U13-Team gewinnt erneut gegen den TV Refrath

Die ganze Woche hatten unsere Trainer gezittert, ob Jan Berning und Hendrik Nadler rechtzeitig zum Spiel gegen den TV Refrath wieder fit würden, doch am Samstag Morgen gab es dann Entwarnung: alle Spieler waren einsatzbereit und die U13-Minimannschaft konnte komplett in der Halle Steinbreche auflaufen. 

Von Beginn an demonstrierten die Spieler um Mannschaftsführer Ben Heibach, dass sie mit großen Ambitionen nach Refrath gekommen waren. Ben und Hendrik gewannen nach einem etwas verschlafenen Start das erste Doppel mit 21:16 und 21:9. Noch deutlicher gewannen nur Lina Rudolph und Selina Nadler im zweiten Doppel, die ihre Gegnerinnen mit 21:5 und 21:7 vom Platz fegten.

Jan war im zweiten Einzel noch anzumerken, dass er die ganze Woche nicht hatte trainieren können, doch durch eine tolle kämpferische Leistung konnte er die Partie gegen Tristan Amerling in zwei Sätzen für sich entscheiden.

Im ersten Einzel gewann Ben souverän in zwei Sätzen gegen Kai Schaberick.

Selina, die erneut ihren Bruder Hendrik im dritten Einzel vertrat, spielte wieder einmal voll konzentriert und fokussiert und konnte so einen ungefährdeten 21:6 und 21:7-Erfolg gegen Michelle Werner für sich verbuchen.

Im vierten Einzel kam diesmal Malte Göldner gegen Jil Rüggeberg zum Einsatz. Nach deutlich gewonnenem ersten Satz fehlte ihm im zweiten Satz die Konzentration. Dennoch behielt er in den entscheidenden Situationen die Nerven und konnte diesen Satz knapp mit 22:20 gewinnen. Somit war der 6:0-Erfolg unter Dach und Fach, und die U13- Minimannschaft steht weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz. Den wollen sich die Spieler auch am letzten Spieltag (13.02.2016, 10:00 Uhr) gegen den Burscheider BC nicht mehr nehmen lassen.

>> Mehr Bilder gibt es in unserer Fotogalerie