Starke Spiele am letzten Spieltag der Hinrunde

Mit drei Siegen und einem hart erkämpften Unentschieden verabschieden sich unsere drei Minimannschaften und die Jugendmannschaft in die Winterpause. Am fünften und letzten Spieltag der Hinrunde hatten alle vier Mannschaften zeitgleich um 15:00 Uhr ihre Gegner zu Gast. 

Die Minimannschaft U13 spielte gegen die SG Wermelskirchen/TB Hückeswagen. Trainer Mohamad hatte ein wenig an der Aufstellung gefeilt, so dass diesmal Jenny und Till B. im ersten Doppel antraten, auf Anhieb sehr gut zusammenspielten und mit einem Zweisatzsieg den ersten Punkt sicherten. Auch Till S. und Etienne siegten im zweiten Doppel klar. Während Marko im zweiten Einzel, Till S. im dritten und Linas im vierten Einzel jeweils klar in zwei Sätzen gewinnen konnten, machte Till B. es im ersten Einzel spannend. Knapp verlor er den ersten Satz, konnte sich dann aber so sehr steigern, dass er den zweiten Satz mit 21:16 und den dritten mit 21:8 für sich entschied. Der 6:0-Erfolg war somit perfekt!


Ebenso souverän präsentierte sich unsere U15-Minimannschaft in ihrem Spiel gegen die Mannschaft des BV 09 Drabenderhöhe. Malte und Basti konnten das erste Doppel ebenso klar gewinnen wie Julian und Aiyana das zweite. Malte dominierte das erste Einzel, aber auch Lenz und Julian erkämpften sich den Sieg im zweiten und dritten Einzel. Aiyana ließ ihrem Gegner im vierten Einzel keine Chance, so dass auch hier ein 6:0-Erfolg gefeiert werden konnte.


Die U19-Minimannschaft ist in dieser Saison sehr von "Personalmangel" betroffen. Häufig fehlen Spieler krankheits- oder verletzungsbedingt, so dass immer wieder auf Ersatzspieler zurückgegriffen werden muss. Auch diesmal trat das Team um Mannschaftsführer Dominik nur mit zwei Stammspielern an. Verstärkung kam diesmal von Simon und Marco, für die es jeweils das erste Mannschaftsspiel überhaupt war. Das merkte man ihnen aber gar nicht an. Da der Gegner von der BAT Bergisch Gladbach leider nur mit drei Spielern antrat, gingen das zweite Doppel und das vierte Einzel kampflos an uns. Dominik und Moritz zeigten im ersten Doppel eine sehr gute kämpferische Leistung. Selbst in knappen Situationen behielten sie die Nerven und siegten mit 21:16 und 21:19. Zeitgleich spielte Simon bereits das dritte Einzel und setzten sich mit 21:18 und 21:14 durch. Im ersten Einzel behielt Dominik  mit 21:9 und 21:9 ebenso die Oberhand, wie Moritz im zweiten Einzel, das er mit 21:13 und 21:7 für sich entscheiden konnte. Somit holte sich die U19-Minimannschaft mit diesem klaren 6:0-Erfolg den 5. Sieg im 5. Spiel und steht damit unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz!


Auf unsere Jugendmannschaft wartete heute ein hartes Stück Arbeit. Mit dem Team vom Kölner FC BG hatten sie den aktuellen Tabellenzweiten zu Gast.Vor dem Spiel hatte man sich keine so großen Chancen ausgerechnet, trotzdem gingen alle Spieler hochmotiviert in ihre Begegnungen und holten alles aus sich raus.

Ben und Nick erwischten im ersten Doppel einen schlechten Start und machten viele unnötige Fehler. Doch im zweiten Satz hatten sie das richtige Mittel gefunden und ließen ihren Gegner nicht davonziehen. Am Ende mussten sie diesen Satz dann leider wegen zwei leichter Fehler mit 20:22 abgeben.

Hendrik und Yannik starten gut ins zweite Doppel und gewannen den ersten Satz schnell mit 21:15. Genauso schnell verloren sie aber auch den zweiten Satz, so dass der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. Hier gingen sie erneut schnell in Führung, bevor es am Ende noch einmal knapp wurde. Durch eine sehr konzentrierte Leistung sicherten sie sich aber mit 21:16 den Sieg .

Lina und Selina hatten es im Mädchendoppel mit sehr starken Gegnerinnen zu tun und lagen schnell deutlich zurück. Doch dann fanden sie zurück ins Spiel und erkämpften sich Punkt für Punkt. Leider konnten sie das Spiel aber nicht mehr drehen und unterlagen daher in zwei Sätzen. 

Ben ging sehr motiviert ins erste Einzel und fand schnell das richtige Mittel gegen seinen Gegner. Er ließ sich zu keiner Zeit das Spiel aus der Hand nehmen und gewann verdient mit 21:17 und 21:15.

Auch Selina zeigte im Mädcheneinzel eine sehr starke Leistung. Sie drückte der Gegnerin immer wieder ihr Spiel auf und setzten sich in zwei tollen Sätzen mit 21:15 und 21:12 durch. Das dritte Einzel von Yannik ging klar an der Spieler aus Köln, und auch im Mixed konnten sich Lina und Nick leider nicht durchsetzten.

Das zweite Einzel von Hendrik musste nun also die Entscheidung bringen, ob wir das Unentschieden und damit einen Punkt erreichten konnten. Aber wenn einer mit Druck umgehen kann, dann ist das Hendrik. Nach guter Führung im ersten Satz, unterliefen ihm gegen Ende leider unnötige Fehler, so dass er diesen Satz mit 21:17 abgeben musste. Im zweiten Satz kam er sehr gut ins Spiel und gewann diesen deutlich mit 21:13. Der dritte Satz war lange Zeit sehr ausgeglichen, und jeder Spieler hatte mit kleinen Tiefpunkten zu kämpfen. Aber am Ende mobilisierte Hendrik noch mal all seine Kräfte, spielte taktisch hervorragend und siegte daher verdient mit 21:16.


Das Unentschieden war damit gesichert! Das war heute wirkliche eine ganz starke Leistung von allen unseren Spielerinnen und Spielern. Herzlichen Glückwunsch!

Abgerundet wurde dieser erfolgreiche Spieltag natürlich wieder durch ein liebevoll zusammengestelltes Büffet, an dem sich nicht nur unsere Spielerinnen, Spieler, Eltern und Betreuer stärken konnten, sondern natürlich auch unsere Gäste, was diese auch sehr gerne annahmen. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle, die wieder ihren Teil dazu beigetragen haben. Ihr seid einfach super!