Malte Dübbert sichert seinem Team das Unentschieden

Unsere U15-Minimannschaft musste ihr letztes Saisonspiel beim direkten Verfolger, dem BV 04 Bergisch Gladbach bestreiten.  Dass es ein sehr spannendes Spiel werden sollte, war bereits nach den ersten Ballwechseln klar. Nick Rudolph und Yannik Stilez kämpften im ersten Doppel um jeden Punkt und konnten so nach verlorenem ersten Satz den zweiten Durchgang in der Verlängerung für sich entscheiden. Im dritten Satz nutzen die Gegner ihre Chancen jedoch konsequenter aus und gewannen so dieses Spiel. Zeitgleich siegten aber Frederic Schreyer und Maximilian Hesse im zweiten Doppel deutlich, so dass es vor den Einzeln 1:1 stand. Im vierten Einzel fand Leonard Wirtz leider gar nicht ins Spiel und musste sich trotz harten Kampfes in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch Nick Rudolph fand im ersten Einzel kein Mittel gegen seinen Gegner, so dass es plötzlich 1:3 aus unserer Sicht stand. Alle Hoffnungen ruhten nun auf dem zweiten Einzel von Yannik und dem dritten Einzel von Malte Dübbert. Beide Spieler konnten den ersten Satz für sich entscheiden, ließen sich aber im zweiten Satz aus dem Konzept bringen und verloren diesen unglücklich. Bei Beiden musste nun der dritten Durchgang die Entscheidung bringen. Yannik startete voll konzentriert und konnte sich schnell eine deutlich Führung herausspielen, die er sich auch nicht mehr nehmen ließ. Malte machte es dagegen sehr viel spannender: seine Gegnerin führte bereits mit 10:4, bevor Malte den Schalter umlegte, sich Punkt für Punkt rankämpfte und so diesen dritten Satz noch mit 21:13 gewinnen konnte.

Dieser Sieg bedeutete das 3:3-Unentschieden und gleichzeitig den Staffelsieg für das U15-Team!