5 Heimspiele - 5 Siege

Unsere vier Nachwuchsmannschaften und die 1. Seniorenmannschaft blicken auf ein sehr erfolgreiches Heimspielwochenende zurück.

Den Anfang machte unsere U19-Minimannschaft, die bereits am Freitag ihr vorgezogenes Spiel gegen die M1 aus Dabringhausen austrug. Mit einem schönen 4:2- Erfolg konnte das Team seinen 1. Tabellenplatz weiter ausbauen. Dominik und Moritz steuerten nicht nur im gemeinsamen ersten Doppel, sondern auch in ihren Einzeln durch souveräne Zweisatzerfolge wichtige Punkte zum Sieg bei. Im zweiten Doppel starteten Gina und Marco sehr gut und konnten auch in Führung gehen. Am Ende mussten sie sich aber leider in zwei knappen Sätzen geschlagen geben. Auch im vierten Einzel unterlag Marco in beiden Sätzen sehr knapp. Den Siegpunkt erspielte Gina im dritten Einzel. Sie hatte ihren Gegner sehr gut im Griff und konnte zu jeder Zeit das Spielgeschehen bestimmten.

Super Leistung!

Später am Abend hatte die 1. Seniorenmannschaft ihr Nachholspiel gegen das befreundete Team vom TV Refrath. Beide Mannschaften traten nicht in voller Besetzung an, konnten aber auf starke Reservespieler zurückgreifen. Schon lange hatten wir uns auf dieses Spiel gefreut, und für unsere Gäste ein schönes Büfett auf die Beine gestellt. Doch auch sie kamen nicht mit leeren Händen und ergänzten mit selbstgemachten Köstlichkeiten und kalten Getränke die große Auswahl an Leckereien, so dass kurz die Frage aufkam, ob wir das Spiel wirklich austragen oder direkt zum gemütlichen Teil des Abends übergehen wollten.

Wir haben uns dann doch für einen sportlichen Anfang entschieden und legten mit den Doppeln los. Uwe und Michael hatten gegen das starke erste Doppel der Gegner keine wirkliche Chance, zeigten aber vollen Einsatz. Dafür konnten Thomas und Mohamad im zweiten Doppel deutlich gewinnen, und auch Tanja und Nadine waren im Damendoppel erfolgreich. Durch weitere Siege von Thomas im ersten und Mohamad im dritten Herreneinzel sowie Nadine im Dameneinzel, gingen wir mit 5:3 als Sieger aus dieser Begegnung. Durch eine taktische Aufstellung, ein bisschen Glück und eine ganz tolle Mannschaftsleistung war dieser Erfolg heute möglich, durch den das Team nun uneinholbar auf dem ersten Tabellenplatz steht. Zusammen mit den refrather Spielern und den Korfballern, die uns tatkräftig angefeuert haben, verlagerten wir den Ausklang des Abends dann ans Büfett.

 

Am Samstagnachmittag hieß es dann für die U13er, die U15er und die Jugendmannschaft, Alles zu geben.

Das haben sie auch eindrucksvoll geschafft.


Die U13-Minimannschaft hatte die M3 des Dabringhauser TV zu Gast und konnte einen schönen 4:2-Erfolg feiern. Während Till S. und Etienne das zweite Doppel ungefährdet in zwei Sätzen für sich entscheiden konnten, mussten sich Jenny und Till B. knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Im ersten Einzel gewann Till B. dann aber in einem starken Spiel verdient in drei Sätzen. Auch Jenny und Linas konnten ihre Einzel klar in zwei Sätzen gewinnen. Lediglich Marco musste den Sieg im zweiten Einzeln in einem emotionalen Spiel seiner Gegnerin überlassen. Die Mannschaft konnte durch den heutigen Sieg den dritten Tabellenplatz festigen.

 

Die U15er hatten sich für heute einiges vorgenommen. Galt es doch, die Hinspielniederlage gegen das Team vom BV 04 Bergisch Gladbach wett zu machen. Malte und Lenz mussten sich zwar im ersten Doppel in zwei Sätzen geschlagen geben, dafür sorgten Aiyana und Julian durch einen klaren Sieg im zweiten Doppel für den Ausgleich. Beide steuerten durch deutliche Siege in ihren Einzeln zwei weitere Zähler bei. Lenz erwischte im zweiten Einzel einen guten Start und gewann schnell den ersten Satz. Genauso schnell verlor er allerdings auch den zweiten Satz, so dass der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. In einem sehr spannenden Satz behielt Lenz am Ende die Nerven und setzte sich mit 26:24 durch. Malte fand im ersten Einzel kein Mittel gegen einen sehr starken Gegner und verlor deutlich. Der 4:2- Endstand bedeutete nicht nur einen gelungene Revanche, sondern auch die Eroberung des ersten Tabellenplatzes, den es am letzten Spieltag am 7. März nun zu verteidigen gilt.

 

Auch die Jugendmannschaft hatte sich für heute viel vorgenommen. Nach vielen knappen Niederlagen und einigen Unentschieden sollte nun der erste Sieg her. Gegen die Mannschaft von Hertha Walheim gingen die Spielerinnen und Spieler hochmotiviert in ihre Begegnungen. Da Yannik und auch Jan heute leider nicht dabei sein konnten, kam Dominik aus der M1 als Verstärkung zum Einsatz. Ben und Nick siegten in einem starken ersten Jungendoppel verdient in zwei Sätzen. Hendrik und Dominik gewannen im zweiten Jungendoppel kampflos, da der Gegner nur mit drei Jungen angereist war. Selina und Lina zeigten sich im Mädchendoppel kampfbereit und siegten in drei Sätzen. Hendrik und Dominik konnten im zweiten und dritten Jungeneinzel durch eine souveräne Leistung jeweils in zwei Sätzen gewinnen und auch Selina bezwang ihre Gegnerin im Mädcheneinzel in zwei Sätzen. Ben startete sehr gut ins erste Jungeneinzel und gewann den ersten Satz knapp. Leider unterliefen ihm dann viele unnötige Fehler, so dass er in den Entscheidungssatz musste. Hier konnte er dann sein ganzes Können nicht erneut abrufen, so dass er knapp verlor. Da sich Nick und Lina im abschließenden Mixed aber in zwei Sätzen durchsetzten konnten, stand am Ende ein 7:1-Erfolg auf dem Papier, und die Mannschaft konnte endlich den verdienten ersten Sieg feiern.

 

 

Für unsere drei Minimannschaften und die Jugendmannschaft steht jetzt nur noch jeweils ein Auswärtsspiel am 7. März auf dem Programm. Aber schon jetzt können alle Mannschaften sehr zufrieden mit ihrem Abschneiden in ihren jeweiligen Staffeln sein. Ein besonderes Dankeschön geht besonders an alle Eltern, Großeltern, Freunde und Betreuer, die die Kinder zu den Spielen fahren, sie anfeuern und coachen. Es ist wirklich toll, mit so einem engagierten Team zusammenzuarbeiten.