Archiv -> 2015

Archiv 2015

Saison-Ende für unsere Jugend-Staffeln

Geschafft!

Das war der letzte Tag der Staffelspiele in der Saison 2014 / 2015.

Mit dem heutigen 6:0 - Sieg in Bergfried hat unser U13 - Team in einem spannenden Fern-Duell mit dem Team aus Wipperfeld  ganz knapp die Tabellenspitze behaupten können.

Damit haben wir uns nun definitiv für den Alexander-Hecker-Cup am 2. / 3. Mai in Bergfried qualifiziert und freuen uns auf viele spannende Spiele dort.

 

Vorher werden wir aber noch an den Jugend-Stadtmeisterschaften in Bergfried teilnehmen. Die Stadtmeisterschaften finden am 18. + 19. April statt.

Kleine Sensation bei den Leverkusener Stadtmeisterschaften durch Lina Rudolph

Lina Rudolph sorgte bei den offenen Leverkusener Stadtmeisterschaften beim SV Bergfried Leverkusen am 18. April 2015 für eine kleine Sensation.

 Bei ihrer Stadtmeisterschafts-Premiere hielt sie ihre Gegnerinnen im Mädcheneinzel U10 souverän in Schach und sicherte sich die Goldmedaille, die sie sich sichtlich stolz bei der Siegerehrungen um den Hals hängen ließ.

Ihre Doppelpartnerin Selina Nadler, die bereits in der Altersklasse U11 an den Start gehen musste, verpasste nach einer äußerst knappen Niederlage in einem Dreisatz-Krimi gegen Nele Willmeroth leider den Einzug ins Viertelfinale und wurde somit Siebte.

Ihr Bruder Hendrik, der im Jungeneinzel U11 antrat, zeigte in seinem ersten Vorrundenspiel eine überragende Leistung und dominierte seinen Gegner Tim Jonas Barion vom TV Refrath, gegen den er bisher noch nie gewinnen konnte. In seinem zweiten Spiel traf er auf den späteren Sieger Nikolay Stupplich, von dem er sich noch eine Menge abschauen konnte. Als zweiter seiner Gruppe, spielte er dann im Viertelfinale gegen seinen Doppelpartner Jan Berning, der zuvor seine beiden Vorrundenspiele deutlich gewinnen konnte. Hier behielt Jan die Oberhand und zog ins Halbfinale ein. Gegen Kilian Lipinsky hatte er hier aber leider das Nachsehen. So wurde er am Ende Vierter.

Hendrik landete am Ende auf Platz 5. Till Berning konnte sich bei seiner ersten Turnierteilnahme über den neunten Platz im Jungeneinzel U8 freuen.

In der Altersklasse U19 belegt Viola Schnittker im Mädcheneinzel den dritten Platz und bekam eine Bronzemedaille als Anerkennung.

Nick Rudolph im Jungeneinzel U13 und Maik Neuenhaus im Jungeneinzel U17 zeigten eine tolle Leistung, konnten sich aber in einem starken Teilnehmerfeld nicht für die Hauptrunde qualifizieren.


Alle Details und Ergebnisse zu den Stadtmeisterschaften findet Ihr hier



Gelungene Revanche im Mädchendoppel U11

Der Sonntag stand bei den Offenen Leverkusener Stadtmeisterschaften ganz im Zeichen der Doppel- und Mixed-Disziplinen. Los ging es erst einmal mit den Doppeln.

Im Mädchendoppel U11 hatten Selina Nadler und Lina Rudolph die Chance auf eine Revanche gegen die Paarung Anna-Lena Hütt und Marina Schmitz vom 1. BC Wipperfeld. In der Meisterschaftsbegegnung waren Selina und Lina noch knapp in zwei Sätzen unterlegen. Heute jedoch gingen die Beiden bestens eingestellt und hochmotiviert in das Spiel, und konnten klar gewinnen. Nach weiteren teils sehr knappen Spielen belegten sie am Ende Platz vier.


Jan Berning und Hendrik Nadler im Jungendoppel U11 kämpften mit vollem Einsatz, hatte aber gegen starke Gegner aus Refrath und gegen die späteren Sieger und Stadtmeister Kilian Lipinsky und Nikolaj Stupplich das Nachsehen, so dass sie am Ende den siebten Platz belegten.

Gina Kaup und Viola Schnittker im Mädchendoppel U19 steigerten sich von Spiel zu Spiel und erspielten sich den fünften Platz in einem starken Achterfeld.

Unsere Jungendoppel Nick Rudolph/ Yannik Stilez in der Altersklasse U13 sowie Maximilian Hesse/Frederic Schreyer und Peer-Lasse Klink/ Nick Hoffmann in der Altersklasse U15 kamen leider mit der früher Startzeit am Sonntagmorgen nicht zurecht. Sie fanden nur langsam ins Spiel und konnten sich nicht für die Hauptrunde qualifizieren.

Nach den Doppeln folgten dann ab 14:00 Uhr die Mixed-Begegnungen.

In der U11 spielten hier Selina Nadler mit Jan Berning und Lina Rudolph mit Hendrik Nadler. Beide Paarungen konnten jeweils eines ihrer Gruppenspiele für sich entscheiden und belegten somit am Ende beiden den fünften Platz.

Auch Gina Kaup und Maik Neuenhaus, die in der Altersklasse U17 antraten, konnten sich über einen fünften Platz freuen.

Alles in Allem war es ein wirklich gelungenes Wochenende. Wir hatten sehr viel Spaß, konnten jede Menge Erfahrungen sammeln und Spielpraxis gewinnen. Im nächsten Jahr sind wir sicher wieder mit dabei!

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an den SV Bergfried Leverkusen, der die Veranstaltung hervorragend organisiert und durchgeführt hat.

Zahlen, Daten, Fakten

Alle Details und Ergebnisse findet Ihr auf Turnier.de

Ausblick: 1. Kreisrangliste Einzel am 26. April 2015

Nach dem gelungenen Auftreten unserer Spieler bei den offenen Leverkusener Stadtmeisterschaften am letzten Wochenende steht nun bereits das nächste Turnier auf dem Plan.

Am Sonntag, den 26. April 2015, findet die 1. Kreiseinzelrangliste der Altersklassen U11 - U15

in Dabringhausen statt.

Lina Rudolph im Mädcheneinzel U11, Selina Nadler im Mädcheneinzel U13, sowie Ben Heibach, Jan Berning und Hendrik Nadler im Jungeneinzel U13 und Yannik Stilez und Nick Rudolph im Jungeneinzel U15 treten dort zu ihrem ersten Ranglistenturnier an. Gleichzeitig ist es auch das erste Turnier in der höheren Altersklasse, so dass wir vor allem Spielpraxis sammeln und Turnierluft schnuppern wollen.

Vielleicht gelingt aber auch dem ein oder anderen Spieler die Qualifikation zur Bezirks-Einzelrangliste

am 10. Mai 2015 in Refrath.

Motiviert sind sie auf jeden Fall und im Training ist Einzel das beherrschende Thema.

 

Zahlen, Daten, Fakten

Alle Details zu diesem Turnier könnt ihr unter diesem Link direkt bei Turnier.de finden

Ein großer Tag für den TV Blecher!

Was für ein grandioser Tag für den TV Blecher!

Jede Menge Pokale und gute Platzierungen hat unser Team in den Altersklassen U11 - U15 heute auf dem Ersten Kreis-Einzel-Ranglistenturnier erzielen können!

Platz Eins im Mädcheneinzel U11

Wie bereits bei den Leverkusener Stadtmeisterschaften in der vorigen Woche, dominierte Lina Rudolph auch heute ihre Konkurrenz im Mädcheneinzel U11. Sie gewann alle ihre Spiele sehr deutlich und entschied das Turnier somit für sich.

Herzlichen Glückwunsch, Lina!!!


Platz Eins, Zwei und Drei für das Jungen-Einzel U13!

Nicht zu toppen für den TV Blecher war das Jungen- Einzel U13.

Nachdem Ben Heibach, Jan Berning und Hendrik Nadler ihre ersten beiden Spiele teilweise gegen gesetzte Spieler souverän gewinnen konnten, standen drei Spieler des TV Blecher im Halbfinale. Hier kam es zum Aufeinandertreffen von Ben und Jan. Ben konnte sich hier in zwei Sätzen durchsetzen und hatte das Finale erreicht.


Im zweiten Halbfinale traf Hendrik auf Moritz Selbeck vom Dabringhauser TV. In einem wahren Badminton-Krimi über drei Sätze konnte Hendrik sich schließlich verdient durchsetzen und hatte damit auch das Finale erreicht:

Das TV Blecher interne Finale war damit perfekt!

 

Zwei Pokale waren uns somit schon sicher, aber auch Jan wollte sich natürlich die dritte mögliche Trophäe schnappen. In einem spannenden Spiel gegen Moritz Selbeck lief Jan in beiden Sätzen am Anfang einem Rückstand hinterher, kämpfte sich aber immer wieder heran und entschied das Spiel schließlich in zwei Sätzen für sich. Super!

 

Im Finale zwischen Ben und Hendrik konnte Hendrik den ersten Satz 21:19 gewinnen. Im zweiten und dritten Satz setzte sich der Favorit Ben dann aber deutlich durch und gewann, wie erwartet, das Finale.

