man auch heute als Sieger vom Platz gehen. Ben Heibach und Hendrik Nadler gewannen das erste Jungendoppel klar in zwei Sätzen und auch das Mädchendoppel brachte einen Zähler für uns. Jan Berning hatte im zweiten Doppel Paul Trümner an seiner Seite, der für den erkrankten Moritz Röder eingesprungen war. Zu Beginn mussten sie sich erst auf einander einstellen, doch auch dann konnte sie nach einer tollen kämpferischen Leistung in zwei Sätzen gewinnen.
Im Mädcheneinzel traf Selina Nadler auf Inka Feick und tat sich im ersten Satz unerwartete schwer. Doch sie konnte das Spielgeschehen zunehmend bestimmen und sich so den Sieg in zwei Sätzen sichern. Hendrik Nadler gewann unterdessen im zweiten Einzel und auch Ben Heibach hatte im ersten Einzel keinen Probleme mit seinem Gegner. Paul trat im dritten Einzel an und zeigte vollen Einsatz. Nach anfänglicher Führung passierten ihm aber zu viele Fehler, so dass er den ersten Satz abgeben musste. Im zweiten Satz konnte sich keiner der beiden Spieler deutlich absetzen, und das Spiel war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Leider hatte Pauls Gegner am Ende die Nase vorn.

 

Das Mixed von Jan mit Lina Rudolph lief zu Beginn nicht so richtig rund, so dass die Gegner den ersten Satz gewinnen konnten. Doch dann fanden Jan und Lina die richtige Taktik und verfolgten diese konsequent, so dass sie in drei Sätzen gewinnen und den letzten Zähler zum 7:1-Erfolg beisteuern konnten.

Die Jugendmannschaft hatte die J2 des SC Wermelskirchen zu Gast, gegen die sie im Hinspiel deutlich verloren hatten. Heute lief es um Klassen besser. Nick Rudolph und Nick Ertingshausen konnten nach starker kämpferischer Leistung das erste Jungendoppel in drei Sätzen gewinnen. Da die gegnerische Mannschaft nur mit drei Jungen angetreten war, ging das zweite Jungendoppel kampflos an uns. Julia Reinke hatte sich trotz starker Erkältung in die Halle geschleppt, um im Mädchendoppel an der Seite von Gina Höller zu spielen. Leider hat es nicht ganz zum Sieg gereicht. Im Mädcheneinzel konnte sie dann auch gar nicht mehr antreten. Dafür gewannen dann Dennis Ertingshausen das erste Jungeneinzel, Jan Mahlke das zweite und Yannik Stilez das dritte Jungeneinzel jeweils klar in zwei Sätzen. Im abschließenden Mixed ging Gina mit Dominik Putzki an den Start. Nach knapp verlorenem ersten Satz, kämpften sie sich zurück ins Spiel und konnten den zweiten Durchgang in der Verlängerung für sich entscheiden. Im dritten Satz war es dann wieder ein Spiel auf Augenhöhe. Aber in den entscheidenden Momenten hatten Gina und Dominik die besseren Schläge und gewannen verdient mit 21:17. So konnte sich die Jugendmannschaft über einen klaren 6:2-Erfolg und eine gelungene Revanche freuen.

Abgerundet wurde dieser sportlich erfolgreiche Nachmittag durch ein ganz großes, abwechslungsreiches und tolles Büfett, das die Eltern, Spieler und Trainer wieder einmal auf die Beine gestellt hatten. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Nicht nur die Zuschauer und Spieler sondern auch unsere Gegner waren restlos begeistert.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an Alle, die zu diesem tollen Büfett etwas beigesteuert haben.
Danke, Ihr seid einfach klasse!!


Am Abend hatten dann auch die Senioren ihr vorletztes Heimspiel. Die Mannschaft aus Radevormwald war unser Gast. Und auch sie wurden wieder mit einem tollen Büfett begrüßt. Doch bevor wir es uns so richtig schmecken lassen konnten, standen erst einmal 8 Spiel auf dem Programm.
Jörg und Thomas konnten im ersten Herrendoppel ebenso in zwei Sätzen gewinnen, wie Kevin und Daniel im zweiten Herrendoppel und Tanja und Nadine im Damendoppel. Nach dem Dameneinzel stand es dann bereits 4:0 für uns. Kevins ungefährdeter Zweisatzerfolg im dritten Herreneinzel und Thomas Erfolg im Dreisatzkrimi des zweiten Einzels machten den Sieg perfekt. Lediglich im ersten Herreneinzel und im Mixed mussten wir uns unseren Gegnern geschlagen geben. Das tat aber der tollen Stimmung keinen Abbruch und wir ließen den Abend gemütlich ausklingen.
Wie auch unsere Nachwuchsmannschaften steht das Seniorenteam auf dem dritten Tabellenplatz.
Allerdings steht am 10. März noch ein letztes Spiel gegen den amtierenden Tabellenführer aus Hückeswagen an. Mal sehen, was da noch drin ist!