Hart umkämpfter 7:0 Erfolg der Schüler in Refrath

Am 21.01.2017 musste unsere Schülermannschaft im ersten Meisterschaftsspiel nach den Weihnachtsferien auswärts gegen die S3 des TV Refrath antreten. Dabei mussten unsere Spieler auf Nick und Lina Rudolph verzichten, die leider nicht dabei sein konnten. Das Fehlen der Beiden hat die Mannschaft doch stärker getroffen, als vorher vermutet.

Foto
Foto

Ben Heibach und Hendrik Nadler bestritten das erste Doppel gegen Moritz Seiboth und Tobias Polley. Von Beginn an hatten sie mehr mit ihrer Absprache als mit dem Gegner zu kämpfen und verloren den ersten Satz unglücklich mit 21:23. Im zweiten Satz fanden sie dann zurück zu alter Stärke und gewannen deutlich mit 21:10. Im dritten Satz wurde es dann noch einmal spannend, bevor Ben und Hendrik diesen mit 21:19 für sich entscheiden konnten.


Foto

Auch für Jan Berning und Moritz Röder war das zweite Doppel kein Selbstläufer. Gegen Kai Schaberick und Tristan Amerling erwischten sie einen tollen Start und gewannen den ersten Satz 21:17. Auch im zweiten Satz lagen sie lange in Führung. Doch dann häuften sich die unnötigen Fehler, der Gegner kam zurück ins Spiel und konnte den Satz noch drehen. Im dritten und entscheidenden Satz bestimmten Jan und Moritz das Spielgeschehen und ließen sich auch von kleinen Durchhängern nicht aus dem Konzept bringen. Durch eine gute taktische und kämpferische Teamleistung gewann sie den dritten Satz mit 21:18.


Foto

Da der TV Refrath auch nur mit einer Dame antrat, entfiel das Damendoppel, und Selina Nadler konnte direkt mit ihrem Einzel gegen Michelle Werner beginnen. Hier hatte sie keine Probleme und siegte klar in zwei Sätzen mit 21:12 und 21:14.

 

Nun folgten noch die drei Herreneinzel und das Mixed. 


Foto

Ben traf im ersten Einzel auf Moritz Seiboth, den er im ersten Satz gut unter Kontrolle hatte und mit 21:12 besiegen konnte. Im zweiten Satz hatte er am Ende mit fehlender Konzentration zu kämpfen, so dass sein Gegner noch einmal zurück ins Spiel fand. Doch Ben ließ nichts anbrennen und entschied auch diesen Satz mit 21:19 für sich.


Foto

Zeitgleich hatten bereits Selina Nadler und Yannik Stilez mit dem Mixed begonnen. Sie bestimmten die ganze Zeit über das Spielgeschehen und konnten deutlich mit 21:8 und 21:12 gewinnen.


Foto

Yannik war nun gut eingespielt, um das zweite Einzel gegen Kai Schaberick zu spielen. Nachdem er den ersten Satz mit 21:13 gewonnen hatte, konnte noch keiner ahnen, zu was für einem Krimi sich dieses Spiel noch entwickeln sollte. Im Laufe des Spieles wurde der Ball immer schneller, womit Yanniks Gegner besser klar kam als er selbst. So ging der zweite Satz  ganz knapp mit 25:23 an Kai. Mit neuem Ball zeigte Yannik im dritten Satz dann aber, wer der bessere Spieler war, und fegte seinen Gegner mit 21:6 vom Platz. 


Foto

Der tolle Erfolg der Schülermannschaft wurde noch abgerundet vom souveränen Zweisatz-Erfolg von Hendrik Nadler gegen Tristan Amerling im dritten Einzel. Hendrik zeigte sein ganzes Können und ließ Tristan nie wirklich ins Spiel kommen.

 

 

Diese hart umkämpfte Partie hat deutlich gezeigt, welcher Teamgeist und Siegeswillen in der Mannschaft steckt. Das war eine ganz, ganz tolle Leistung!

 

>> Mehr Fotos dieser Partie sind HIER abgelegt