Der erste Turniersieg für Malte Göldner ... und andere tolle Ergebnisse!

An diesem Samstag wurde in Siegburg der "Siegburger Junior-Cup" ausgetragen. Wir sind mit sechs Aktiven in vier Disziplinen gestartet:

  • Jungeneinzel U11:
    • Malte Göldner
  • Jungeneinzel U13
    • Hendrik Nadler
    • Jan Berning
  • Mädcheneinzel U13
    • Selina Nadler
  • Mädcheneinzel U19
    • Gina Kaup
    • Viola Schnittker

Und das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen:

Fünf unserer sechs Teilnehmer belegten am Ende jeweils einen der ersten drei Plätze!

Foto

Im Jungeneinzel U11 setzte sich Malte Göldner in der Gruppenphase sensationell und souverän gegen seine Gegner durch konnte die Gruppe als Gruppenerster beenden. Auch die dann kommenden Spiele der KO-Runde, Viertel- und Halbfinale, konnte er souverän für sich entscheiden. Im Finale traf er dann auf einen Gegner von der TG Unterliederbach, der ihn deutlich stärker forderte. Aber auch hier konnte Malte sich durchsetzen und das Finale in zwei Sätzen für sich entscheiden. Das war eine tolle Leistung!


Im Jungeneinzel U13 traten Hendrik Nadler und Jan Berning an.

Foto

Jan konnte alle Spiele der Gruppenphase recht deutlich jeweils in zwei Sätzen für sich entscheiden. Leider führte dann der Austragungsmodus dazu, daß er bereits im Achtelfinale auf Laurin Di Maggio traf. In diesem Spiel hat Jan stark gekämpft, konnte am Ende jedoch gegen den späteren, klaren Sieger des Gesamtturniers, nicht viel ausrichten und ist somit bereits leider im Achtelfinale ausgeschieden. 


Foto

Hendrik hat ebenfalls alle seine Gruppenspiele klar in zwei Sätzen gewinnen können. Auch im Viertelfinale konnte er sich gut durchsetzen und traf im Halbfinale auf Hagen Schmitz. Hier lieferte er sich einen harten Kampf und musste sich leider am Ende in einem spannenden Drei-Satz-Match geschlagen geben. Hier machte sich dann auch bemerkbar, daß er - als einziger im Viertelfinale aus einer fünfer-Gruppe kommend - bereits ein Spiel mehr hinter sich hatte, und deshalb am Ende dann doch ein wenig die Kraft und Konzentration fehlten. Im Spiel um den dritten Platz konnte er jedoch noch einmal die letzten Kräfte mobilisieren und gewann trotz eines zwischenzeitlichen 6:11 Rückstand im zweiten Satz, das Match recht deutlich und hat somit den dritten Platz erreicht.


Foto

Ähnlich erfolgreich war Hendriks Schwester, Selina, bei den Mädchen U13. Auch sie konnte die ersten beiden Gruppenspiele sehr deutlich für sich entscheiden. Im dritten Gruppenspiel traf sie dann auf Marina Schmitz, mit der sie sich ein spannendes Kopf-an-Kopf Match lieferte. Am Ende konnte sie den dritten Satz denkbar knapp mit 21:19 gewinnen und somit die Gruppenphase als Gruppenbeste beenden. Das Viertelfinale gewann Selina deutlich und traf dann im Halbfinale auf die starke Yuliana Keil. Hier hat Selina gut gekämpft aber am Ende hat Yuliana dieses Match deutlich und verdient gewonnen. Im Spiel um den dritten Platz konnte Selina sich dann wieder souverän  durchsetzen und konnte am Ende stolz darauf sein, ausschließlich gegen die Turniersiegerin verloren zu haben. Diese hat ihr Finale übrigens gegen Marina Schmitz gewonnen, gegen die Selina sich in der Gruppenphase knapp hat durchsetzen können.


 Bei den Mädchen U17 traten Gina Kaup und Viola Schnittker an.

Gina startete mit zwei recht klaren Siegen in die Gruppenphase und verlor nur ihr letztes von drei Gruppenspielen gegen Nicole Preisendanz vom TuS Xanten. Dennoch konnte sie sich als Gruppenzweite für das Viertelfinale qualifizieren.

Viola war in der Gruppenphase noch erfolgreicher als Gina: Sie gewann ihre drei Gruppenspiele teilweise sehr souverän, auf jeden Fall immer in zwei Sätzen.

Im Halbfinale trafen die beiden dann aufeinander. Hier lieferten sich Gina und Viola dann ein erbittertes, spannendes Match, das Gina am Ende denkbar knapp mit 23:21 im dritten Satz gewinnen konnte. Viola konnte Platz drei dann kampflos für sich verbuchen, weil ihre Gegnerin nicht mehr antrat.

Gina traf dann im Finale erneut auf Nicole Preisendanz, die sie aus dem Gruppenspiel ja bereits kannte. Das kräftezehrende und verbissen geführte Drei-Satz-Match gegen Viola machte sich jetzt bemerkbar: Gegen die starke Gegnerin aus Xanten hatte Gina am Ende das Nachsehen; sie kann sich aber über einen tollen zweiten Platz freuen.

 

Foto
Foto

Foto

Das war ein sehr erfolgreicher Tag für die Badminton-Mannschaft des TV Blecher.

 

Wir danken dem Siegburger TV für die tolle, freundliche Atmosphäre und für die professionelle Durchführung des Turniers!

Foto

 

 

 

Hier können alle Ergebnisse des Turniers im Detail studiert werden.

 

Und hier haben wir alle Fotos des heutigen Spieltags zum anschauen oder herunterladen abgelegt.