 

Klasse Jungs, das habt ihr toll gemacht!!!



Im U13 Mädcheneinzel ging Selina Nadler an den Start. Sie konnte in ihrem ersten Einzel gegen ihre starke Gegnerin vom Ski-Club Wermelskirchen gut mithalten, hat aber am Ende der besseren Spielerin den Sieg überlassen müssen.
Die übrigen beiden Spiele konnte sie dann aber sehr souverän in jeweils zwei sehr klaren Sätzen für sich entscheiden und sicherte sich damit einen guten neunten Platz. 

 

Herzlichen Glückwunsch für das tolle Ergebnis!


Und auch das Ergebnis unserer beiden Teilnehmer im U15 Jungeneinzel kann sich sehen lassen!

Im ersten Einzel musste Nick Rudolph gegen Ole Powiton vom TV Refrath antreten. Im Rahmen der Leverkusener Stadtmeisterschaften am vorigen Wochenende hatte Nick sein Spiel gegen Ole noch verloren. Das war heute also eine gute Gelegenheit für eine Revanche! Und Nick nutzte sie eindrucksvoll! 

Er gewann klar in zwei Sätzen mit 21:12 und 21:14!

Auch sein zweites Spiel gewann Nick souverän mit 21:9 und 21:10 gegen Patrick Tormanns, ebenfalls vom TV Refrath.

Im Halbfinale unterlag er dann Felix Höhne.

Anschließend hatte er dann in einem dramatischen Spiel um Platz drei leider am Ende das Nachsehen und unterlag Lukas Trapp vom TuS Oberpleis sehr knapp in drei Sätzen.

 

Yannik Stilez musste direkt in seinem ersten Spiel gegen Dominik Nöhring, den späteren Sieger des Turniers, antreten. Es sollte das einzige Spiel bleiben, das er an diesem Nachmittag abgeben musste. Seine beiden übrigen Spiele gewann er souverän und sicherte sich somit einen guten neunten Platz in der Gesamtwertung.

 

Das waren tolle Leistungen!


Das war ein rundherum gelungener Badminton-Tag für den TV Blecher!

Es hat uns allen viel Spaß gemacht und nun freuen wir uns auf die nächsten anstehenden Aufgaben:

In der nächsten Woche steht der Alexander-Hecker-Cup vor der Tür.

 

Und nicht zu vergessen: Durch die tollen Platzierungen auf dem heutigen Turnier haben sich Lina, Ben, Hendrik, Jan und Nick für das Erste Bezirksranglistenturnier am 10. Mai in Refrath qualifiziert.

 

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank allen Aktiven für ihren Einsatz!

 

Zahlen, Daten, Fakten:

Die einzelnen Ergebnisse und Statistiken könnt Ihr wie immer auf Turnier.de nachlesen.

Grandioser Abschluss einer überragenden Saison

Schon lange hatten die Spieler der Minimannschaft U13 diesem Tag entgegen gefiebert. Nun war es endlich so weit. Am 3. Mai 2015 hatten wir unseren Einsatz beim Alex-Hecker-Bezirkspokal der Staffelsieger, für den wir uns aufgrund unserer tollen Mannschaftsleistung in der Meisterschaftsrunde qualifiziert hatten.

Los ging es früh um 9:00 Uhr mit unserem ersten Spiel gegen die Mannschaft des BC Siegen. Mit unserer gewohnten und spielerprobten Aufstellung konnten wir hier locker aufspielen. Nick Rudolph und Ben Heibach im 1. Doppel, Hendrik Nadler und Yannik Stilez im zweiten Doppel siegten ebenso wie Ben Heibach im 1. Einzel, Nick Rudolph im 2, Yannik Stilez im 3. und Jan Berning im 4. Einzel. Wir konnten also den ersten 6:0 Erfolg für uns verbuchen.

Deutlich mehr gefordert wurden wir dann in unserem nächsten Spiel gegen den SV Bergfried Leverkusen.

Nach den gewonnenen beiden Doppeln, legte Nick direkt mit dem Einzel los. Er traf hier auf ein Mädchen, was ihm nicht ganz so behagte. Nach anfänglichem Rückstand in beiden Sätzen kämpfte er sich in jedes Mal zurück ins Spiel und konnte die spannende Partie für sich entscheiden. Auch Ben und Yannik blieben in ihren Einzeln siegreich. Jan musste über die volle Distanz von drei Sätzen gehen und hatte letztendlich leider das Nachsehen. So stand es am Ende 5:1 für uns.

In unserer nächsten Begegnung gegen das Team des SSV Lützenkirchen sollten nun endlich Selina Nadler und Lina Rudolph im zweiten Doppel zum Einsatz kommen. Doch leider hatte sich ein Spieler der Gegner verletzt, so dass unsere Mädels das Spiel nur auf dem Papier für sich entscheiden konnten und kampflos gewannen. Sie hätten aber auch auf dem Feld die Oberhand behalten. Auch Jan gewann hier sein Spiel kampflos. Zusammen mit dem Sieg von Yannik und Hendrik im ersten Doppel und den gewonnenen Einzeln von Ben und Nick konnten wir wieder einen 6:0 Erfolg für uns verbuchen.

Als Tabellenerster kam es nun zum Showdown mit dem Tabellenzweiten, der Mannschaft vom TuS 05 Oberpleis.

Mit unserer kampferprobten Aufstellung konnten wir nach den zwei deutlich gewonnenen Doppeln schnell in Führung gehen. In den Einzeln wurden es dann noch einmal spannend. Nick durfte mal wieder gegen ein Mädchen spielen, löste diese Aufgabe aber souverän und gewann sicher. Ben kam gegen seinen Gegner nur sehr schwer ins Spiel und musste den ersten Satz abgeben. Im zweiten Satz kämpfte er sich nach anfänglichem Rückstand bravourös zurück ins Spiel und lag zeitweise sogar in Führung. Am Ende reichten die Kräfte aber nicht mehr aus und er musste den zweiten Satz mit 22:24 abgeben. Zur gleichen Zeit begann Yannik sein drittes Einzel, das er von Anfang an dominierte und mit einer taktischen Meisterleistung gewann. 


Der Sieg stand für uns damit schon fest, aber Jan wollte in seinem vierten Einzel gegen Carolin Gußmann noch einen Punkt beisteuern. Nach gewonnenem ersten Satz gegen die stark spielende Linkshänderin, unterliefen ihm im zweiten Durchgang leider etliche Fehler, so dass es in den entscheidenden dritten Satz ging. Beide Spieler waren am Ende ihrer Kräfte, doch die Gegnerin aus Oberpleis hatte das bessere Ende für sich. So endete die Partie 4:2 für uns.

Das bedeutete den Sieg beim Alex-Hecker-Bezirkspokal für die Minimannschaft U13 des TV Blecher.

Bei der abschließenden Siegerehrung bejubelten die Spieler den gewonnen Wanderpokal und freuten sich über Medaillen, Urkunden und süße Nervennahrung.

 

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an das Team des SV Bergfried Leverkusen, das den Alex-Hecker-Pokal in gewohnter Weise routiniert und kompetent ausrichtete.

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Spielen findet Ihr hier.


Viertes Gold für Lina Rudolph

Mit dem Gewinn der 1. Bezirkseinzelrangliste am 10. Mai in Refrath sicherte sich Lina Rudolph die vierte Goldmedaille innerhalb von nur 4 Wochen.

Die Siegesserie begann mit dem Gewinn des Mädcheneinzels der Altersklasse U10 bei den Offenen Leverkusener Stadtmeisterschaften des SV Bergfried Leverkusen. Eine Woche später gewann sie die Kreisrangliste in Dabringhausen, wo sie bereits in der höheren Altersklasse U11 antreten musste. Am darauffolgenden Wochenende siegte sie mit ihrer Mannschaft beim Alexander-Hecker-Bezirkspokal der Staffelsieger. Und nun konnte sie sich auch den Sieg bei der Bezirksrangliste sichern, wo sie gegen teils erfahrenere Spielerinnen antreten musste. Sie spielte sich aber ohne Satzverlust souverän bis ins Finale, das sie gegen Renate Eisenbart vom SV Bergfried Leverkusen nach hartem Kampf im dritten Satz mit 21:19 für sich entscheiden konnte.
Damit hat sich Lina für die Teilnahme an der NRW-Rangliste am 14.06. beim SV Bergfried Leverkusen qualifiziert.
In der Altersklasse U13 erkämpfte sich Ben Heibach im Jungeneinzel den 7. Platz, Jan Berning wurde 12. und Hendrik Nadler erreichte Platz 16.
Nick Rudolph erspielte sich im Jungeneinzel U15 den 12. Platz.



Detaillierte Ergebnisse sind hier zu finden.


Noch mehr Bilder gibt es hier

Gold für Selina Nadler

Bei den 59. Kölner Schüler- und Jugend-Stadtmeisterschaften konnte sich Selina Nadler im ME U11 den ersten Platz sichern. Nachdem sie ihre vier Gruppenspiele souverän gewinnen konnte, blieb sie auch im Halbfinale gegen Sarah Heiden siegreich. Im Finale gegen Julia Lüttgen behielt sie stets die Oberhand und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen. Mit einem tollen Pokal wurde ihr der Sieg zusätzlich versüßt.

