Die Schülermannschaft und die Mini U19 lassen im letzten Heimspiel nichts anbrennen; die Senioren verlieren knapp

Am 28.01.2017 stand für unsere Schülermannschaft und die Minimannschaft U19 das letzte Heimspiel der Saison auf dem Plan.

Die Seniorenmannschaft empfing den Tabellenführer ihrer Staffel in der Kreisklasse.

 

Alle Mannschaften hatten starke Gegner zu Gast und hatten sich entsprechend auf diese Partien vorbereitet.

 

Die Schülermannschaft empfing den direkten Verfolger, die Schüler 2 des SV Bergfried Leverkusen, und wollte die Führung in der Tabelle verteidigen bzw. ausbauen. Dies ist der Truppe um Mannschaftsführer Ben Heibach auch eindrucksvoll gelungen.

Ben Heibach und Nick Rudolph gewannen das erste Jungendoppel klar in zwei Sätzen und auch Yannik Stilez und Hendrik Nadler konnten das zweite Jungendoppel deutlich für sich entscheiden. Spannender machten es die Mädchen: Selina Nadler und Lina Rudolph mussten all ihr Können aufbringen, um gegen Selin Tuzcu und Amelie Thull als Siegerinnen vom Platz zu gehen. Doch nach kleinen Unsicherheiten konnten auch sie sich in zwei Sätzen gegen ihre Gegnerinnen durchsetzen. In den nun folgenden Jungeneinzeln war der Sieg nie wirklich in Gefahr, auch wenn sich Ben im ersten Einzel gegen Johannes Eisenbart am Anfang sehr schwer tat und nur mühsam ins Spiel fand. Doch dann konnte er die Partie drehen und sowohl den ersten als auch den zweiten Satz für sich entscheiden. Auch Nick, der das zweite Einzel spielte, hatte im ersten Satz etwas mehr Arbeit gegen Fabian Schneider, bevor er ihn im zweiten Satz deutlich dominieren konnte. Jan Berning spielte im dritten Einzel gegen Simon Klimeck, der für einen erkrankten Stammspieler der S2 vom SV Bergfried eingesprungen war. Zu Beginn lag Jan schnell mit einigen Punkten im Rückstand, doch dann konnte er das Spiel noch drehen und die Begegnung in zwei Sätzen für sich entscheiden. Auch das Mixed von Yannik Stilez und Lina Rudolph war eine klare Angelegenheit, und die Beiden gewannen deutlich in zwei Sätzen. Das spannendste Spiel war, wie bereits im Hinspiel, das Mädcheneinzel von Selina Nadler gegen Selin Tuzcu. Die beiden Spielerinnen schenkten sich von Beginn nichts und kämpften erbittert um jeden Punkt. Selina konnte schnell mit einigen Punkten in Führung gehen, doch Selin Tuzcu hatte stets noch eine bessere Antwort, so dass Selina den ersten Satz mit 23:25 abgeben musste. Doch sie gab keineswegs auf, sondern erkämpfte sich den zweiten Satz mit 22:20. Der dritte Satz war dann an Spannung nicht mehr zu überbieten. Beide Spielerinnen mobilisierten ihre letzten Kräfte und zeigten spektakuläre Ballwechsel. Obwohl Selina auch hier wieder mit einigen Punkten in Führung lag, konnte sie diesen Vorsprung leider nicht bis zum Ende halten und musste sich am Ende mit 20:22 geschlagen geben. Die ganze Halle applaudierte den beiden Mädchen. Das war ein erstklassiges Match gewesen!

Das Spiel gegen den SV Bergfried endete somit 7:1, und der TV Blecher ist nun uneinholbarer Tabellenführer!


Auch die Minimannschaft startete gut in ihre Partie gegen den TV Witzhelden, der ebenfalls nur einen Tabellenplatz hinter unserer Mannschaft lag.

Dennis Ertingshausen und Malte Dübbert konnten das erste Doppel klar in zwei Sätzen für sich entscheiden. Auch Nick Ertingshausen und Emmanuel Mnich erwischten im zweiten Doppel einen guten Start. Nach gewonnenem ersten Satz schlichen sich dann aber zu viele Fehler ein, so dass sie den zweiten Satz abgeben musste und der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. Gut eingestellt von ihrem Trainer Maik Neuenhaus konnten sie diesen dann aber deutlich für sich entscheiden.
In den Einzeln lief es dann ähnlich: Malte im zweiten Einzel und Emmanuel im dritten Einzel konnten jeweils den ersten Satz für sich entscheiden, bevor sich auch hier im zweiten Satz die Fehler häuften und der Gegner wieder ins Spiel kam. Beide hängten sich im dritten Satz dann noch einmal richtig rein und  konnten die Partie durch eine tolle kämpferische und taktische Leistung gewinnen.

Im vierten Einzel jagte Dominik Putzki seinen Gegner nach Belieben über das Feld und konnte sich deutlich in zwei Sätzen durchsetzen.

Dennis machte im ersten Einzel mit seiner Gegnerin kurzen Prozess. Er ließ sie zu keiner Zeit ins Spiel kommen und gewann sehr deutlich in zwei Sätzen. Der 6:0- Erfolg der Mini 1 war damit perfekt!


Die Seniorenmannschaft hatte heute die Tabellenersten von der Spielgemeinschaft Rosbach / Ruppichteroth zu Gast.

Zu Beginn lagen wir nach den drei Doppeln bereits mit 0:3 im Rückstand. Im ersten Einzel lieferte Maik sich ein knappes Match mit seinem wirklich starken Gegner, konnte aber leider auch nicht gewinnen. Jörg konnte mit seinem Erfolg im zweiten Herreneinzel die Hoffnungen auf ein Unentschieden noch einmal entfachen. Uwe hatte in seinem dritten Herreneinzel leider nicht wirklich eine Chance gegen seinen viel jüngeren Gegner. Viola hingegen hatte keine Probleme, ihr Einzel zu gewinnen. Mit einem spannenden, abschließenden Mixed konnten Viola und Kevin dann doch noch den dritten Sieg für uns verbuchen. Damit mussten wir uns am Ende mit einer 3:5 - Niederlage geschlagen geben.