Lina Rudolph dominiert das Kreis-Einzelranglistenturnier in Siegen

Heute trat der TV Blecher mit drei Spielern beim Zweiten Kreis-Einzelranglistenturnier in Siegen an: Lina Rudolph spielte im Mädcheneinzel U13 und Moritz Röder und Hendrik Nadler traten im Jungeneinzel U15 an. Auf Jan mussten wir heute leider verzichten, weil er verletzungsbedingt nicht antreten konnte. Wir wünschen ihm gute Besserung und freuen uns schon auf seine nächsten Turniereinsätze.

 

Weil die ersten Spiele bereits für 09:00 angesetzt waren hieß es für uns an diesem Sonntagmorgen: Wecker auf 06:00 stellen, damit wir gegen 08:30 in Siegen sind.

Unsere Spieler haben aber gut ins Turnier gefunden und sich mit tollen individuellen Leistungen für das frühe Aufstehen belohnt.

 

Den Auftakt machte Lina Rudolph, die in einer Fünfer-Gruppe im Modus "Jede gegen Jede" spielte. Lina beherrschte ihr Teilnehmerfeld nach Belieben und konnte Dank ihrer Erfahrung alle Spiele gegen ihre Kontrahentinnen, die übrigens alle vom TV Refrath kamen, deutlich durchsetzen. Das war eine beeindruckende Demonstration!

 

Gleichzeitig mussten auch unsere Jungs ran. Hendrik traf in seinem ersten Spiel auf Arne Kemper vom TV Kreuztal. Es war das erste Mal, daß sich die beiden begegneten, und Hendrik löste diese Einstiegsaufgabe bravourös mit 21:5 und 21:9. Aufgrund des Austragungsmodus war damit klar, daß er in diesem 16er-Feld nun bereits um die ersten acht Plätze weiter spielte. Im nächsten Spiel wartete dann Tobias Polley vom TV Refrath. Das war schon eine andere Aufgabe. Aber auch hier konnte Hendrik sich mit einem deutlichen 21:13 und 21:10 Erfolg durchsetzen.

Danach traf er wieder einmal auf Tim Barion. In den letzten Wochen haben die beiden bereits dreimal in Turnieren  gegeneinander gespielt. Zweimal davon war Hendrik am Ende erfolgreich gewesen und einmal hatte Tim gewonnen. Heute - im vierten Aufeinandertreffen in diesem Jahr - hatte Tim den besseren Tag erwischt. Die beiden lieferten sich ein tolles Match, mit teilweise spektakulären Ballwechseln. Auch wenn die Zuschauer gerne noch einen spannenden dritten Satz der beiden gesehen hätten, musste Hendrik  sich dann aber doch mit 16:21 und 19:21 geschlagen geben.

Damit spielte Hendrik nun um Platz drei. Hier traf er auf Paul Schubert - ebenfalls vom TV Refrath. In diesem Spiel ließ Hendrik nichts anbrennen und gewann souverän mit 21:10 und 21:8. Damit kann er zurecht stolz auf den dritten Platz sein und hat sich damit automatisch für das in zwei Wochen stattfindende Bezirks-Ranglistenturnier qualifiziert.

Auch Moritz lieferte eine starke Leistung und erzielte ein Ergebnis, auf das er sehr stolz sein kann!

Genau wie Hendrik gewann er sein Auftakt-Match gegen Jannis Thiesbrummel vom BC Hünsborn. Damit war schon einmal klar, daß er auf jeden Fall am Ende unter den besten Acht landen würde. Gegen den späteren zweiten, Tristan Amerling vom TV Refrath spielte er ein tolles Spiel, war aber am Ende mit 15:21 und 15:21 unterlegen. Anschließend ging es gegen Till Erik Giebeler vom TV Hoffnungsthal. Hier konnte Moritz sich wieder sehr gut in Szene setzen und gewann sein Spiel mit 21:17 und 21:19. Damit ging es für ihn nun im letzten Spiel um Platz fünf. Er traf auf den an Nummer 6 gesetzten Tobias Polley. Hier konnte er leider nicht mehr viel ausrichten und musste sich mit 21:12 und 21:9 dann doch deutlich geschlagen geben.

Insgesamt hat Moritz zwei seiner vier Spiele gewonnen und sich damit einen tollen sechsten Platz gesichert.

 

Wir bedanken uns bei der TSG Siegen für die Ausrichtung des Turniers.

 

>> Hier kann man alle Ergebnisse nachlesen

>> Hier haben wir noch ein paar Fotos abgelegt