 

Lina Rudolph musste aufgrund ihrer Ranglistenerfolge in den letzten Wochen in der Gruppe ME U11+ antreten, die den erfahreneren Spielerinnen vorbehalten war. Dort hatte sie mit Gegnerinnen zu kämpfen, die bei der Bezirkseinzelrangliste bereits in der höheren Altersklasse U13 an den Start gehen mussten und dort vordere Platzierungen erreicht hatten.

Nach dem ersten Schock über diese Eingruppierung und einer Auftaktniederlage gegen Svea Powiton vom TV Refrath, kämpfte Lina sich zurück ins Turnier und steigerte sich von Spiel zu Spiel, so dass sie ihr zweites und drittes Gruppenspiel klar gewinnen konnte. Im vierten und letzten Gruppenspiel gegen Lena Schwerm wuchs sie über sich hinaus und spielte das Spiel ihres Lebens.


Leider musste sie den Sieg am Ende nach zwei sehr knappen Sätzen ihrer Gegnerin vom TV Refrath überlassen. Als Gruppendritte verpasste sie somit ganz knapp die Halbfinalteilnahme und wurde am Ende Fünfte.


Hendrik Nadler musste im JE U11+ seine Vorrundenspiele in einer Fünfergruppe absolvieren. Nach zwei knapp

verlorenen Spielen, mobilisierte er noch einmal alle seine Kräfte und gewann sein Spiel gegen Julius Erdmann klar in zwei Sätzen. Hoch motiviert ging er in sein letztes Spiel gegen Felix Riemen. Obwohl er im ersten Satz hoch geführt hatte, verlor er diesen Durchgang noch knapp und lief auch im zweiten Satz einem Rückstand hinterher. Doch Hendrik gab nicht auf. Er drehte das Spiel, erkämpfte sich den zweiten Satz und behielt auch im entscheidenden dritten Durchgang die Oberhand. Leider reichte ihm der dritte Platz in seiner Gruppe nicht für die Qualifikation für das Viertelfinale. Er beendete das Turnier somit auf dem neunten Platz.

 

Im JE U13 ging Ben Heibach an den Start. Direkt im ersten Spiel traf er auf den späteren Sieger Kevin Hargiono aus Luxemburg. Er erspielte sich einige sehr schöne Punkte, blieb aber am Ende leider chancenlos. Im

zweiten Spiel gegen Jamie Zöller zeigte er dafür sein ganzes Können und siegte deutlich. Sein letztes Gruppenspiel absolvierte Ben gegen den sehr routiniert spielenden Jannick Mötting vom TV Refrath, gegen den er trotz vollem Einsatz nicht gewinnen konnte. Dennoch qualifizierte er sich für das Viertelfinale.

Gegen Kaspar Voss fand er hier nicht richtig ins Spiel und unterlag in zwei Sätzen. So erreichte er am Ende den fünften Platz.

Detaillierte Ergebnisse aller Spiele sind hier zu finden.

Auch in den Doppeldisziplinen erfolgreich

Am Pfingstmontag standen bei den 59. Kölner Schüler- und Jugendstadtmeisterschaften die Doppeldisziplinen auf dem Programm. Auch hier hatten wir wieder einige Spieler am Start.

Im Mädchendoppel U11 mussten Lina Rudolph und Selina Nadler direkt in ihrem ersten Spiel gegen die späteren Sieger Selin Tuzcu und Antonia Kuntz antreten. Trotz vollem Einsatz konnten sie dieses Spiel leider nicht gewinnen. Aber ihre Chance kam im zweiten Spiel, in dem es um die Vergabe der Plätze zwei und drei ging. Hier konnten Lina und Selina die Paarung Amelie Gieseke und Lena Schwerm vom TV Refrath locker in Schach halten und die Partie für sich entscheiden. Die Silbermedaille war den beiden also sicher.


Im Jungendoppel U13 vertraten Yannik Stilez und Hendrik Nadler die Farben des TV Blecher. Leider mussten sie direkt im ersten Spiel eine schmerzliche Niederlage gegen die Paarung Christian Rocholl/ Jonas Werner vom TV Refrath einstecken. Hier hatten sich die beiden mehr ausgerechnet. Im zweiten Spiel ging es gegen die späteren Sieger Kevin Hargiono / Leo Hölzmer aus Luxemburg, die in einer ganz anderen Liga spielten. Im dritten Spiel kam dann der große Auftritt von Yannik und Hendrik. Gegen eine ebenfalls aus Luxemburg kommende Paarung erkämpften sie sich in einem sehr spannenden Spiel den ersten Satz. Im zweiten Satz nutzen die Gegner eine kleine Schwächeperiode unseres Doppels aus, so dass es in den dritten und entscheidenden Durchgang ging. Hier zeigten Yannik und Hendrik eine ganz tolle, kämpferische und taktische Teamleistung und sicherten sich sehr knapp aber hochverdient den Sieg. Das bedeutete Platz drei und die Bronzemedaille für unsere beiden Jungs.


Auch in der anschließenden Mixedkonkurrenz gingen wir mit zwei Paarungen an den Start. Lina und Selina traten mit freigemeldeten Top-Spielern aus Belgien im Mixed U11 an.

Direkt im ersten Spiel trafen Lina und Miguel Soares auf Selina und Martim Soares.

Nach anfänglichen Verständigungsschwierigkeiten entwickelte sich ein spannendes Spiel, das Lina und Miguel für sich entscheiden konnten. Im zweiten Spiel legten Lina und Miguel den Grundstein für ihren späteren Turniererfolg: gegen die Paarung Lena Schwerm/ Tim Jonas Barion vom TV Refrath, die sich schon als sichere Sieger wähnten, erkämpften sie sich in einem Dreisatzkrimi den Sieg. Der Sieg über die Paarung Julia Lüttgen/ Finn Kuhlmann war dann nur noch Ergebnisskosmetik. Gegen Julia und Finn hatten in ihrem zweiten Spiel bereits Selina und Martim gewonnen, so dass sie in ihrem dritten Spiel gegen Lena und Tim Jonas um die Silbermedaille kämpften.


Durch tolle Übersicht konnten die beiden den ersten Satz deutlich für sich entscheiden. Auch im zweiten Satz hatten sie lange die Nase vorn, mussten diesen dann aber doch mit 21:18 abgeben. Im entscheidenden dritten Durchgang fehlten Selina und Martim leider die nötigen Kräfte, um das Ruder noch einmal rumzureißen. Sie beendeten das Turnier somit als Dritte und konnten sich über eine Bronzemedaille freuen.


Das Pfingstwochenende war mit zwei Goldmedaillen, einer Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen sehr erfolgreich für den TV Blecher.

Miguel und Martim waren so begeistert von ihren neuen Mixedpartnerinnen, dass sie schon eifrig nach Turnieren suchen, bei denen sie wieder mit Lina und Selina auflaufen können.




Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger.

Die genauen Ergebnisse aller Spiele sind hier zu finden.

 

 

Noch mehr Fotos gibt es hier

Gold für Lina Rudolph beim Bezirks Doppel - Ranglistenturnier in Bonn Beuel

Am heutigen Sonntag wurde  in Bonn-Beuel das Bezirks-Doppel Ranglistenturnier ausgetragen.

Der TV Blecher trat mit Nick Rudolph und Ben Heibach bei den Jungen-Doppel U15, sowie mit Hendrik Nadler und Jan Berning bei den Jungendoppel U13  an. Außerdem ging Lina Rudolph im Mädchen Doppel U11 dieses Mal mit Renate Eisenbart vom SV Bergfried Leverkusen an ihrer Seite in das Turnier.


Obwohl Lina und Renate im Vorfeld nur wenige gemeinsame Trainingseinheiten miteinander verbracht haben, haben die beiden das Teilnehmerfeld auf eindrucksvolle Art und Weise dominiert und am Ende einen hochverdienten Sieg nach Hause gebracht. Damit hat sich in Lina diesem Jahr bereits ihre fünfte Gold-Medaille erkämpft.

 

Ben Rudolph und Nick Heibach hatten heute leider nicht ihren besten Tag erwischt. In der Gruppenphase waren sie unter anderem den späteren Turnier-Dritten unterlegen. In der Folge-Gruppe beim Spiel um Platz 7 - 9 mussten sie ihr erstes Spiel in einem knappen Drei-Satz-Krimi am Ende leider mit dem knappen Ergebnis von 23-25, 21-14, 22-20 verloren geben. 



Hendrik Nadler und Jan Berning konnten ihr Auftaktspiel gegen Felix Reinhold und Tobias Sochiera vom SV Bergfried Leverkusen trotz guter Chancen, insbesondere im ersten Satz, leider am Ende nicht für sich entscheiden. Leider sah das Turniersystem vor, daß sie nach ihrer Auftaktniederlage nur noch maximal Platz neun von insgesamt vierzehn Teilnehmern erreichen konnten.

Die verbleibenden Spiele sollten nichts für schwache Zuschauernerven werden:

In allen drei Spielen verloren Jan und Hendrik jeweils den ersten Satz!

Mit beeindruckenden Energieleistungen konnten die beiden sich aber jedes mal wieder zurück ins Spiel bringen und konnten am Ende alle drei verbleibenden Spiele gewinnen. Am Ende wurden sie mit dem neunten Platz in der Gesamtwertung belohnt.

