Tolle Ergebnisse bei der Kreisvorentscheidung

Am 15. und 16. September stand für unsere Schüler- und Jugendspieler die Kreisvorentscheidung ausgerichtet vom BV 04 Bergisch Gladbach in der Halle am Ahornweg auf dem Programm.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Doppeldisziplinen: Im Mädchendoppel U15 konnten sich Selina Nadler und Lina Rudolph durch einen ungefährdeten Turniersieg für die Bezirksvorentscheidung Anfang Oktober in Bonn Beuel qualifizieren.

Jan Berning und Moritz Röder präsentierten sich im Jungendoppel sehr motiviert und einsatzbereit. Durch eine äußerst knappe Dreisatzniederlage verpassten sie den dritten Platz letztendlich denkbar knapp.

 

Auf die Doppel folgten die Mixed. In der Altersklasse U15 hatten wir zwei Paarungen am Start. Gleich in der ersten Begegnung trafen Selina und Hendrik Nadler auf ihre Vereinskameraden Jan Berning und Lina Rudolph. Knapp in zweiten Sätzen konnten sich hier Selina und Hendrik durchsetzen. Da sie auch ihre drei weiteren Partien für sich entscheiden konnten, gelang ihnen der Turniersieg und somit die Qualifikation zur BVE. Jan und Lina konnten zwei ihrer drei folgenden Spiele gewinnen, und sind als Drittplatzierte auf einem Nachrückerplatz für die BVE.


Am Sonntag ging es dann mit den Einzel weiter. Till Berning und Lenz Fischer spielten in der Alterklasse U13, während Jan in der U15 antrat. Alle drei Spieler mussten mehrere Gruppenspiele absolvieren und zeigte hier vollen Einsatz. So konnten sich sowohl Jan, als auch Lenz als Zweiter ihrer jeweiligen Gruppe für die BVE qualifizieren. Till durfte sich über einen tollen dritten Platz in seiner Gruppe freuen. Bereits im Vorfeld qualifiziert waren Selina Nadler im Mädcheneinzel U15 und Hendrik Nadler im Jungeneinzel U15. Somit sind wir bei der BVE mit 5 Spielerinnen und Spielern in 5 verschiedenen Disziplinen vertreten. Bei der BVE wird dann um die Fahrkarten zur Westdeutschen Meisterschaft gekämpft.