Tolle Leistungen bei der 1. Bezirks-Einzelrangliste

Am 22.05.2016 wurde die 1. Bezirks-Einzelrangliste der Saison 2016/2017 in Refrath (U11-U15) und Olpe (U17-U19) ausgetragen.

 

In der Altersklasse U13 gingen wir mit 5 Spielern an den Start. Direkt die ersten Spiele waren richtige "Knaller".

Foto

Hendrik Nadler traf auf den an Position 2 gesetzten Kilian Lipinsky und spielte so gut wie noch nie zuvor. In beiden Sätzen war er lange in Führung, bis er sich dann leider doch mit 22:24 und 17:21 geschlagen geben musste. Im zweiten Spiel gegen Tim Barion war der erste Satz wieder ganz knapp, diesmal aber mit dem besseren Ende für Hendrik. Im zweiten Satz gewann er dann deutlich mit 21:13. In seinem dritten Spiel gegen Niklas Hosnofsky, musste Hendrik über die volle Distanz von drei Sätzen gehen. Nach verlorenem ersten Satz, kämpfte er sich im zweiten Durchgang sensationell zurück ins Spiel und führte auch im dritten Satz lange Zeit. Am Ende fehlten ihm das nötige Quäntchen Glück und ein kleines bisschen Kraft, so dass er sich mit 19:21 geschlagen geben musste. 


Nach dem Sieg über seinen Vereinskameraden Malte Göldner, der sich heute auch in einer tollen Form präsentierte und bis dahin ein Spiel gewonnen und eines verloren hatte, ging es für Hendrik im letzen Spiel gegen Simon Klimeck. Die beiden schenkten sich nichts, und so musste auch diesmal der dritte Satz die Entscheidung bringen. Hier konnte Simon das Spiel mit 21:18 für sich entscheiden. so dass Hendrik das Turnier auf dem 10. Platz beendete. 

Foto

Malte Göldner belegte nach einer gewonnenen und vier verlorenen Partien am Ende Platz 12.


Für Jan Berning lief es heute erst nicht ganz so gut. Im ersten Spiel gegen den späteren Drittplatzierten kam er nicht so recht ins Spiel und musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Nach einer weiteren Niederlage in seinem zweiten Spiel konnte er dann seine beiden letzten Partien gegen Michael Zamponi und Tim Barion klar für sich entscheiden und sich am Ende Platz 13 sichern.

Foto

Foto

Im Mädcheneinzel U13 hatte Lina Rudolph in ihrem ersten Spiel mit Anna-Lena Fleschenberg keine Probleme und siegte deutlich. In ihrer zweiten Partie musste sie gegen die spätere Viertplatzierte Selin Tuzcu antreten. Sie setzte ihre Gegnerin mit vielen schnellen Bällen unter Druck, musste sich aber letztendlich in zwei Sätzen geschlagen geben. In den darauffolgenden drei Begegnungen fehlte ihr ein wenig die Kraft, so dass ihr viele Fehler unterliefen. So erreichte sie am Ende den 12. Platz.


Selina Nadler sorgte heute für die beste Platzierung. Im ersten Spiel musste sie gegen Selin Tuzcu antreten und konnte hier viele Punkte machen. Trotzdem reichte es nicht zum Sieg. Dafür gewann sie aber ihre nächsten beiden Partien gegen Anna-Lena Fleschenberg und Renate Eisenbart jeweils deutlich in zwei Sätzen. Somit ging es für sie um die Plätze 5-8. Gegen Yuliana Keil hatte sie noch das Nachsehen, aber in ihrem letzten Spiel gegen Christina Held vom 1. BC Beuel spielte sie konzentriert und konsequent ihre Stärken aus und gewann verdient in zwei Sätzen. So beendete sie das Turnier auf dem 7. Platz und ist dadurch für die 2. Bezirks-Einzelrangliste bereits qualifiziert.

Foto

Foto

Ben Heibach musste im Jungeneinzel U15 direkt gegen den an Position 5 gesetzten Christian Rocholl spielen. Trotz vieler toller Spielzüge musste er sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Im anschließenden Spiel gegen Johannes Eisenbart konnte er dann aber deutlich gewinnen. In seinem dritten Spiel hatte er es mit Marc Euler zu tun. Nach knapp gewonnenem ersten Satz musste er sich dann leider doch noch in drei Sätzen geschlagen geben. Somit kämpfte Ben also um die Plätze 9-12. Nach zwei weiteren Spielen, von denen er das erste klar gewonnen hatte und im zweiten gegen Ole Powiton knapp in drei Sätzen unterlegen war, beendetet er das Turnier auf dem 10. Platz.

 


Gina Kaup ging in Olpe im Mädcheneinzel U19 an den Start. In ihrem ersten Spiel gegen Leah Meier musste sie viel Lehrgeld bezahlen, doch bereits in ihrer zweiten Partie gegen Liva Rudroff konnte sie das Spiel lange offen gestalten, bis sie sich dann leider doch geschlagen geben musste. Im  letzten Spiel gegen Lisa Seeman ging sie dann aber nach zwei klar gewonnenen Durchgängen als Siegerin vom Platz und belegte so am Ende Platz 13.

 

>> Hier gibt es noch mehr Fotos des heutigen Spieltages.