 

>> Noch mehr Bilder von diesem Turnier gibt es hier

 

>> Alle Daten und Ergebnisse gibt es hier auf Turnier.de

 

Termine und Gegner für die Saison 2015/2016 stehen fest

In der Saison 2015 / 2016 werden wir mit jeweils einer Minimannschaft U13, U15 und U19 sowie einer Seniorenmannschaft in der Kreisklasse antreten.

Details dazu sind in der Rubrik Mannschaften abgelegt.

Platz 7 für Lina bei der Einzel-NRW-Rangliste

Durch ihren Sieg bei der Bezirksrangliste im Mai in Refrath hatte sich Lina Rudolph für die Teilnahme an der 1. NRW-Einzelrangliste qualifiziert. Bei dem vom SV Bergfried Leverkusen ausgerichteten Turnier traf sie auf die besten Spielerinnen aus ganz NRW. In einem starken Zwölferfeld konnte sie sich bei ihrer NRW-Ranglisten-Premiere auf Anhieb einen tollen siebten Platz sichern. Das war eine super Leistung!

Detailliertere Spielergebnisse sind hier zu finden.

Auf geht's in die neue Saison!

Die Sommerferien sind vorbei und das regelmäßige Training geht wieder los. Die Trainings-Termine dazu sind wie immer in der Rubrik Trainingszeiten zu finden.

 

Die nächsten wichtigen Termine stehen auch schon gleich in den nächsten Wochen vor der Tür:

 

Am 23. August findet das zweite Bezirkseinzelranglisten-Turnier U11-U15 in Bonn-Beuel statt und bereits am

28. August beginnen die Staffelspiele für unser neu gegründetes Senioren-Team.

 

Weitere Informationen für die einzelnen Staffel-Teams werden in der Rubrik Mannschaften veröffentlicht.

 

Wir wünschen Allen viel Spaß und viel Erfolg!

Ben Heibach wird Siebter bei der 2. Bezirkseinzelrangliste

Bei der 2 Bezirkseinzelrangliste am 23.08.2015 in Bonn Beuel bestätigte Ben Heibach seine gute Platzierung des ersten Ranglistenturniers.

Mit einem Auftaktsieg gegen Luca Meyer vom TV Refrath startete er gut ins Turnier. In seinem zweiten Spiel musste er gegen den späteren Sieger Nikolaj Stupplich vom SSV Lützenkirchen antreten. Hier war er leider mit 10:21 und 9:21 unterlegen. Sein drittes Spiel gegen Tammes Diedrich von der DJK Stollberg konnte er nach einem spannenden ersten Satz letztendlich klar mit 23:21 und 21:8 für sich entscheiden. Im nächsten Spiel gegen Julian Marcus vom TV Refrath erwischte er einen guten Start und gewann den ersten Durchgang mit 22:20. Sein Gegner fand danach immer besser ins Spiel, so dass sich Ben im dritten Satz leider geschlagen geben musste. Im letzten Spiel entwickelte sich gegen Laurin DiMaggio vom BC Wipperfeld ein wahrer Badmintonkrimi. Nachdem beide Spieler jeweils einen Satz mit 21:18 für sich entscheiden konnte, erkämpfte sich Ben im entscheidenden Durchgang mit 23:21 den Sieg und wurde somit Siebter. Herzlichen Glückwunsch!

 

Alle Ergebnisse der 2. Bezirkseinzelrangliste gibt es hier.

 

Lina Rudolph war auch für dieses Ranglistenturnier qualifiziert, wurde aber nicht mit ausgelost, da sie ein paar Minuten zu spät da war. Ihr erstes Spiel wäre allerdings erst über eine Stunde später aufgerufen worden!

Sehr schade!

Dafür wird Lina am nächsten Sonntag bei der 2. Doppelbezirksrangliste mit ihrer Partnerin Renate Eisenbart vom SV Bergfried Leverkusen im Mädchendoppel U11 wieder auf Medaillenjagd gehen.

Dort gehen auch Jan Berning und Hendrik Nadler im Jungendoppel U13 an den Start. Viel Erfolg!


Ein Saisonauftakt, der Lust auf mehr macht!

Am 28.08. stand endlich der schon mit Spannung erwartete erste Spieltag unserer neu gegründeten Seniorenmannschaft auf dem Programm. Mit einigen ehemaligen Jugendspielern und unseren ambitionierten Hobbyspielern wollen wir das Projekt "Kreisklasse" wagen.

Wir hätten uns keinen besseren Gegner für ein erstes Meisterschaftsspiel wünschen können als unsere Gäste von der SG Bürrig/ Hitdorf 2. Fairness und der Wunsch nach schönen Spielen mit langen ausgeglichenen Ballwechseln beherrschten den Abend.

Dass unser Team mit 2:6 unterlag, mag auf dem Papier recht deutlich aussehen, war in Wirklichkeit aber eine ganz knappe Kiste: das Mixed mit Janet Schröder und Ralf Mahlke unterlag in beiden Sätzen sehr knapp und auch das 1. Herreneinzel von Joshua Schnittker gegen den seit 45 Jahren spielenden Kurt Naulin konnte der Routinier im ersten Satz nur denkbar knapp mit 25:23 für sich entscheiden. Ronny Witt erkämpfte sich im 2. Herreneinzel sensationell den Gewinn des zweiten Satzes, musste sich dann aber im dritten Durchgang leider geschlagen geben. Nicht unerwähnt bleiben sollen unser Damendoppel Tanja Nadler und Anja Heibach, das Dameneinzel von Annika Schreyer und das 1. Herrendoppel mit Daniel Hoffmann und Julian Bökmann. Sie alle waren ihren Gegnern spielerisch nicht wirklich unterlegen. Sie hatten vielmehr mit der größeren Erfahrung ihrer Kontrahenten zu kämpfen. Aber das wird sich im Laufe der Saison ganz sicher noch ändern!

Das Highlight des Abends aber war das 3. Herreneinzel von Uwe Nadler. Bis kurz vor dem Spiel wusste er noch gar nicht, dass er im Einzel antreten musste, so dass er im ersten Satz noch etwas mit der Nervosität zu kämpfen hatte. Im zweiten Satz konnte er das Spiel aber drehen und zu seinen Gunsten entscheiden. Dass er auch im dritten Satz siegreich blieb, lag nicht nur an seinen gefürchteten "Nadler-Drops", die er sich wohl von seinen Kindern Hendrik und Selina abgeschaut haben muss, sondern auch an seinem unbändigen Siegeswillen und Kampfgeist. Die ganze Halle feuerte ihn an und bejubelte mit ihm seinen Sieg. Die Stimmung war einfach super und alle freuen sich schon auf den nächsten Spieltag am kommenden Freitag gegen die SG Köln-Worringen 1.

Detaillierte Ergebnisse des Spieltages sind hier zu finden.

Noch mehr Fotos kann man sich hier anschauen

Zweiter Platz für Lina Rudolph und Ihre Doppelpartnerin beim Doppel-Ranglistenturnier

Heute fand in den Hallen des TuS Oberpleis das zweite Bezirks-Doppel-Ranglistenturnier in den Altersklassen U11 - U19 statt. Wir sind mit unserem U13 Jungendoppel Jan Berning und Hendrik Nadler an den Start gegangen, und Lina Rudolph trat mit ihrer Doppelpartnerin Renate Eisenbart vom SV Bergfried in der Altersklasse U11 an. 

Unsere Jungs hatten gegen Ben Frühlingsdorf und Marvin Heinrichs vom TuS Oberpleis einen guten Start. Hier konnten Sie die Erfahrung ausspielen, die sie in der zurückliegenden Saison gewonnen haben. Sie haben sich souverän mit 21:6 und 21:6 gegen das gegnerische Duo behaupten können.



In der nächsten Runde warteten dann Nikolas Klauer und Karim Krehemeier vom 1. BC Beuel auf sie. Das war eine ganz andere Liga! Jan und Hendrik haben gut gespielt und einige wirklich schöne Punkte für sich entscheiden können. Am Ende waren sie aber mit 8:21 und 8:21 den späteren Turniersiegern klar unterlegen und haben eine Menge Erfahrung gesammelt.

Richtig spannend wurde es dann in der nächsten Partie, in der sie gegen Tim Barion und Julian Marcus vom TV Refrath antraten. In der letzten Saison waren sie den beiden Refrathern noch deutlich unterlegen. Heute konnten Jan und Hendrik gegen das Refrather Doppel zunächst überraschend deutlich in Führung gehen. Leider fehlte am Ende ein wenig die Konstanz und Konzentration und sie mussten sich leider doch mit 19:21 und 17:21 geschlagen geben. Dennoch  war das dieses Mal ein Match absolut auf Augenhöhe!

 

Im abschließenden Match konnten sie sich ordentlich gegen Kevin Hillmann und Yannik Keil durchsetzen und sicherten sich so den 7. Platz in der Gesamtwertung. Das war eine tolle Leistung!


Lina Rudolph und Renate Eisenbart waren an Platz 1 gesetzt und hatten zunächst ein Freilos in der ersten Runde. Ihr erstes Spiel gegen Hannah Viktoria Brummert und Sarah Sophie Brummert konnten die beiden souverän mit 21:9 und 21:4 für sich entscheiden. Im zweiten Spiel fehlte es den beiden dann etwas an der nötigen Durchsetzungskraft und sie unterlagen mit 19:21 und 10:21 gegen Christina Held und India Sinner. 

