Starke Spiele unserer Minimannschaften am letzten Spieltag

Plötzlich war er da, der letzte Spieltag im Schüler- und Jugendbereich, und alle unsere Mannschaften gaben bei ihren Auswärtsspielen noch einmal alles.
Die U13-Minimannschaft fuhr bereits mittags zur SG Wermelskirchen/TB Hückeswagen und brachte einen tollen 5:1-Erfolg mit nach Hause. Marko und Etienne erkämpften sich in einem spannenden Dreisatzspiel den Sieg im ersten Doppel, und unsere beiden Tills sicherten souverän den Sieg im zweiten Doppel. Till B., Etienne und Linas steuerten durch klare Zweisatzsiege in ihren Einzeln weitere Punkte bei. Lediglich im zweiten Einzel konnte sich Marko nach hartem Kampf leider nicht durchsetzten. Somit beendet unser U13-Team die Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Herzlichen Glückwunsch!
Die U15-Minimannschaft reiste als Tabellenführer nach Drabenderhöhe und brauchte einen klaren Sieg, um diesen Platz zu verteidigen. Obwohl sie nicht in Bestbesetzung antreten konnten, sicherten Malte, Julian, Aiyana und Basti durch einen tollen 5:1-Erfolg den Staffelsieg. Für die Punkte sorgten Malte und Basti im ersten Doppel, Julian und Aiyana im zweiten Doppel, sowie Malte, Julian und Aiyana in den Einzeln.

Das war eine ganz starke Saison!

Auch die U19-Minimannschaft hatte in ihrem letzten Saisonspiel große Erwartungen. Als Tabellenführer wollten sie die Saison ungeschlagen beenden, was ihnen durch ihren 4:2-Sieg über die Mannschaft des BV 04 Bergisch Gladbach auch gelang. Dominik und Moritz gewannen sowohl das gemeinsame erste Doppel, als auch ihre Einzel souverän. In einem spannenden Dreisatzmatch holte Marco dann den entscheiden Siegpunkt im vierten Einzel.
Herzlichen Glückwunsch an unseren ungeschlagenen Staffelsieger!

Bereits am Morgen hatte unsere Jugendmannschaft ihr letzten Auswärtsspiel gegen das Team, des Kölner FC BG.

Ben und Nick gewannen im ersten Jungendoppel den ersten Satz klar, mussten sich dann aber knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Ähnlich verlief auch das zweite Jungendoppel von Hendrik und Jan. Selina und Lina gingen im Mädchendoppel schnell deutlich in Führung, wurden aber dann doch noch abgefangen und verloren knapp. Im ersten Jungeneinzel hatte Ben das Spiel eigentlich in der Hand, machte aber in den entscheiden Momenten kleine Fehler, die ihn den Sieg kosteten. Hendrik erkämpfte sich in einem sehr spannenden Dreisatzmatch den Sieg im zweiten Jungeneinzel und holte damit den ersten Punkt. Nick und Lina steuerten im gemeinsamen Mixed einen weiteren Zähler bei. Jan und Selina zeigten in ihren Einzeln eine starke Leistung konnten aber leider nicht gewinnen. Der unglückliche 2:6-Endstand spiegelt den Verlauf der ganzen Saison wider: in jedem Spiel wäre deutlich mehr drin gewesen, so dass der fünfte Tabellenplatz dem Können unserer Spieler nicht ganz gerecht wird.