Zwei gewonnene Spiele und einige knappe Ergebnisse reichen nicht zum Sieg am letzten Spieltag der Senioren-Kreisklasse

Zum Auftakt des letzten Saisonspiels war die Nervosität greifbar. An diesem Abend ging es für unser Sensiorenteam darum, den vorletzten Tabellenplatz zu verteidigen. Es ging zur SG Worringen, die punktgleich, lediglich aufgrund der Summe der erspielten Punkte, hinter unserem Team auf dem letzten Tabellenplatz lag. Es war klar: Wer hier heute verliert wird diese Saison als Tabellenletzter beenden.

 

So begannen zeitgleich die Doppel: 

Unser Damendoppel: Martina und Tanja hatten einen nervösen Start erwischt und fanden erst spät ins Spiel. Sie konnten sich dann aber aufraffen und fanden gute Mittel gegen das unterschiedlich stark besetzte Team der Worringer. Leider verloren sie am Ende aber beide Sätze knapp mit 21:18 und 21:19

Im ersten Herrendoppel ging es noch dramatischer zu: Joshua und Daniel gewannen den ersten Satz knapp mit 20:22. Im zweiten Satz hatten sie es deutlich schwerer und unterlagen mit 21:14. Richtig dramatisch wurde es dann im dritten Satz: Unser Doppel hatte einige Matchbälle auf dem Schläger, konnte aber leider keinen verwandeln und verloren dann leider knapp mit 25:23.

 

Im zweiten Herrendoppel konnte dann Julian gemeinsam mit Kevin den ersten Erfolg des Abends für unser Team verbuchen: Sie konnten ihr Spiel mit 19:21 und 14:21 dann am Ende deutlich für sich entscheiden.

 

Danach kamen die Einzel-Begegnungen.

 

 

Im ersten Herreneinzel lieferte sich Kevin einen harten Kampf ganz auf Augenhöhe mit einem starken Gegner, dem er bereits im Hinspiel unterlegen war. Mit ganz viel Kampf und Einsatz konnte Kevin seinen Gegner zu Höchstleistungen fordern. Den ersten Satz verlor Kevin noch recht deutlich mit 21:11. Von da an hatte er sich aber gut auf seinen Gegner eingestellt und konnte den zweiten Satz denkbar knapp 22:24 gewinnen. Das Spiel ging im dritten Satz auf Augenhöhe weiter. Am Ende mussten dann auch hier beide in "die Verlängerung" und Kevin unterlag  mit 22:20.

Das zweite Herreneinzel bestritt Daniel der sich mit einem unerwartet starken Gegner sehr schwer tat. Sein Spiel musste er mit zwei Sätzen 21:11 und 21:17 verloren geben.

 

Im dritten Herreneinzel konnte Julian dann seinen zweiten Sieg des Abends feiern und hat uns als Team damit den zweiten Punkt beschert. Er gewann sein Match mit 14:21 und 11:21.

 

Anja hatte es in ihrem Dameneinzel mit einer sehr starken Gegnerin zu tun. Sie kämpfte Ball um Ball und konnte am Ende in ihren beiden Sätzen jeweils stolze 8 Punkte für sich verbuchen.

 

Im Mixed traten zum ersten mal Martina und Christian auf dem Platz. Nach verlorenem ersten Satz konnten sie den zweiten gewinnen unterlagen dann aber mit 21:19 im dritten Satz.

  

Damit beendet das allererste Badminton-Seniorenteam in der Geschichte des TV Blecher die Saison in der Kreisklasse auf dem letzten Platz. 

Wir haben trotzdem allen Grund stolz zu sein! Viele Begegnungen fielen extrem knapp aus und wir hatten im Verlauf der Saison viele Sätze mit nur zwei Punkten Unterschied verloren, und am Ende hätten wir mit ein bißchen Glück auch den vorletzten Platz verteidigen können.

Es war auf jeden Fall eine tolle Erfahrung, hat viel Spaß gemacht und eins ist klar: Jetzt haben wir Hunger auf mehr bekommen und sind in der nächsten Saison bestimmt wieder dabei!!!!!

 

>> Wer mag kann HIER die Fotos des letzten Spieltages betrachten