Am Ende haben sie damit einen tollen zweiten Platz erreicht.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!


Den Organisatoren vom TuS Oberpleis ein riesiges "Danke Schön" für die Ausrichtung dieses tollen Turniers!


Alle Ergebnisse kann man im Detail noch einmal hier nachlesen.

Hier haben wir noch mehr Fotos abgelegt.

U19 Minimannschaft startet erfolgreich in die neue Saison

Am 5. September hatte auch die U19 Minimannschaft ihr erstes Meisterschaftsspiel der neuen Saison. Sie mussten bei der 1. Minimannschaft von Rot Weiß Höhenhaus antreten und meisterten diese Aufgabe souverän.

Mit den Siegen im ersten Doppel von Maik Neuenhaus und Julian Selbach und im zweiten Doppel von Viola Schnittker und Gina Kaup wurde der Grundstein für den späteren Sieg gelegt. Die Einzel konnten Maik Neuenhaus, Viola Schnittker, Gina Kaup und Nick Hoffmann dann auch klar für sich entscheiden, so dass am Ende ein verdientes 6:0 auf dem Papier stand.

Das war ein Auftakt nach Maß und es kann gerne so weiter gehen.

Unsere Seniorenmannschaft kommt immer mehr in Fahrt

Das zweite Spiel der aktuellen Meisterschaftsrunde gingen unsere Seniorenspieler schon sehr viel routinierter an, als ihr erstes Spiel vor einer Woche. Gegen die SG Köln Worringen 1 konnte man sich am Ende über drei gewonnene Spiele freuen. Das zweite Herrendoppel mit Julian Bökmann und Ralf Mahlke steuerte mit einer sehr guten taktischen Leistung ebenso einen Punkt bei, wie Ronny Witt im dritten Herreneinzel und das Mixed von Annika Schreyer und Kevin Kaup, welche sich nach einem wahren Badmintonkrimi im dritten Satz mit 21:13 durchsetzen konnten.

Sehr eng ging es auch im Damendoppel von Tanja Nadler und Anja Heibach zu: nach knapp verlorenem ersten Satz, erkämpften sich die beiden Spielerinnen mit 22:20 den Gewinn des zweiten Satz. Im dritten Satz fanden sie dann leider nicht mehr richtig ins Spiel und mussten sich geschlagen geben. Dennoch war es ein sehr gutes Spiel.

Ebenfalls umkämpft waren das erste Herreneinzel von Kevin Kaup, das zweite Herreneinzel von Joshua Schnittker und das Dameneinzel von Janet Schröder. In allen Spielen gab es viele lange, spektakuläre Ballwechsel, die vom Publikum mit großem Beifall belohnt wurden. Leider war uns der Sieg in diesen Spielen nicht vergönnt. Guido Berning und Uwe Nadler mussten im ersten Herrendoppel gegen ein sehr junges und starkes Doppel antreten und holten alles aus sich heraus. Doch hat es auch hier nicht zum Sieg gereicht. So stand am Ende ein 3:5 auf dem Papier.

Aber das Team fiebert schon dem nächsten Spiel am Sonntag, den 13.09.2015 gegen den SV Bergfried Leverkusen entgegen und hofft auf den ein oder anderen Punkt mehr.

Erfolgreiches Debüt von Moritz Röder beim siegreichen Saisonstart der U13 Minimannschaft

Am Samstag den 5.September 2015 ging es dann auch für unsere Minimannschaften endlich mit der Meisterschaftsrunde los.

Die U13 Minimannschaft um Mannschaftkapitän Ben Heibach fuhr zum Ski-Ckub Wermelskirchen, um ihr erstes Spiel zu bestreiten. Die Mannschaft unterstrich mit einem ungefährdeten 6:0 Erfolg deutlich, dass sie als Saisonziel die Teilnahme am Alex-Hecker-Bezirkspokal anstrebt. Ben Heibach und Hendrik Nadler im ersten Doppel sowie Lina Rudolph und Selina Nadler im zweiten Doppel gewannen souverän. Auch in den Einzel blieben Ben Heibach, Jan Berning und Hendrik Nadler siegreich. Im vierten Einzel gab Moritz Röder sein Turnierdebüt. Er hatte seine Nervosität gut im Griff und konnte sich sehr deutlich mit 21:4 und 21:2 gegen seine Gegnerin Emily Wiese, für die es ebenfalls das erste Spiel war, durchsetzen. Moritz setzte die taktischen Tipps konsequent um und  erspielte sich so Punkt um Punkt. Wir werden sicher noch viele tolle Spiele von Moritz zu sehen bekommen.


Da in unserer Sporthalle ab Dienstag, den 8. September Flüchtlinge untergebracht werden, mussten wir das auf den 19.09.2015 angesetzte erste Heimspiel kurzfristig verlegen. Unsere Gäste vom SSV Lützenkirchen haben sich hier sehr spontan bereit erklärt, am kommenden Montag, den 7. September zu uns zu kommen und das Spiel während unserer letzten Trainingseinheit in unserer Halle auszutragen. An dieser Stelle schon mal ein großes Dankeschön an das Team aus Lützenkirchen. Wir freuen uns schon auf eine tolle Begegnung.


Das ganze Team unterstützt Moritz bei seinem Debüt.



Wer mag, kann hier noch mehr Bilder zum Anschauen oder Herunterladen finden.

U13 Team gewinnt auch das zweite Meisterschaftsspiel

Da in unserer Sporthalle ab dem 8. September Asylbewerber untergebracht werden, mussten wir unser Heimspiel vom 19. September kurzfristig auf Montag, den 7. September vorziehen. Unsere Gäste vom SSV Lützenkirchen waren hier sehr entgegen kommend und haben der Verlegung sofort zugestimmt. Hierfür noch einmal ein großes Dankeschön.

Da ein Teil unserer Mannschaft auf einem Schulausflug war und noch im Stau stand, hieß es kurz bibbern, ob wir denn mit dem kompletten Team antreten konnten. Zum Glück kamen Jan, Hendrik, Selina und Moritz um kurz nach 18:00 Uhr in der Halle an und legten sofort los.

Selina und Lina hatten im zweiten Doppel keine Probleme und konnten sich mühelos durchsetzen.

Ben und Hendrik, die das erste Doppel gegen die starke Paarung Christian Diefenbach und Simon Granke spielten, hatten im ersten Satz etwas Mühe ins Spiel zu finden. Doch dann waren beide hellwach und konnten das Spiel in zwei Sätzen zu ihren Gunsten entscheiden.

Auch die anschließenden Einzel waren dann kein Problem mehr für Ben Heibach im ersten, Jan Berning im zweiten und Lina Rudolph im dritten Einzel. Das vierte Einzel bestritt Malte Göldner und gab damit sein Mannschaftsdebüt. Er spielte souverän und konnte sich gegen Celine Ebisch klar mit 21:3 und 21:2 durchsetzen, so dass es am Ende 6:0 für den TV Blecher stand.

Detailierte Ergebnisse sind hier zu finden.

Malte Göldner bei seinem erfolgreichen Debüt



Hier kann man noch weiter Bilder finden

U15 Minimannschaft beendet erstes Meisterschaftsspiel mit einem Sieg

Am 12. September startete auch unsere Minimannschaft U15 in die neue Saison. Das Team war zu Gast bei der BAT Bergisch Gladbach und meisterte diese Aufgabe souverän.

Nick Rudolph und Yannik Stilez siegten gemeinsam im ersten Doppel und blieben auch in ihren Einzeln siegreich. Das zweite Doppel mit Frederic Schreyer und dem Mannschaftneuling Leonard Wirtz war ebenso erfolgreich, wie Lina Rudolph im vierten Einzel, die kurzfristig für den erkrankten Maximilian Hesse eingesprungen war. Lina, die zu den Punktegaranten in der U13 Minimannschaft zählt, konnte sich deutlich mit 21:6 und 21:4 gegen ihre Gegnerin Khooshbo Hafizi durchsetzen. Lediglich Frederic Schreyer musste sich im dritten Einzel nach einem hartem Kampf im dritten Satz geschlagen geben. So stand am Ende ein 5:1 Sieg für unser Team auf dem Papier. Damit belegt die Mannschaft momentan den zweiten Tabellenplatz.

Detailergebnisse sind hier zu finden.


Damendoppel und Mixed gewinnen in der Begegnung gegen den SV Bergfried Leverkusen

Am 13.9.2015 stand für unsere Seniorenmannschaft mit der Partie gegen den SV Bergfried Leverkusen das erste Auswärtsspiel der Saison auf dem Plan. Da unsere Gegner nur mit drei Herren antraten, wurde das zweite Herrendoppel kampflos für uns gewertet. Bei unserem Damendoppel Anja Heibach und Tanja Nadler war nach zwei knappen Niederlagen in den vorangegangenen Begegnungen nun der Knoten geplatzt. Die Beiden spielten ihre Stärken konsequent aus und sorgten mit ihrem Sieg für eine kurzfristige 2:0 Führung. Leider gingen dann sowohl das erste Herrendoppel als auch alle drei Herreneinzel an die Spieler des SV Bergfried, die uns technisch, taktisch und konditionell deutlich überlegen waren.

