Leverkusener Stadtmeisterschaften

Am 6. und 7. April fanden die diesjährigen Leverkusener Stadtmeisterschaften statt.

Der TV Blecher war in 8 Disziplinen mit insgesamt 10 Teilnehmern am Start.

 

Los ging es für unsere Spieler am Samstagmittag mit den Doppeln. 

Selina und Lina traten im Mädchendoppel U15 an und konnten ihre drei Gruppenspiele jeweils klar in zwei Sätzen gewinnen.

Im Halbfinal riss -nach gewonnenem ersten Satz- die Konzentration ab, und es lief nichts mehr. Schnell war der zweite Durchgang verloren, und es ging in den Entscheidungssatz. Hier lagen Selina und Lina erneut schnell im Rückstand, konnten sich dann aber noch gut herankämpfen. Trotzdem hat es für den Sieg leider nicht mehr gereicht. Im Spiel um Platz drei setzten sich die Beiden dann aber wieder klar in zwei Sätzen durch und konnten sich über die Bronzemedaille freuen.

Im Jungendoppel U15 ging Hendrik mit seinem Partner Jonas vom TV Refrath an den Start. Ihr erstes Gruppenspiel gewannen sie klar in zwei Sätzen. Gegen die Solinger Paarung Schmitz/ Stamm waren sie leider chancenlos. Aber als Zweitplatzierte erreichten sie dennoch das Halbfinale. Dort trafen sie dann allerdings auf die späteren Sieger, gegen die sie unbeschwert aufspielten und viele tolle Ballwechsel für sich entscheiden konnten. 

Im Spiel um Platz drei holten Hendrik und Jonas noch einmal alles aus sich heraus. Gegen die sehr gut eingespielte Paarung aus Köln konnten sie den ersten Satz mit 21:16 gewinnen. Der zweite Satz ging mit 21:17 an die Gegner, so dass der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. Das Spiel war auf einem unheimlich hohen Niveau und an Spannung kaum zu überbieten. Nach einem kleinen Rückstand kämpften sich Hendrik und Jonas zurück ins Siel. Selbst in den entscheidenden letzten Ballwechseln behielten sie die Nerven und sicherten sich mit 21:19 den Sieg. So standen auch die beiden Jungs verdient auf dem Treppchen und wurden mit der Bronzemedaille belohnt.

Weiter ging es am Sonntagmorgen mit den Einzeln der Altersklassen U13 und U15.

Im Mädcheneinzel U13 konnte Aiyana ihre drei Gruppenspiele jeweils in zwei Sätzen gewinnen und stand somit verdient im Halbfinale. Hier hatte sie im ersten Satz mehrere Satzbälle, die sie leider nicht verwerten konnte. Auch im zweiten Satz gab sie alles und setzte ihre Gegnerin enorm unter Druck. Am Ende fehlte ein bisschen die Kraft, so dass sie auch hier knapp verlor. Im Spiel um Platz drei sicherte sie sich in einem starken Dreisatzspiel den Sieg und damit den dritten Platz auf dem Podest.

Im Jungeneinzel U13 gingen Julian, Till und Lenz ins Rennen.

Lenz konnte sich als Gruppenzweiter für das Hauptfeld qualifizieren, wo er es bis ins Achtelfinale schaffte. Leider war dann für ihn Schluss. Aber der 9. Platz unter 30 Spielern ist schon eine tolle Leistung.

Till zeigte in seinen beiden Gruppenspielen richtig gutes Badminton, konnte aber leider nicht gewinnen. Im anschließenden B-Feld spielte er sich bis ins Halbfinale vor.

 

Julian trat in einer Vierergruppe an. Von seinen drei Spielen konnte er eins gewinnen, so dass es auch für ihn im B-Feld weiterging. Auch er schaffte es bis ins Halbfinale, wo er auf seinen Mannschaftskameraden Till traf. Hier  setzte er sich durch und schaffte damit den Sprung ins Finale. Leider konnte er in diesem letzten Siel die gute Leistung aus den vorherigen Spielen nicht mehr abrufen und unterlag knapp.

Im Jungeneinzel U15 konnte Hendrik seinen beiden Gruppenspiele gewinnen und als Gruppensieger im A-Feld weiterspielen. Nach einem knappen Sieg im Achtelfinale traf er im Viertelfinale auf den Solinger Spieler Schmitz. Nach deutlich gewonnenem ersten Satz konnte er leider seine drei Matchbälle im zweiten Satz nicht verwerten und musste in den Entscheidungssatz. Auch hier konnte er seine Führung nicht bis zum Ende halten, so dass er sich knapp geschlagen geben musste. Er beendete das Turnier somit auf dem 5. Platz.

Jan schaffte durch den zweiten Platz in seiner Gruppe ebenfalls den Sprung ins A-Feld. Leider konnte er im Achtelfinale nicht gewinnen, so dass er den 9. Platz erreichte.

Im Mädcheneinzel U15 startete Selina  mit zwei klaren Siegen in ihrer Gruppe ins Turnier und stand verdient im Viertelfinale. Durch einen tollen Dreisatzerfolg erreichte sie das Halbfinale. Leider war hier ihre Leistung nicht ganz so konstant, so dass sie sich knapp in zwei Sätzen geschlagen geben musste. Im Spiel um Platz drei war sie dann aber wieder voll da und setzte sich durch eine starke Leistung in zwei Sätzen durch. Damit erkämpfte sie sich die zweite Bronzemedaille an diesem Wochenende.

Am Mittag starteten die älteren Jahrgänge ins Turnier. Im Jungeneinzel U19 zeigte Dominik in seiner Gruppe zwei richtig gute Spiele, auch wenn es am Ende nicht zu einem Sieg gereicht hat. Im Spiel um Platz 5 war dann leider die Luft raus. Dominik fand nur schwer ins Spiel und konnte sich nicht durchsetzen.

Ben erreichte im Jungeneinzel U17 durch zwei klarte Siege in seiner Gruppe das A-Feld. Hier spielte er sich bis ins Viertelfinale vor, wo er leider gegen den späteren Drittplatzierten unterlag. Somit wurde für ihn der 5. Platz notiert.

Unsere Spielerinnen und Spieler haben an diesem Wochenende vollen Einsatz gezeigt, sind teilweise über sich hinausgewachsen und haben scheinbar aussichtslose Spiele noch gedreht. Es war ein richtig gutes Turnier und vier dritte Plätze sind eine starke Leistung. Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten und ein großes Dankeschön an den SV Bergfried Leverkusen für dieses schöne Turnierwochenende.