Grandioser Abschluss einer überragenden Saison

Schon lange hatten die Spieler der Minimannschaft U13 diesem Tag entgegen gefiebert. Nun war es endlich so weit. Am 3. Mai 2015 hatten wir unseren Einsatz beim Alex-Hecker-Bezirkspokal der Staffelsieger, für den wir uns aufgrund unserer tollen Mannschaftsleistung in der Meisterschaftsrunde qualifiziert hatten.

Los ging es früh um 9:00 Uhr mit unserem ersten Spiel gegen die Mannschaft des BC Siegen. Mit unserer gewohnten und spielerprobten Aufstellung konnten wir hier locker aufspielen. Nick Rudolph und Ben Heibach im 1. Doppel, Hendrik Nadler und Yannik Stilez im zweiten Doppel siegten ebenso wie Ben Heibach im 1. Einzel, Nick Rudolph im 2, Yannik Stilez im 3. und Jan Berning im 4. Einzel. Wir konnten also den ersten 6:0 Erfolg für uns verbuchen.

Deutlich mehr gefordert wurden wir dann in unserem nächsten Spiel gegen den SV Bergfried Leverkusen.

Nach den gewonnenen beiden Doppeln, legte Nick direkt mit dem Einzel los. Er traf hier auf ein Mädchen, was ihm nicht ganz so behagte. Nach anfänglichem Rückstand in beiden Sätzen kämpfte er sich in jedes Mal zurück ins Spiel und konnte die spannende Partie für sich entscheiden. Auch Ben und Yannik blieben in ihren Einzeln siegreich. Jan musste über die volle Distanz von drei Sätzen gehen und hatte letztendlich leider das Nachsehen. So stand es am Ende 5:1 für uns.

In unserer nächsten Begegnung gegen das Team des SSV Lützenkirchen sollten nun endlich Selina Nadler und Lina Rudolph im zweiten Doppel zum Einsatz kommen. Doch leider hatte sich ein Spieler der Gegner verletzt, so dass unsere Mädels das Spiel nur auf dem Papier für sich entscheiden konnten und kampflos gewannen. Sie hätten aber auch auf dem Feld die Oberhand behalten. Auch Jan gewann hier sein Spiel kampflos. Zusammen mit dem Sieg von Yannik und Hendrik im ersten Doppel und den gewonnenen Einzeln von Ben und Nick konnten wir wieder einen 6:0 Erfolg für uns verbuchen.

Als Tabellenerster kam es nun zum Showdown mit dem Tabellenzweiten, der Mannschaft vom TuS 05 Oberpleis.

Mit unserer kampferprobten Aufstellung konnten wir nach den zwei deutlich gewonnenen Doppeln schnell in Führung gehen. In den Einzeln wurden es dann noch einmal spannend. Nick durfte mal wieder gegen ein Mädchen spielen, löste diese Aufgabe aber souverän und gewann sicher. Ben kam gegen seinen Gegner nur sehr schwer ins Spiel und musste den ersten Satz abgeben. Im zweiten Satz kämpfte er sich nach anfänglichem Rückstand bravourös zurück ins Spiel und lag zeitweise sogar in Führung. Am Ende reichten die Kräfte aber nicht mehr aus und er musste den zweiten Satz mit 22:24 abgeben. Zur gleichen Zeit begann Yannik sein drittes Einzel, das er von Anfang an dominierte und mit einer taktischen Meisterleistung gewann. 


Der Sieg stand für uns damit schon fest, aber Jan wollte in seinem vierten Einzel gegen Carolin Gußmann noch einen Punkt beisteuern. Nach gewonnenem ersten Satz gegen die stark spielende Linkshänderin, unterliefen ihm im zweiten Durchgang leider etliche Fehler, so dass es in den entscheidenden dritten Satz ging. Beide Spieler waren am Ende ihrer Kräfte, doch die Gegnerin aus Oberpleis hatte das bessere Ende für sich. So endete die Partie 4:2 für uns.

Das bedeutete den Sieg beim Alex-Hecker-Bezirkspokal für die Minimannschaft U13 des TV Blecher.

Bei der abschließenden Siegerehrung bejubelten die Spieler den gewonnen Wanderpokal und freuten sich über Medaillen, Urkunden und süße Nervennahrung.

 

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an das Team des SV Bergfried Leverkusen, das den Alex-Hecker-Pokal in gewohnter Weise routiniert und kompetent ausrichtete.

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Spielen findet Ihr hier.