Auf neuen Feldern mit drei Siegen ins neue Jahr gestartet!

Während der Weihnachtsferien wurden bei uns in der Dreifachhalle am Schulzentrum Odenthal neue Feldmarkierungen eingezeichnet. Auf neun leuchtend gelben Feldern können wir nun unser Training und unsere Meisterschaftsspiele bestreiten.

 

Am 9. Januar hatten wir bei unseren ersten Heimspielen im neuen Jahr direkt die Gelegenheit dazu.

 

Die U13er und die U15er hatten jeweils eine Mannschaft aus Dabringhausen zu Gast. 

Während das U15-Team mit seinen Gegnern leichtes Spiel hatte und die Partie souverän mit 6:0 gewinnen konnte (Nick, Yannik, Frederic, Malte und Leonard präsentierten sich in guter Form), waren die Spiele der U13er schon deutlich knapper, auch wenn der 5:1 Sieg das nicht so erahnen lässt. Die Doppel konnten Ben und Hendrik im ersten und Selina und Lina im zweiten Doppel noch klar für sich entscheiden, und auch Ben Heibach gewann sein erstes Einzel deutlich. Doch bereits das zweite Einzel von Jan Berning gegen Conner Thiel, das Jan nach hartem Kampf im dritten Satz für sich entscheiden konnte, war zeitweise eine richtige Zitterpartie und wurde an Spannung nur von Moritz` viertem Einzel gegen Tim Neumann übertroffen.

Im Hinspiel war Moritz noch in zwei Sätzen unterlegen, und so er hatte sich für das Rückspiel einiges vorgenommen. Das stellte er direkt im ersten Satz unter Beweis, als er sich nach einem kleinen Rückstand stark ins Spiel zurückkämpfte und den ersten Durchgang für sich entschied. Im zweiten Satz hatte dann sein Gegner das glücklichere Händchen, so dass die Entscheidung im dritten Satz fallen musste. Lange Zeit war das Spiel sehr ausgeglichen, bevor Moritz sich mit 19:15 absetzen konnte. Doch leider konnte er diesen Vorsprung nicht bis zum Ende beibehalten, so dass er sich am Ende mit 20:22 geschlagen geben musste. Trotz Allem war es das beste Spiel, das wir bisher von Moritz gesehen haben. Selbst in scheinbar aussichtslosen Spielsituationen zauberte er noch einen gewinnbringenden Schlag aus dem Hut. Vor Moritz Röder werden sich die Gegner in Zukunft sicher in Acht nehmen müssen!

 

Nicht vergessen wollen wir das dritte Einzel, das Hendrik in zwei Sätzen gewinnen konnte, so dass der 5:1 Sieg gegen den direkten Verfolger in der Tabelle perfekt war. 

Auch das U19-Team konnte seine Partie gegen die 1. Minimannschaft des FC Hertha Rheidt klar mit 6:0 gewinnen. Da die Gegner leider nur mit drei Spielern antraten, gewann Gina Kaup sowohl das zweite Doppel mit Viola Schnittker als auch das vierte Einzel kampflos. Aber auch die anderen Spiele waren eine klare Angelegenheit. Lediglich Maik und Julian verschliefen im Doppel den ersten Satz, und so musste der dritte Satz die Entscheidung bringen.

 

 

Es war also ein mehr als gelungener Start unserer Minimannschaften ins neue Jahr. So kann es gerne bei den nächsten zwei noch ausstehenden Auswärtsspielen weitergehen.

Weitere Fotos dieses Spieltages sind in unserer Galerie zu finden