Carolin Göldner-Hastrich leistete ihrer Gegnerin Annika Schmitz im Dameneinzel erbitterten Widerstand, musste sich letztendlich aber doch geschlagen geben. Das abschließende Mixed von Kevin Kaup und Janet Schröder  war in drei Sätzen erfolgreich und erspielte somit den dritten Punkt zum 3:5 Endstand.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

Diese und weitere Bilder des heutigen Spieltags kann man hier noch einmal anschauen und auch gerne herunterladen.

Yannik Stilez bei seinem U19 - Debüt erfolgreich

Am Freitag, den 18. September trat die U19- Minimannschaft zu ihrem ersten Heimspiel der Saison an. Bei dem Spiel gegen die Mannschaft vom TV Witzhelden, das mit Zustimmung unserer Gegner von Samstag vorgezogen worden war, konnte sich unser U15-Spieler Yannik Stilez glänzend in Szene setzen. Yannik, der für Julian Selbach eingesprungen war, gewann nicht nur das zweite Doppel mit Maik Neuenhaus, sondern siegte auch in seinem Einzel souverän. Viola Schnittker und Gina Kaup im ersten Doppel, sowie Maik im ersten, Viola im zweiten und Gina im dritten Einzel steuerten die weiteren Punkte zum ungefährdeten 6:0-Erfolg bei. Das war eine tolle Leistung!

Detailergebnisse sind hier zu finden.



Erweiterung unseres Trainer-Teams

In dieser Woche haben Viola Schnittker,
Maik Neuenhaus und Gina Kaup 

ihren Trainerlehrgang erfolgreich abgeschlossen.

 

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Wir freuen uns alle auf spannende Trainingseinheiten unter Eurer Leitung!

Guter Start für unsere Mannschaften nach den Herbstferien

Am 24.10.2015 stand für unsere Minimannschaften in der Altersklasse U13 und U15 das Auswärtsspiel gegen den Dabringhauser TV auf dem Programm. Da in Dabringhausen aber keine freie Halle zum Badmintonspielen mehr zur Verfügung steht, haben wir die Spiele kurzerhand bei uns in der Dreifachhalle ausgetragen.

Den Anfang machten die U13er, die sich ohne den an Position zwei spielenden Jan Berning nach spannenden Spielen mit 4:2 gegen den direkten Verfolger in der Tabelle durchsetzen konnten.

Die U15er taten es ihnen mit einem tollen 5:1-Erfolg gleich. Emmanuel Mnich gab hier mit einem starken Dreisatzspiel sein Mannschaftsdebüt.

 

Die U19 Minimannschaft, die bei Hertha Rheidt antrat, rundete mit ihrem 6:0-Erfolg den gelungen Nachmittag ab. 


Bereits am Vormittag fand das Spiel unserer Seniorenmannschaft gegen den Tabellenführer aus Wermelskirchen statt. Da auch dem SC Wermelskirchen keine Halle mehr zur Verfügung steht, haben wir dieses Spiel vom 31.10.2015 kurzfristig vorverlegt und in unserer Halle gespielt. Wir begrüßten unsere Gäste mit einem reichhaltigen Buffet, aber auf dem Spielfeld gab es dann nichts mehr zu verschenken.

Nachdem die beiden Herrendoppel von Guido und Yanik im ersten und Uwe und Ronny im zweiten Doppel knapp verloren wurden, brachten die Siege von Caroline und Tanja im Damendoppel sowie von Janet im Dameneinzel zwei Punkte zum zwischenzeitlichen Stand von 2:2. Joshua konnte im ersten Einzel leider keinen Punkt besteuern, aber Daniel im zweiten und Julian im dritten Einzel hatten den Sieg quasi schon auf dem Schläger. Beide mussten sich dann aber im dritten Satz sehr knapp geschlagen geben. Der Sieg von Julian und Janet im abschießenden Mixed brachten dann den Punkt zum 3:5 - Endstand. Unsere Gegner bedankten sich nach dem Spiel mit einem Gläschen Hugo für unsere Gastfreundschaft, und alle freuen uns schon auf das anstehende Rückspiel.


Mehr Fotos vom heutigen Spieltag gibt es auch:

... von unserer Seniorenmannschaft sind sie HIER zu finden

... und  HIER von unserer U13-Mannschaft

Erfolgreiches Abschneiden bei der Kreisvorentscheidung

Was für eine tolle Bilanz!

An diesem Wochenende waren die U13 und U15 Badmintonspieler des TV Blecher wieder erfolgreich:

Ein Jungendoppel U13, ein Jungendoppel U15 und alle drei angetretenen U13 Einzelspieler haben sich für die Bezirksvorentscheidung (BVE) qualifiziert. Unser U13-Mixed Team konnte sich einen tollen Nachrückerplatz sichern.


Außerdem wurde Lina Rudolph mit ihrer Doppelpartnerin Renate Eisenbart vom SV Bergfried Bezirksmeister im Mädchendoppel U11! 


Die Doppel-Disziplinen am Samstag

Früh am Samstagmorgen ging es mit den Doppeln los.

 

Ben Heibach und Hendrik Nadler konnten im Jungendoppel U13 ihre drei Spiele souverän gewinnen und sich mit ihrem ersten Platz die Qualifikation zur Bezirksvorentscheidung am 5. und 6. Dezember in Refrath sichern.

Bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt wuchsen Jan Berning und Moritz Röder von Spiel zu Spiel immer mehr zu einem harmonierenden Doppel zusammen. In zwei ihrer drei Spiele konnten sie jeweils einen Satz für sich entscheiden. Am Ende hat es aber für die Qualifikation am BVE nicht ganz gereicht.

Im Jungendoppel U15 gingen Nick Rudolph und Yannik Stilez gemeinsam an den Start und sicherten sich durch einen tollen zweiten Platz ebenfalls die Teilnahme an der BVE.

Selina Nadler trat zusammen mit Jan Berning  im Mixed U13 an. Zwei ihrer vier Spiele konnten sie deutlich für sich entscheiden, und erspielten sich somit einen tollen dritten Platz. Leider sind sie damit nicht für die BVE qualifiziert, stehen aber auf der Nachrückerliste.

Zur gleichen Zeit spielte Lina Rudolph mit ihrer Partnerin Renate Eisenbart vom SV Bergfried Leverkusen bei den Bezirksmeisterschaften in Leverkusen-Schlebusch ein packendes Finale im Mädchendoppel U11. Dieses konnten sie nach spektakulären Ballwechseln knapp im dritten Satz für sich entscheiden und dürfen sich nun stolz "Bezirksmeister im Mädchendoppel U11" nennen.

>> Mehr Fotos vom Samstag sind hier zu finden


Die Einzeldisziplinen am Sonntag

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Einzeldisziplinen.

Lina Rudolph im Mädcheneinzel U11 und Ben Heibach im Jungeneinzel U13 sind durch ihre guten Platzierungen bei den vorangegangenen Bezirksranglisten bereits für die BVE gesetzt und mussten nicht mehr in Siegburg an den Start gehen.

Dafür spielten Selina Nadler im Mädcheneinzel U13 und Jan Berning sowie Hendrik Nadler im Jungeneinzel U13 ganz groß auf. Alle mussten sich in einer Fünfergruppe gegen vier Kontrahenten durchsetzen, was ihnen souverän gelang. Besonders Selina wuchs heute über sich hinaus und konnte sich durch eine kämpferische Meisterleistung den Gruppensieg sichern. Jan und Hendrik standen ihr in nichts nach und konnten sich ebenfalls als Gruppenerste über die Qualifikation zur BVE freuen. Alle drei konnten alle Spiele in ihren Gruppen gewinnen!

 

Für Yannik Stilez und Nick Rudolph lief es im Jungeneinzel U15 leider nicht ganz so gut. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen sprang für Nick ein dritter Platz und für Yannik ein vierter Platz in ihrer jeweiligen Gruppe heraus.

 

>>  Hier sind noch mehr Fotos vom Sonntag.


 

Wir danken dem Siegburger TV für die hervorragende Organisation und Ausrichtung des Turniers. Es hat uns viel Spaß gemacht und wir kommen gerne wieder!

Selina und Malte sind maßgeblich am tollen 6:0-Erfolg der U13-Minimannschaft beteiligt

Am vierten Spieltag hatte unsere U13-Minimannschaft die Mannschaft vom TV Refrath zu Gast.

Durch das gewonnene erste Doppel von Ben Heibach und Jan Berning und den Sieg von Selina Nadler und Lina Rudolph im zweiten Doppel ging die Mannschaft schnell mit 2:0 in Führung. Ben dominierte seinen Gegner Kai Schaberick im ersten Einzel nach Belieben und auch Jan ließ im zweiten Einzel gegen Paul Schubert nichts anbrennen. So stand es zwischenzeitlich 4:0, bevor die wirklich spannenden Spiele anstanden:

Selina Nadler sprang im dritten Einzel für ihren Bruder Hendrik, der leider krank geworden war, ein. Mit dem tollen Erfolg bei der KVE am letzten Wochenende im Hinterkopf, strotzte sie nur so vor Selbstbewusstsein und spielte von Anfang an voll konzentriert. Schnell fand sie ihre taktische Marschroute und ließ sich zu keiner Zeit das Heft aus der Hand nehmen. So konnte sie gegen David Fossen deutlich in zwei Sätzen gewinnen.

