Offene Leverkusener Stadtmeisterschaften - Zweimal Silber in den Doppeln

In diesem Jahr  fanden die Offenen Leverkusener Stadtmeisterschaften, ausgerichtet vom SV Bergfried Leverkusen, am letzen Aprilwochenende statt.

Wir vom TV Blecher nahmen wieder mit einer schlagkräftigen Truppe daran teil.

Am Samstag ging es direkt morgens los mit den Doppeln der Altersklasse U13 und U15.

Im Mädchendoppel U13 kämpften Lina Rudolph und Selina Nadler in einer Vierergruppe um die begehrten Medaillen. Nach einem klaren Sieg zum Auftakt, mussten sie gegen die starke Paarung Lena Schwerm und Nina Elpers antreten. Lina und Selina begannen die Partie sehr offensiv und konnten schnell Punkte gewinnen. Leider unterliefen ihnen zum Ende des Satzes einige unnötige Fehler, so dass sie den ersten Satz mit 19:21 abgeben mussten. Dafür sicherten sie sich den zweiten Durchgang mit dem gleichen Ergebnis, so dass der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. Bis zum Seitenwechsel war das Spiel ausgeglichen, doch dann zogen Lena und Nina davon, und sahen beim Stande vom 20:11 schon wie die deutlichen Siegerinnen aus. Doch Lina und Selina starteten eine unglaubliche Aufholjagd und kämpften sich Punkt für Punkt heran, bis es nur noch 20:19 stand. Unglücklicherweise passierte ihnen dann ein kleiner Fehler, der den Sieg für Lena und Nina bedeutete. Im dritten und letzten Spiel machten Lina und Selina mit einem deutlichen Sieg dann aber den zweiten Platz perfekt und durften sich bei der Siegerehrung über eine tolle Silbermedaille freuen.

Gleiches gelang auch Hendrik Nadler, der im Jungendoppel U13 erstmals mit Tim Barion vom TV Refrath an den Start ging.

Das erste Spiel konnten sie ungefährdet gewinnen und sich noch ein bisschen aneinander gewöhnen. Doch bereits im zweiten Spiel gegen Hagen Schmitz und Darius Nikolaus vom WMTV Solingen mussten sie alle Register ziehen. Im ersten Satz konnten sie ihren schnellen Rückstand leider nicht mehr aufholen und mussten diesen mit 17:21 verloren geben. Doch im zweiten Satz änderten die beiden ihre Taktik und konnten mit 21:14 gewinnen. Im dritten Satz ließen sich Hendrik und Tim den Sieg nicht mehr nehmen und setzten sich mit 21:16 durch.

Das dritte Spiel gegen die Paarung Jonas Polley/ Noah Volkmann vom TV Refrath konnten sie glatt in zwei Sätzen gewinnen, so dass das letzte Spiel gegen Kilian Lipinsky und Niklas Hosnofsky auch gleichzeitig das Finale war.

Hier merkte man dann, dass die beiden vorher nur einmal miteinander trainiert hatten. Sie wehrten sich nach Kräften und erkämpften sich viele spektakuläre Punkte. Dennoch mussten sie sich mit 21:14 und 21:15 geschlagen geben,wurden für ihre tolle Leistung aber mit der Silbermedaille belohnt. 

Foto

Im Jungendoppel U15 hatten wir zwei Doppel am Start: Jan Berning und Moritz Röder konnten sich durch einen Sieg und eine Niederlage in den Gruppenspielen für das A-Feld qualifizieren. Hier trafen sie dann direkt auf die späteren Sieger Nikolaj Stupplich und Ansgar Leven vom SSV Lützenkirchen, von denen sie noch eine Menge lernen konnten. Dennoch sicherten sie sich einen tollen fünften Platz.

Foto

Ben Heibach und Nick Rudolph konnten sich durch zwei äußerst knappe Niederlagen in ihrer Gruppe leider nicht für das A-Feld qualifizieren und gingen im B-Feld auf Punktejagd. Hier sicherten sie sich nach drei Spielen den zweiten Platz.