Tolles Highlight zum Saisonabschluss

Unsere Minimannschaft U13 durfte am 14. April 2018 als Nachrücker beim Alexander-Hecker-Bezirkspokal teilnehmen.

Dort spielen die Erst- und Zweitplatzierten der verschiedenen Staffel noch einmal gegeneinander, um die Besten der Besten zu ermitteln. Da es noch freie Plätze gab, wurden wir als Drittplatzierter unsere Staffel gefragt, ob wir mitmachen wollen. Und ob wir wollten!

Als wir die Gegner und die Auslosung sahen, war uns zwar schnell klar, dass wir mit den vorderen Plätzen nichts zu tun haben würden, aber dennoch gingen alle Spielerinnen und Spieler hoch motiviert in ihre Spiele.

Gespielt wurde in 2 Dreiergruppen, jeder gegen jeden, bevor es dann um die Platzierungsspiele ging.

In unserer ersten Begegnung trafen wir auf die M3 des SV Bergfried Leverkusen, die in unserer Staffel den ersten Platz belegt hatte. Obwohl alle ihr Bestes gaben, und wir tolle und spektakuläre Ballwechsel sahen, mussten wir uns schnell mit 0:6 geschlagen geben.

 

Die zweite Partie in unserer Gruppe war die Begegnung zwischen Bergfried und der M1 des 1. BC Beuel. Die Spiele waren an Spannung kaum zu überbieten. Die Spieler schenkten sich nichts, gaben keinen Punkt verloren und entschieden die meisten Begegnungen erst im 3. Satz. Am Ende konnten sich die Beueler mit 4:2 durchsetzen.

Im letzten Gruppenspiel trafen wir dann auf das Team aus Beuel. Wir änderten unsere Aufstellung und gingen volles Risiko.

Basti und Lenz stellten sich in den Dienst der Mannschaft und traten im 1. Doppel an. Hier konnten sie einige schöne Punkte erspielen. Mehr war aber leider nicht drin. Dafür konnten wir unser zweites Doppel mit Malte und Marko extrem stark aufstellen. Die Rechnung ging auf. Die beiden harmonierten sehr gut und konnten sich in zwei Sätzen durchsetzen.

Motiviert durch den Sieg im Doppel, erkämpfte sich Malte auch den Sieg im 1. Einzel. In zwei Sätzen setzte er sich klar gegen Malte Brögger durch. Im 2.Einzel war Tom Klein leider eine Nummer zu groß für Lenz. Und auch im 3. Einzel konnte Aiyana nur im ersten Satz ihren Gegner unter Druck setzen und sich viele Punkte sichern. Till spielte im vierten Einzel viele tolle Ballwechsel. Doch seine Gegnerin hatte leider immer eine noch bessere Antwort parat.

So endete die Partie mit 2:4.

Für uns war das Turnier nun beendet. Die Gruppensieger und Gruppenzweiten spielten noch weiter um die Plätze 1-4.

Auch wenn wir heute keine Partie gewinnen konnten, war das ein ganz toller Abschluss für unsere Minimannschaft.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich beim Team des SV Bergfried  für die tolle Ausrichtung des Turniers. Es hat riesig Spaß gemacht!