Das Spiel des Tages aber machte Malte Göldner, der erst seinen zweiten Einsatz bei einem Turnier hatte. Im vierten Einzel gegen den erfahreneren Spieler Tristan Amerling war er im ersten Satz noch sehr nervös und machte viele leichte Fehler. Im zweiten Satz kämpfte er sich aber toll zurück ins Spiel und machte seine in der Coachingpause aufgestellte Ankündigung "das Spiel gewinn ich noch", wahr. Er fand sein taktisches Konzept und setzte dieses konsequent um, so dass der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. Hier ließ er nichts mehr anbrennen, spielte souverän seine Stärken aus und trug so seinen Teil zum 6:0- Erfolg der U13-Minimannschaft bei. Das war eine herausragende Leistung!


Die U15-Minimannschaft trat gegen die M2 vom 1. BC Wipperfeld an und konnte sich deutlich mit 5:1 durchsetzen. Nick Rudolph und Yannik Stilez im ersten Doppel sowie Maximilian Hesse und Leonard Wirtz im zweiten Doppel brachten das Team in Führung. Yannik im zweiten, Frederic Schreyer im dritten und Malte Dübbert im vierten Einzel steuerten die weiteren Punkte bei. Lediglich Nick musste sich trotz harten Kampfes im ersten Einzel geschlagen geben. 

 

Die U19-Minimannschaft um Mannschaftsführerin Gina Kaup konnte die tollen Erfolgen der beiden anderen Teams diesmal leider nicht nachmachen.

Maik Neuenhaus und Julian Selbach fanden im ersten Doppel gegen die Paarung vom MTV Köln nur schwer ins Spiel und mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Gina Kaup und Viola Schnittker waren im zweiten Doppel knapp in drei Sätzen unterlegen.

Das erste Einzel aber konnte Maik nach hartem Kampf im dritten Satz für sich entscheiden, und auch Gina siegte im dritte Einzel souverän. Das vierte Einzel von Hendrik Heiner ging leider an den Gegner, so dass es vor dem letzten Spiel, dem zweiten Einzel von Viola, 3:2 für den Gegner stand. Violas Spiel entschied nun also über Unentschieden oder Niederlage. Lange Zeit konnte Viola das Spiel offen halten, musste sich dann aber in der Verlängerung des zweiten Satzes geschlagen geben. Das Team verkündete direkt nach der Begegnung, diese 4:2-Niederlage im Rückspiel auf jeden Fall ausbügeln zu wollen.

 

Wie bei jedem Heimspiel hatten auch diesmal wieder die Eltern unserer Spieler ein tolles Büfett auf die Beine gestellt. Das kam nicht nur bei unseren Spielern, sondern auch bei den Gegner sehr gut an. Hierfür ein großes Dankeschön.

 

 

Der erste Sieg für unsere Seniorenmannschaft!

Ein Tag für die Geschichtsbücher des TV Blecher!

Zum ersten Mal in der 111-jährigen Geschichte des TV Blecher hat am Samstagabend eine Badminton-Seniorenmannschaft ein Staffelspiel in der Kreisklasse gewonnen!

 

Unser erstes Herrendoppel (Ronny Witt und Uwe Nadler) musste sich noch mit 14:21 und 10:21 geschlagen geben. Aber bereits das parallel ausgespielte Damendoppel mit Caroline Göldner-Hastrich und Janet Schröder konnte sich sicher gegen das Wipperfelder Doppel in zwei Sätzen durchsetzen.

Auch das anschließend gespielte 2. Herrendoppel (Guido Berning und Ralf Mahlke) konnte sich mit einem Zwei-Satz-Sieg behaupten.

 

Danach wurde es dann richtig spannend:

Janet Schröder und Kevin Kaup hatten im Mixed ganz schön zu kämpfen, mussten den ersten Satz mit 18:21 verloren geben. Sie konnten das Match dann aber drehen und schließlich im dritten Satz klar für sich entscheiden (18:21; 21:16; 21:12).

Parallel dazu kämpfte Caroline in ihrem Dameneinzel. Auch sie musste den ersten Satz ganz knapp abgeben, schaffte aber schließlich in einem spannenden Match einen knappen Drei-Satz-Sieg (20:22; 21:17; 21:18)

 

Joshua Schnittker hatte in seinem Herreneinzel einen schweren Gegner erwischt, der schon im ersten Herrendoppel seine Fähigkeiten gezeigt hat. Trotz eines tollen Kampfes musste er sich leider geschlagen geben.

 

Nun lag es noch an den verbleibenden Herreneinzeln von Kevin Kaup und Daniel Hoffmann.

Daniel fand gegen einen quirligen Gegner zunächst nur schwer in sein Spiel und musste den ersten Satz mit 13:21 abgeben.

Gleichzeitig spielte Kevin sein Herreneinzel. Auch er hatte zu kämpfen und musste sein ganzes Können und seine Erfahrung einbringen. Er konnte sich aber toll gegen seinen Gegner in zwei Sätzen (21:17; 21:9) durchsetzen. Damit war klar: Wir hatten zum ersten Mal ein Liga-Spiel mit der Seniorenmannschaft gewonnen.

Daniels Spiel war zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu Ende. Er hatte es also nun in der Hand, ob wir mit 5:3 oder 6:2 nach Hause gehen. Nach einem recht deutlich verlorenen ersten Satz kämpfte Daniel sich wieder heran und konnte die beiden letzten Sätze dann doch noch mit 21:17 und 21:18 für sich entscheiden.

 

Damit hat unsere Mannschaft das Spiel gegen Wipperfeld mit 6:2 gewonnen! 

 

Wir bedanken uns recht herzlich beim 1. BC Wipperfeld für den freundlichen Empfang und für die Ausrichtung des Spiels.

 

Erfolgreicher Hinrunden-Abschluss für unsere Minimannschaften

Am 21.11.2015 hatten unsere Minimannschaften das letzte Spiel der Hinrunde zu absolvieren.

Bereits früh am Morgen starteten die U15er mit ihrer Partie gegen die direkten Verfolger vom BV04 Bergisch Gladbach. Während das erste Doppel von Nick Rudolph und Yannik Stilez noch an die Gegner ging, konnten Maximilian Hesse und Frederic Schreyer das zweite Doppel klar für sich entscheiden. Auch das zweite Einzel von Yannik und das vierte Einzel von Leonard Wirtz gingen klar zu unseren Gunsten. Malte Dübbert machte es im dritten Einzel nach gewonnenem ersten Satz im zweiten Durchgang noch einmal spannend, konnte sich dann aber doch mit 22:20 durchsetzen. Lediglich Nick erwischte im ersten Einzel einen rabenscharzen Tag und musste sich leider geschlagen geben. Das änderte aber nichts daran, dass die Minimannschaft U15 ungeschlagen an der Spitze der Tabelle steht.

 

Im Anschluss an diese Begegnung hatte unsere U19  Minimannschaft den Tabellenführer vom Post SV Opladen zu Gast. Leider verloren Maik Neuenhaus und Julian Selbach ihr erstes Doppel sehr schnell, dafür konnten aber Viola Schnittker und Gina Kaup das zweite Doppel deutlich gewinnen. Auch in ihren Einzel blieben Viola und Gina siegreich, so dass sie die entscheidenden Punkte zum 3:3 Endstand beisteuerten. Das U19 Team steht momentan auf dem dritten Tabellenplatz.

 

Am Nachmittag trug dann die Minimannschaft U13 ihr letztes Spiel der Hinrunde in der gegnerischen Halle aus. Der Burscheider BC hatte sich freundlicher Weise bereit erklärt, uns seine Halle zur Verfügung zu stellen, da unsere Halle am Nachmittag bereits anderweitig belegt war. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank dafür.

Aber auch auf dem ungewohnten Parkett ließen die U13er nichts anbrennen und sicherten sich erneut einen deutlichen 6:0 Erfolg. Ben Heibach und Hendrik Nadler überzeugten im ersten Doppel ebenso wie Selina Nadler und Lina Rudolph im zweiten Doppel. Das erste Einzel von Ben und das dritte Einzel von Hendrik waren dann mehr als deutlich, während sich Jan Berning im zweiten und Malte Göldner im vierten Einzel doch etwas schwer taten. Beide konnten ihre jeweilige Partie dann aber doch in zwei Sätzen für sich entscheiden. Somit steht das Team um Mannschaftsführer Ben Heibach mehr als verdient als Tabellenführer fest.

Tolle Ergebnisse beim Bezirksvorentscheid in Refrath

Lina Rudolph qualifiziert sich für die Westdeutschen Meisterschaften

Am Wochenende 5. + 6. Dezember wurden in Refrath die Bezirksvorentscheide in den Altersklassen U11 bis U19 ausgespielt. Aufgrund der tollen Ergebnisse bei den Kreisvorentscheidungen hatten sich mehrere Spieler unserer Altersklassen U11 und U13 in verschiedenen Disziplinen zur Teilnahme an diesem Vorentscheid qualifiziert.

Das Highlight des Wochenendes bescherte uns Lina Rudolph: Wie bereits bei den letzten Turnieren konnte sie sich eindrucksvoll gegen alle Gegnerinnen in der Altersklasse U11 durchsetzen und hat sich für die Westdeutschen Meisterschaften am 16./17. Januar in Oberhausen qualifiziert. Das war wirklich wieder ein eindrucksvolles Ergebnis!

Aber auch in den anderen Disziplinen gab es beeindruckende Leistungen zu bestaunen!

Ben Heibach konnte zwei von drei Spiele in seiner U13-Jungen-Einzelgruppe für sich entscheiden. Das letzte Spiel mußte er leider nach tollem Kampf in drei Sätzen dann doch verloren geben. Damit hat er sich einen Nachrückerplatz für die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften gesichert.

 

Auch Selina und Hendrik Nadler konnten tolle Erfolge feiern: Sie konnten jeweils eins ihrer drei Gruppenspiele in ihren U13-Einzelgruppen gewinnen. Für Jan Berning im Jungeneinzel und für Selina und Jan im Mixed waren die Gegner heute einfach zu stark. Sie konnten in keinem ihrer Spiele als Sieger vom Platz gehen.

Aber angesichts dieses wirklich hochqualifizierten Feldes waren das allesamt tolle Ergebnisse!


>> Hier gibt es alle Bilder vom Samstag

 

 

Am Sonntag ging es dann weiter mit den Doppeldisziplinen.

Auch hier konnten wir einige schöne Erfolge verbuchen:

Unsere beiden U13-Doppel-Teams Ben Heibach / Hendrik Nadler und Jan Berning / Moritz Röder konnten beide jeweils eins ihrer drei Spiele für sich entscheiden. Ben und Hendrik hätten dann beinah noch einen weiteren tollen Erfolg gegen das starke Doppel Tim Barion / Julian Marcus vom TV Refrath erzielt. In einem sehr spannenden Match auf Augenhöhe mussten sie sich dann leider im dritten Satz mit 21:17 geschlagen geben. Gegen die Sieger ihrer Gruppe, Til Gatzsche und Simon Rieck vom 1. BC Beuel, waren Ben und Hendrik dann aber genauso chancenlos, wie die anderen Doppelteams in ihrer Gruppe.

In der Altersklasse U15 hatte sich unser Doppel Yannick Stilez / Nick Rudolph für den Bezirksvorentscheid qualifiziert. Leider fanden die beiden heute kein Mittel gegen ihre Gegner. In der Partie gegen das Doppel Ansgar Leven / Sergej Stupplich vom SSV Lützenkirchen kämpften sie sich nach deutlich verlorenem ersten Satz mit einer Energieleistung und mit viel Willenskraft im zweiten Satz noch einmal an ihre Gegner heran, mussten diesen spannenden Satz dann aber letztendlich mit 23:21 verloren geben.

 

 >> Alle Fotos vom Sonntag kann man hier finden


 

Insgesamt waren das tolle Ergebnisse für den TV Blecher!


Es waren zwei anstrengende aber tolle Tage in Refrath. Wir bedanken uns herzlich bei den Ausrichtern des TV Refrath für die reibungslose und hochprofessionelle Organisation dieses Turniers.

Toller Jahresabschluss für das Seniorenteam

Am Samstagabend hatten wir das Team des 1.BC Wipperfeld zu Gast. Unsere Gäste konnten leider nicht in kompletter Teamstärke antreten, und so wurde das Damendoppel ungespielt für uns gewertet.

Aber dennoch wurde es noch ein Abend mit spannenden Spielen und am Ende ein toller 7:1 Sieg für unsere Seniorenmannschaft!

Besonders aufregend war es für unsere Herrendoppel: Aufgrund einer Verletzung mussten wir hier kurzfristig komplett umbauen und zwei Paarungen aufstellen, die so noch nie miteinander auf dem Platz standen:

Ronny Witt und Christian Windeck haben sich im ersten Herrendoppel gut gefunden und konnten ordentlich mithalten. Sie schafften es, gegen ein starkes gegnerisches Doppel 13, bzw. 14 Punkte in ihren beiden Sätzen zu erringen, mussten sich aber schließlich geschlagen geben.

Unser zweites Herrendoppel, Julian Bökmann und Uwe Nadler, musste sich auf dem Platz auch erst einmal finden. Trotz  zwischenzeitlich deutlicher Führung mussten sie den ersten Satz 19:21 verloren geben. Anschließend legten sie ihre anfängliche Nervosität ab und konnten die beiden folgenden Sätze für sich entscheiden.

Parallel zu den Herrendoppeln konnte Janet Schröder ihr Dameneinzel überzeugend gewinnen.

Im Mixed konnten sich Kevin Kaup und Janet Schröder mit 21:14 / 21:14 durchsetzen. Damit stand es bereits 4:1 für den TV Blecher!

Auch unsere Herreneinzel waren dann noch erfolgreich: Daniel Hoffmann konnte sein Spiel in zwei Sätzen mit 21:15 / 21:15 gewinnen. Joshua Schnittker war mit 21:11 / 21:11 siegreich, und den Schlußpunkt des Abends setzte Kevin Kaup mit seinem 21:8 / 21:8 Erfolg.


Am Ende haben wir dann das letzte Spiel des Jahres bei Eierpunsch, Bier, weiteren Getränken und einigen Leckereien gemeinsam mit unseren Gegnern gefeiert und uns über den sechsten Tabellenplatz in unserer Staffel gefreut.

Geglückter Rückrundenstart für unsere Minimannschaften

Am 12.12.2015 stand für unsere Minimannschaften der Altersklassen U13, U15 und U19 das erste Spiel der Rückrunde auf dem Programm.

Den Anfang machten die Minis U13, die gegen das Team vom Ski-Club Wermelskirchen antreten mussten, und die U15er, die die Mannschaft von der BAT Bergisch Gladbach zu Gast hatten.

 

Das Spiel der U13er war eine klare Angelegenheit und war in kurzer Zeit mit 6:0 gewonnen. Leider traten die Gegner nur mit 3 Spielerinnen an, so dass das zweite Doppel von Selina und Lina und das vierte Einzel von Moritz direkt kampflos für uns gewertet wurden.

Die übrigen vier Spiele, konnten Ben und Hendrik im ersten Doppel, Ben im ersten Einzel, Jan im zweiten sowie Hendrik im dritten Einzel deutlich gewinnen.

 

Auch das U15 Team war erfolgreich und gewann seine Partie verdient mit 4:2. Nick und Yannik im ersten Doppel konnten ebenso einen Zähler beisteuern wie Maximilian und Frederic im zweiten Doppel.

In den Einzel blieben Yannik im zweiten und Leonard im vierten Einzel siegreich. Lediglich Nick und Maximilian mussten in ihren Einzel trotz harter Gegenwehr ihrem jeweiligen Gegner den Sieg überlassen.

 

Die U19er hatten es mit dem Team von Rot-Weiß Höhenhaus zu tun und konnten sich ein 3:3 Unentschieden erkämpfen. Viola und Gina im gemeinsamen zweiten Doppel sowie in ihren jeweiligen Einzel steuerten die Zähler dazu bei. Julian Selbach hatte in seinem zweiten Einzel den Sieg schon auf dem Schläger: nach deutlich gewonnenem ersten Satz gegen Luca Janzen, verlor er allerdings im zweiten Satz sein taktisches Konzept und musste in den entscheidenden dritten Durchgang gehen. Hier konnte er das Spiel lange offen gestalten, musste sich dann aber doch geschlagen geben.

 

Am nächsten Samstag steht dann das letzte Mannschaftsspiel in diesem Jahr auf dem Plan: die U13er müssen beim SSV Lützenkirchen antreten und das U19-Team spielt auswärts beim TV Witzhelden. Die U15er haben spielfrei.

 

 

Minimannschaften gehen mit weißer Weste in die Weihnachtsferien

Am 19.12.2015, dem letzten Spieltag in diesem Jahr, konnten die Spieler unserer Minimannschaften noch einmal eindrucksvoll demonstrieren, dass sie zu Recht ganz oben mitspielen.

 

 

Das U13-Team trat auswärts beim SSV Lützenkirchen an und spielte von Anfang an voll motiviert. So machten Ben und Hendrik im ersten Doppel, Lina und Selina im zweiten Doppel, sowie Ben, Jan, Lina und Malte in den anschließenden Einzel den 6:0 Sieg perfekt. Damit steht die Mannschaft weiterhin unangefochten auf Platz 1 der Tabelle. Diesen Platz gilt es im neuen Jahr gegen den Tabellenzweiten aus Dabringhausen zu verteidigen.

 

 

Auch unser U19-Team musste auswärts aufschlagen. Gegen den TV Witzhelden konnten sich die Spieler ebenfalls deutlich mit 5:1 durchsetzen. Maik und Julian im ersten und Viola und Gina im zweiten Doppel, sowie Maik, Viola und Gina in ihren Einzel steuerten die Punkte dazu bei. Das Team steht momentan auf dem dritten Tabellenplatz, hat sich aber für das neue Jahr noch so einiges vorgenommen.

 

Das erste Spiel im neuen Jahr findet dann am 9. Januar statt. Die U13er und die U15er haben die Mannschaften aus Dabringhausen zu Gast, die U19er empfangen die Mannschaft von FC Hertha Rheidt.